Bluetooth-Adapter für seriellen Anschluss

Gerät funkt bis zu 100 Meter weit

Der US-Hersteller Digi hat einen Bluetooth-Adapter vorgestellt, mit dem Peripheriegeräte drahtlos an eine serielle Schnittstelle angeschlossen werden können. Nach Angaben des Unternehmens eignet sich der Wavespeed/S Wireless Serial Adapter vor allem für den Einsatz im Verkaufs- und Gesundheitsbereich, im Hotel- und Gaststättengewerbe und in mobilen Umgebungen. Der Adapter soll in seiner Class-1-Version bis zu 100 Meter weit funken können, Class 2 bringt es auf zehn Meter.

„Wir haben den Wavespeed/S als einfach zu bedienende drahtlose Alternative zu konventionellen, seriellen Kabelverbindungen entwickelt“, sagte Digi-Manager Stephen Popovich. Das Gerät erlaube es Anwendern, die Geräte mit serieller Schnittstelle verwenden, den Kabelsalat zu reduzieren und damit Zeit und Kosten zu sparen. Der Adapter sorgt nach Angaben des Unternehmens für den drahtlosen seriellen Daten-Transfer zwischen Peripheriegeräten und einem Host.

So könnten zum Beispiel zwei Wavespeed/S zusammengeschlossen werden und damit ein Wireless Link etwa zwischen einem PC und einem Barcode-Scanner, einem Drucker oder einem anderen seriellen Gerät geschaffen werden. Alternativ dazu kann eine einzelne Einheit im Server-Modus verwendet werden, um mit einem Bluetooth-fähigen Gerät wie einem PDA oder Tablet PC zu kommunizieren. Wann der Adapter zu welchem Preis auf den Markt kommt, wurde nicht mitgeteilt.

Media Contact

Georg Panovsky pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege ist „Insekt des Jahres 2022“

Heute wurde die Schwarzhalsige Kamelhalsfliege zum „Insekt des Jahres 2022“ gekürt. Das Kuratorium unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Thomas Schmitt, Senckenberg Deutsches Entomologisches Institut in Müncheberg, wählte das Tier…

Abbau von 3D-Proteinstrukturen: Als Öse eingefädelt

Ein Eiweiß in unserem Körper kennt den alten Handarbeitstrick: Anstatt das Garn vom Ende her ins Öhr zu fädeln, kann es leichter sein, eine Schlaufe hindurchzuführen. Auf diese Weise arbeitet…

Mikrobatterie für Halbleiterchips

Forschungsergebnisse über einkristallines Silizium als Batteriebestandteil. In der Mikroelektronik weiß man: je kleiner, effizienter und mobiler Mikrochips sind, umso vielfältiger sind die Anwendungen. Professor Michael Sternad von der Technischen Hochschule…

Partner & Förderer