Augen-Scann in der Schulkantine

Biometrie anstelle von Bargeld

Nach einem Bericht der BBC plant eine Schule in Großbritannien den Einsatz von Retina-Scannern. In der neu errichteten „Venerable Bede Church of England Aided School“ in Sunderland wird ab September 2003 der tiefe Blick in den Scanner in der Kantine das Bargeld ersetzen. Daneben wird das biometrische System in der Schulbibliothek zum Einsatz kommen.

Nach Angaben von Schuldirektor Ed Yates ist der Scanner vollkommen unbedenklich. Das biometrischen System wurde wegen den geringeren Kosten der Vorzug vor einem Smartcard-Reader gegeben. Die Einführung der bargeldlosen Schule und der Retina-Scanner wird von Yates mit dem Sozialprogramm in der Schule begründet. Schüler, die aus sozialen Gründen ihr Schulessen kostenlos erhalten, würden so nicht mehr von ihren Kollegen verspottet.

Der Plan der Schule ruft allerdings heftigen Widerstand bei Datenschutzgruppen und den Lehrern hervor. Die Lehrer befürchten vor allem Gesundheitsschäden bei langfristigem Gebrauch des Systems. Die Datenschützer der Gruppe Privacy International wenden sich vor allem gegen den lockeren Umgang mit biometrischen Daten.

Media Contact

Dominik Schebach pressetext.austria

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neutronen-basierte Methode hilft, Unterwasserpipelines offen zu halten

Industrie und private Verbraucher sind auf Öl- und Gaspipelines angewiesen, die sich über Tausende von Kilometern unter Wasser erstrecken. Nicht selten verstopfen Ablagerungen diese Pipelines. Bisher gibt es nur wenige…

Dresdner Forscher:innen wollen PCR-Schnelltests für COVID-19 entwickeln

Noch in diesem Jahr einen PCR-Schnelltest für COVID-19 und andere Erreger zu entwickeln – das ist das Ziel einer neuen Nachwuchsforschungsgruppe an der TU Dresden. Der neuartige Test soll die…

Klimawandel und Waldbrände könnten Ozonloch vergrößern

Rauch aus Waldbränden könnte den Ozonabbau in den oberen Schichten der Atmosphäre verstärken und so das Ozonloch über der Arktis zusätzlich vergrößern. Das geht aus Daten der internationalen MOSAiC-Expedition hervor,…

Partner & Förderer