Solarparks mit höchster Wirtschaftlichkeit planen

<br>

Siemens bietet eine technische Beratung mit der Software an, um für Kunden maßgeschneiderte und wirtschaftlich optimierte Layouts von Photovoltaikanlagen zu planen.

PVplanet hat Siemens Energy zusammen mit dem Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) und mit Siemens Corporate Technology entwickelt, um eigene Photovoltaik-Anlagen effizienter zu planen.

Seit kurzem steht dieses Planungswerkzeug auch Anlagenbauern außerhalb des Unternehmens offen. Die Maßnahme lohnt sich bereits für Anlagen ab wenigen Megawatt Leistung. So konnten erst kürzlich mit Hilfe von PVplanet für einen geplanten Solarpark die Stromgestehungskosten – also Gesamtkosten pro Kilowattstunde erzeugtem Strom – um sechs Prozent reduziert werden.

Wird dieser Park in dem mit PVplanet ermittelten Layout realisiert, erreicht er gegenüber der ursprünglichen Planung zudem einen Mehrertrag von 350 Megawattstunden pro Jahr.

Das patentierte Planungswerkzeug optimiert einen Solarpark unter Einbeziehung vielfältiger Kenngrößen wie Standort, Wetterdaten, Abstand und Neigungswinkel der Solarpanele sowie Investitionskosten und erwarteter Ertrag.

Innerhalb weniger Sekunden erzeugt die Software hunderte Varianten von Anlagenlayouts. Anschließend kann der Planer die Vor- und Nachteile jeder Variante vergleichen, und die passendste Lösung auswählen. Ohne ein solches Hilfsmittel können Planer aus Zeitgründen keine oder nur wenige Layouts in diesem Detaillierungsgrad ausarbeiten und gegeneinander vergleichen.

Seit PVplanet 2012 erstmals vorgestellt wurde, wurde es um einige Optionen erweitert. Auf der Photovoltaik-Konferenz EU PVSEC in Paris 2013 präsentierten die Entwickler einen Vergleich von Block- und individueller Planung. Dabei geht es um die Frage, ob es wirtschaftlicher ist, ein Areal kostengünstig mit standardisierten Blöcken zu bebauen, oder durch eine feinkörnigere, aufwändigere Planung die Fläche bestmöglich auszunutzen.

Auch die Abhängigkeit des Ertrags von Wettereinflüssen wird berücksichtigt. Ertragswahrscheinlichkeiten sind eine wichtige Kenngröße für das Risiko des Geschäftsmodells und deshalb Teil der Entscheidungsgrundlage für Versicherungen und Investoren.

PVplanet bezieht diese Unsicherheiten in die Planung mit ein und zeigt, dass Anlagenlayouts unterschiedlich stark auf Wetterschwankungen reagieren. Planer können so zum Beispiel den Park für einen möglichst robusten Ertrag oder für hohe Ertragschancen auslegen. (IN 2014.01.2)

Media Contact

Dr. Norbert Aschenbrenner Siemens InnovationNews

Weitere Informationen:

http://www.siemens.de/innovation

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Was führt zu einer schnellen Artenaufspaltung in Korallenriffen?

In einer neuen Publikation in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences of the USA gehen Wissenschaftler des Leibniz-Zentrums für Marine Tropenforschung (ZMT) der Frage nach, welche genetischen…

Perfekte Falle: neue Methode, die Polarisation von Licht zu steuern

Für die Quantenkommunikation oder optische Computer ist es wichtig, messen und beeinflussen zu können, in welche Richtung Licht schwingt. Nun ist es zum ersten Mal gelungen, diese Polarisation bei einem…

Mit Physik mehr Bier im Glas

Ist Schaum in der Badewanne oder auf dem Bier durchaus gewünscht, ist die Vermeidung von Schaum – beispielsweise in industriellen Prozessen – ein viel diskutiertes Thema. Oftmals werden Flüssigkeiten Öle…

Partner & Förderer