Erfolgreiche Entwicklung: Osnabrücker FH-Studenten konstruieren Luftschiff

Dieser erstmalig durchgeführte Wettkampf fand im Rahmen der Messtechnik-Messe „measurement08“ in Göttingen statt und erwies sich als Publikumsmagnet. Die Idee dazu ist im Niedersächsischen Forschungsnetzwerk „Bildgebende Sensortechnik“ unter Mitwirkung der Fakultät Ingenieurwissenschaften und Informatik der FH Osnabrück entstanden.

Mehrere Osnabrücker Studierende haben sich bereits in 2007 mit diesem Thema beschäftigt und erste Konzepte und Arbeiten durchgeführt. Als Trainingsgelände nutzten sie dabei die Turnhalle der Fachhochschule am Caprivi-Campus. In der kurzen – hektischen – Vorbereitungsphase haben schließlich vier Studenten das Luftschiff AIROS mit der dazugehörigen Sensorik, Mikrocontrollertechnik und Software entwickelt.

Damit haben der Team-Kapitän Holger Medrow, Bachelor-Student der Dentaltechnologie und Metallurgie, sowie seine Kommilitonen vom Master-Programm Mechatronik, Caspar Lovell, Boris Marx und Michael Rieken, schon den Grundstein ihres Erfolgs gelegt. Denn neben der Osnabrücker Mannschaft waren nur zwei Teams aus Wolfenbüttel und Göttingen in der Lage, am Wettbewerb zu starten. Sechs weitere angemeldete Teams waren nicht „flugbereit“.

Der Wettbewerb fand im Rahmen der Messe „measurement08“ im stilgerechten Ambiente der Göttinger Lokhalle statt. Dabei boten LED-beleuchtete Pfeiler die Orientierung für die Navigation der Luftschiffe. „Viele Messebesucher verfolgten den spannenden Wettbewerb: Kein Wunder bei dem großen Unterhaltungswert“, sagt Prof. Dr. Arno Ruckelshausen, der zusammen mit Dipl.-Ing. (FH) Andreas Linz das Osnabrücker Team betreut hat.

Die Jury bewertete schließlich die drei Teams – sicher keine leichte Aufgabe! Die Osnabrücker belegten hinter der Studentengruppe aus Göttingen den zweiten Platz. Trotzdem haben die Studenten aus der Hasestadt allen Grund, auf ihre Entwicklungsarbeit stolz zu sein: denn die beiden anderen Teams haben kommerziell verfügbare Luftschiffe verwendet. Entsprechend groß war auch die Freude, zumal die vier Osnabrücker noch am Abend vorher überlegten, ob sie überhaupt am Wettbewerb teilnehmen sollten.

Ansprechpartner für Medien

Olga Suin de Boutemard idw

Weitere Informationen:

http://www.fh-osnabrueck.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Besser kleben im Leichtbau

Projekt GOHybrid optimiert Hybridverbindungen Leichtbau ist in der Mobilitätsbranche essentiell. Im Zuge der Mischbauweise mit Leichtmetallen und Faser-Kunststoff-Verbunden rücken hybride Klebverbindungen in den Fokus. Aufgrund der unterschiedlichen Wärmeausdehnungen der Materialien…

Benchmark für Einzelelektronenschaltkreise

Neues Analyseverfahren für eine abstrakte und universelle Beschreibung der Genauigkeit von Quantenschaltkreisen (Gemeinsame Presseinformation mit der Universität Lettland) Die Manipulation einzelner Elektronen mit dem Ziel, Quanteneffekte nutzbar zu machen, verspricht…

Solarer Wasserstoff: Photoanoden aus α-SnWO4 versprechen hohe Wirkungsgrade

Photoanoden aus Metalloxiden gelten als praktikable Lösung für die Erzeugung von Wasserstoff mit Sonnenlicht. So besitzt α-SnWO4 optimale elektronische Eigenschaften für die photoelektrochemische Wasserspaltung, korrodiert jedoch rasch. Schutzschichten aus Nickeloxid…

Partner & Förderer