Nahrung in neuem Licht: Mit ultrahellen LEDs zur gleichmäßigen Lebensmittelbeleuchtung

Der erste Demonstrator, ein Reflektor aus hochreflektierend beschichtetem Aluminium, erzeugt eine für Lebensmittelbeleuchtung ideale Lichtverteilung © Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT<br>

Traditionell werden Lebensmittel in Supermärkten direkt mit Leuchtstofflampen beleuchtet. Dies bringt jedoch einen hohen Wärmeeintrag mit sich, der insbesondere Fleisch- und Wurstwaren schädigt, aber auch Schwitzwasser in Blisterverpackungen erzeugt. Außerdem fühlen sich ältere Kunden durch direkte Warenbeleuchtung häufig geblendet. Hier soll die LED kombiniert mit der Reflektor-Technik Abhilfe schaffen.

Blendfreie und gleichmäßige Beleuchtung

Ziel des Projekts HIREFLED ist die gleichmäßige Beleuchtung einer typischen Auslagefläche für Obst und Gemüse, Fleisch- oder Backwaren mit natürlicher Farbwiedergabe. Dies soll durch hocheffiziente, ultrahelle LEDs geschehen, deren Licht über einen Reflektor blendfrei auf die vorgesehene Fläche verteilt wird. Ein erster Demonstrator, ein Reflektor aus hochreflektierend beschichtetem Aluminium samt LEDs, realisiert bereits alle optischen Anforderungen an die Lichtverteilung.

Kombination mit intelligenter Steuerung

Ein zweiter Demonstrator realisiert eine intelligente Steuerung der LED-Beleuchtung. Dabei erkennt die Leuchte durch einen Sensor, welcher Farbton in der angestrahlten Ware überwiegt, ob es sich also um Fleisch- oder Backwaren handelt. Daraufhin verändert die Leuchte demensprechend das von ihr ausgestrahlte Lichtspektrum, um jeweils die optimale Beleuchtung zu erzielen. Bleibt nur noch, die beiden Demonstratoren in einer möglichst kompakten Bauweise ineinander zu integrieren.

Beide Demonstratoren werden voraussichtlich auf der Light&Building 2012 in Frankfurt zu sehen sein.

Hintergrundinformationen zum BMBF Verbundprojekt HIREFLED

Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbunds HIREFLED ist am 1. Mai 2010 im Rahmen der BMBF-Initiative „Freiformoptiken“ gestartet. Hier haben sich drei Unternehmen, Alanod, Alux-Luxar und Bäro, mit Expertise respektive in Aluminiumbeschichtung, Reflektortechnik und Lebensmittelbeleuchtung mit dem Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT zusammengetan, um die Vorteile der LED-Beleuchtungstechnologie in die Praxis umzusetzen. Mit der Projektträgerschaft hat das BMBF die VDI Technologiezentrum GmbH in Düsseldorf beauftragt.

Media Contact

Daniela Metz VDI

Weitere Informationen:

http://www.photonikforschung.de/

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Ordnung in der Unordnung

Dichtefluktuationen in amorphem Silizium entdeckt Erstmals hat ein Team am HZB mit Röntgen- und Neutronenstreuung an BESSY II und BER II in amorphem Silizium mit einer Auflösung von 0.8 Nanometern…

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut…

40 Jahre alter Katalysator birgt Überraschungen für die Wissenschaft

Wirkmechanismus des industriellen Katalysators Titansilikalit-1 basiert auf Titan-Paaren/Entdeckung wegweisend für die Katalysatorentwicklung Der Katalysator “Titansilikalit-1“ (TS-1) ist nicht neu: Schon vor fast 40 Jahren wurde er entwickelt und seine Fähigkeit…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close