Neuartige Brennstoffzellen

Mit dieser Technologie gehören das CEA-LITEN und SymbioFCell hinsichtlich der Leistung von PEMFC-Zellen [2] nun zur Spitze im internationalen Vergleich.

Bipolarplatten müssen sowohl den Gas- und Wasserdurchfluss als auch die Funktion des Stromkollektors in den Wasserstoff-Brennstoffzellen gewährleisten.

Aus diesem Grund sind sie für die Leistung des Systems von entscheidender Bedeutung.

Im Rahmen des 2010 gestarteten Forschungsprojekts wurden alle vorher definierten Ziele erreicht:

– Erhöhung der Leistung
– Verringerung der Menge an verwendeten seltenen Metallen/Erden
– Vereinfachung der Montage für eine industrielle Serienproduktion
– Verringerung des Volumens der Brennstoffzellen um fast die Hälfte

Diese neue Generation bietet eine Leistung von 2,9 kW pro Liter und gehört damit zu den besten derzeit verfügbaren Technologien in diesem Bereich. Durch eine Optimierung der Elektrodenmaterialien konnte darüber hinaus bei gleicher Leistung ein geringeres Volumen erreicht werden. Auch die Anzahl der Komponenten wurde verringert, was die Montage der Brennstoffzelle erleichtert und damit die Kosten bei der Serienproduktion um mehr als die Hälfte reduziert.

Dank dieser Verbesserungen ist nun die Entwicklung leistungsfähigerer Brennstoffzellen im industriellen Maßstab für alle Fahrzeugtypen zu Kosten möglich, die mit denen aktueller Dieselfahrzeuge vergleichbar sind.

[1] LITEN – das Innovationslabor für neue Energietechnologien in Grenoble und Chambéry

[2] Die PEMFC (engl. Proton Exchange Membrane Fuel Cell) – Protonenaustauschmembran-Brennstoffzelle – ist eine Niedrigtemperatur-Brennstoffzelle, die vorwiegend bei tragbaren bzw. mobilen Anwendungen zum Einsatz kommt.

Quelle: Pressemitteilung der CEA – 26.11.2013 – http://www.cea.fr/le-cea/actualites/nouvelle-generation-de-piles-a-combustible-a-hyd-124826

Redakteur: GrégoryArzatian, gregory.arzatian@diplomatie.gouv.fr

Media Contact

GrégoryArzatian Wissenschaft-Frankreich

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Anlagenkonzepte für die Fertigung von Bipolarplatten, MEAs und Drucktanks

Grüner Wasserstoff zählt zu den Energieträgern der Zukunft. Um ihn in großen Mengen zu erzeugen, zu speichern und wieder in elektrische Energie zu wandeln, bedarf es effizienter und skalierbarer Fertigungsprozesse…

Ausfallsichere Dehnungssensoren ohne Stromverbrauch

Um die Sicherheit von Brücken, Kränen, Pipelines, Windrädern und vielem mehr zu überwachen, werden Dehnungssensoren benötigt. Eine grundlegend neue Technologie dafür haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Bochum und Paderborn entwickelt….

Dauerlastfähige Wechselrichter

… ermöglichen deutliche Leistungssteigerung elektrischer Antriebe. Überhitzende Komponenten limitieren die Leistungsfähigkeit von Antriebssträngen bei Elektrofahrzeugen erheblich. Wechselrichtern fällt dabei eine große thermische Last zu, weshalb sie unter hohem Energieaufwand aktiv…

Partner & Förderer