Per Mausklick mit Indien kommunizieren

Das ferne Indien ganz nah: In Bangalore, dem indischen „Silicon Valley“, wurde jetzt ein Internet-Portal gestartet, mit dem die Zusammenarbeit zwischen Indien und Deutschland künftig einfacher und effizienter laufen soll.

Projektpartner sind das Indian Institute of Science in Bangalore, das Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Friedrich-Schiller-Universität Jena sowie das Forschungszentrum Nachhaltigkeit (artec) an der Universität Bremen.

„Das Portal wendet sich gleichermaßen an Deutsche wie Inder, die in binationalen Projekten arbeiten, Kooperationspartner suchen oder offene Fragen zur deutsch-indischen Zusammenarbeit klären wollen“, sagt Prof. Dr. Jürgen Bolten, der die Professur für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Uni Jena innehat. Unter der Internet-Adresse http://www.interkulturelles-portal.de/indien können sich Interessenten kostenlos anmelden.

Angesprochen werden große Firmen ebenso wie Mittelständler, die Kontakte nach Indien knüpfen wollen oder bereits unterhalten. Dabei besteht die Möglichkeit, den Unternehmen auf der Plattform abgeschlossene eigene Räume einzurichten. „So können firmeninterne Probleme firmenintern geregelt werden“, sagt Bolten. Ein wichtiges Anliegen des neuen Internet-Portals sei es, eine Gemeinschaft all derer zu schaffen, die in der deutsch-indischen Zusammenarbeit engagiert sind. „Durch Kommunikation und Meinungsaustausch können Vorurteile abgebaut und die Mauer in den Köpfen eingerissen werden“, sagt Bolten.

Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Bolten
Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation
Ernst-Abbe-Platz 8, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 944370
E-Mail: juergen.bolten[at]uni-jena.de

Ansprechpartner für Medien

Stephan Laudien idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Diamanten brauchen Spannung

Diamanten faszinieren – nicht nur als Schmucksteine mit brillanten Farben, sondern auch wegen der extremen Härte des Materials. Wie genau diese besondere Variante des Kohlenstoffs tief in der Erde unter…

Die Entstehung erdähnlicher Planeten unter der Lupe

Innerhalb einer internationalen Zusammenarbeit haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Astronomie in Heidelberg ein neues Instrument namens MATISSE eingesetzt, das nun Hinweise auf einen Wirbel am inneren Rand einer planetenbildenden Scheibe…

Getreidelagerung: Naturstoffe wirksamer als chemische Insektizide

Senckenberg-Wissenschaftler Thomas Schmitt hat die Wirksamkeit von Kieselerde und einem parasitischen Pilz als Schutz vor Schadinsekten an Getreide im Vergleich zu einem chemischen Insektizid untersucht. Gemeinsam mit Kollegen aus Pakistan…

Partner & Förderer

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind so eingestellt, dass sie "Cookies zulassen", um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, oder wenn Sie unten auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

schließen