Musik – Bilder – Videos – im vernetzten Haus überall verfügbar

Fraunhofer-Institut FOKUS auf der e/home 2004: Kommunikation über UPnP – formatübergreifende Verwaltung von Multimedia-Daten – Datenaustausch von Haus zu Haus

Wer zu Hause ein Multimedia-Netz nutzt, will Musik, Bilder und Videos reibungslos austauschen können, ohne sich darum zu kümmern, ob die Geräte richtig konfiguriert sind und miteinander kommunizieren können. In der vernetzten Heimumgebung des Fraunhofer-Instituts FOKUS auf der e/home 2004 ist dies möglich: Multimedia-Geräte verschiedener Hersteller sind miteinander vernetzt und können ihre Dateien untereinander austauschen. FOKUS demonstriert diese und weitere Lösungen rund um Multimedia im Heimnetz auf der e/home 2004. Im begleitenden Kongress berichten Wissenschaftler des Instituts von ihren aktuellen Projekten.

Multimedia im UPnP-Heimnetz – der UPnP-AV-Stack

Durch den marktfähigen UPnP-AV-Stack von Fraunhofer FOKUS und dem FOKUS-Spinoff TwonkyVision wird das lang erwartete, leicht zu bedienende Multimedia-Heimnetz Wirklichkeit. Durch diese erstmals präsentierte Erweiterung des Standards UPnP (Universal Plug&Play) können Multimedia-Geräte unterschiedlicher Hersteller ihre Daten im UPnP-Netz austauschen.

Verwaltung von Multimedia-Daten im UPnP-Netz

Viele Geräte – viele Dateien. Das datenbankbasierte Multimedia-Content-Management-System von Fraunhofer FOKUS unterstützt die Verwaltung und Recherche von Musik-, Bild- und Videodateien – formatübergreifend und komfortabel.

Multimedia von Haus zu Haus

In Zukunft werden auch verschiedene Heimnetze miteinander vernetzt sein. Der UPnP-Server von Fraunhofer FOKUS ermöglicht den reibungslosen Austausch von Dateien von Haus zu Haus.

Eigene UPnP-Geräte von FOKUS im UPnP-Netz

Mit dem Lautsprechersystem IPcom und einem Multimedia-Türschild demonstriert FOKUS, dass auch Eigenentwicklungen UPnP-fähig gemacht werden können. Beide Systeme sind IP-basiert und können MP3-Dateien bzw. digitale Bilder im UPnP-Heimnetz darstellen.

Kontakt:

Christian Gran
Tel +49 (0)30 3463 7374
gran@fokus.fraunhofer.de

Vorträge von Fraunhofer FOKUS auf dem Kongress der e/home

1. September, 16:30, (Panel 1 – Hausautomation)
Smart-IP in der (Heim-) Automatisierung – Das Infranet am Internet – Konfigurierbarkeit, Erweiterbarkeit, Funktionsvielfalt
Dr. Thomas Luckenbach, Leiter Kompetenzzentrum CATS, Fraunhofer FOKUS

2. September, 10:30, (Panel 4 – Bedienkonzepte)
Middleware zur Vernetzung von audiovisuellen Geräten – Möglichkeiten und Grenzen für den Endnutzer
Dr. Angela Scheller, Leiterin Kompetenzzentrum MAGIC, Fraunhofer FOKUS

2. September, 17:00, (Panel 7 – Trends und Entwicklungen)
IP-managed networking – Sensors, Zigbee
Stand und Zukunft der IP-basierten Vernetzung im Heimbereich
Dr.-Ing. Peter Gober, Leiter Sensornetzwerke, Fraunhofer FOKUS

Media Contact

Barbara Lange idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Durch maschinelles Lernen Stoffklassen erkennen

Bioinformatiker der Friedrich-Schiller-Universität Jena haben gemeinsam mit Kollegen aus Finnland und den USA eine weltweit einmalige Methode entwickelt, bei der alle Metaboliten in einer Probe berücksichtigt werden können und sich…

Fingerkuppen-Sensor mit Feingefühl

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Tokyo haben einen ultradünnen Mess-Sensor entwickelt, der wie eine zweite Haut auf der Fingerkuppe getragen werden kann. Dadurch bleibt…

Harzer Stausee drohen italienische Wassertemperaturen

Die Rappbodetalsperre im Harz ist die größte Trinkwassertalsperre in Deutschland und beliefert rund 1 Mio. Menschen mit Trinkwasser. Der Klimawandel könnte nun dafür sorgen, dass die Wassertemperaturen in dem Stausee…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close