Anpassungsfähige elektronische Systeme effizient mit SystemC entwerfen

Ohne die vielen kleinen elektronischen Geräte, so genannte eingebettete Systeme, wären weite Teile unseres täglichen Lebens gar nicht mehr vorstellbar. Sie erhöhen den Komfort und verbessern damit unsere Lebensqualität, bieten mehr Sicherheit zum Beispiel im Auto und machen moderne Kommunikation überhaupt erst möglich. Dabei verstärkt sich aber gleichzeitig auch unsere Abhängigkeit von eben diesen Geräten. Die wachsende Komplexität beim Entwurf solcher Systeme – nicht zuletzt wegen der verschiedenen zu integrierenden Teilsysteme – stellt neue Herausforderungen an die Entwickler und Ingenieure.

Mit dem Ziel, diesen Herausforderungen durch effiziente Entwurfsmethoden begegnen zu können, startete im zweiten Halbjahr 2006 das Projekt ANDRES – "ANalysis and Design of run-time Reconfigurable, heterogeneous Embedded Systems".

Die technische Herausforderung in ANDRES liegt vor allem in der Entwicklung eines produktiven Modellierungs- und Analyseframeworks für heterogene, dynamisch veränderliche Systeme. Dazu werden neuartige Konzepte und Werkzeuge entwickelt, mit deren Hilfe dynamisch rekonfigurierbare Hardwarekomponenten komfortabel und flexibel in industriellen Entwurfsprozessen eingesetzt werden können.

Die Projektarbeit wird von einem europäischen Konsortium durchgeführt und von OFFIS koordiniert. Die beiden international tätigen Industriepartner, Thales Communication (F) und DS2 (ES), definieren die Anforderungen an die zu entwickelnden Methoden und Entwurfswerkzeuge. Auf Basis konkreter Industrieanwendungen bewerten sie schließlich die Ergebnisse aus Sicht ihrer Anwendungsgebiete. Neben OFFIS sind die TU Wien, die KTH in Stockholm und die Universität von Cantabria (ES) für die Forschungs- und Entwicklungsarbeiten verantwortlich. Das Projekt mit einem Gesamtbudget von 2.9 Mio. Euro wird von der Europäischen Union über einen Zeitraum von 3 Jahre gefördert.

Kontakt: Dr. Frank Oppenheimer
frank.oppenheimeroffis.de
Tel. 0441-9722-285

Media Contact

Britta Müller idw

Weitere Informationen:

http://andres.offis.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Zukunft der Robotik ist soft und taktil

TUD-Startup bringt Robotern das Fühlen bei. Die Robotik hat sich in den letzten Jahrzehnten in beispiellosem Tempo weiterentwickelt. Doch noch immer sind Roboter häufig unflexibel, schwerfällig und zu laut. Eine…

Stabilität von Perowskit-Solarzellen erreicht den nächsten Meilenstein

Perowskit-Halbleiter versprechen hocheffiziente und preisgünstige Solarzellen. Allerdings reagiert das halborganische Material sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede, was im Außeneinsatz rasch zu Ermüdungsschäden führen kann. Gibt man jedoch eine dipolare Polymerverbindung zur…

EU-Projekt IntelliMan: Wie Roboter in Zukunft lernen

Entwicklung eines KI-gesteuerten Manipulationssystems für fortschrittliche Roboterdienste. Das Potential von intelligenten, KI-gesteuerten Robotern, die in Krankenhäusern, in der Alten- und Kinderpflege, in Fabriken, in Restaurants, in der Dienstleistungsbranche und im…

Partner & Förderer