Sonnenkollektoren liefern sicher + kostenlos Wärme über lange Zeit – nur die Investition kostet Geld


solid – Statement zur Ölpreissituation:
„Sonnenkollektoren liefern sicher und kostenlos Wärme
über lange Zeit – nur die Investition kostet Geld“
Staatliche Fördermittel in erheblichem Umfang / Umwelt wird entlastet

Heinz Wraneschitz, der Zentrumsleiter von solid, dem gemeinnützigen Solarenergie-Kompetenzzentrum der Region Nürnberg, stellt zur aktuellen, sehr kontroversen Diskussion um hohe Heizölpreise fest:
„Sonnenkollektoren bieten auf lange Sicht die Möglichkeit, die Kosten für die Brauchwassererwärmung zu senken und helfen der Umwelt. Nur die Anfangsinvestion ist notwendig: Doch dabei unterstützen Bund und Land mit erheblichen Fördermitteln.“

solid bietet bundesweit einmalig die Chance einer neutralen und kostenlosen Information rund um Solarenergie: Im solid-Zentrum, Heinrich-Stranka-Str. 3-5, Fürth geben von Mittwoch bis Freitag jeweils von 13-19 Uhr, samstags von 9:30 – 14 Uhr Fachleute fundiert Auskunft – ohne vorherige Anmeldung.
Ganz neu ist die Telefon-Fachinfo von solid: Dienstag bis Freitag jeweils von 10 – 17 Uhr informiert ein Fachberater unter 0911/792035 über Solarthemen.
Und nicht zuletzt stehen unter www.solid.de aktuelle, fundierte und ausführliche solid-Energieinfos rund um die Uhr zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie im WWW:

Ansprechpartner für Medien

Dipl.-Ing. Heinz Wraneschitz idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Kälteschutz für Zellmembranen

Moose und Blütenpflanzen haben gleichartigen Mechanismus auf unterschiedlicher genetischer Grundlage entwickelt Ein Team um die Pflanzenbiologen Prof. Dr. Ralf Reski am Exzellenzcluster Zentrum für Integrative Biologische Signalstudien (CIBSS) der Universität…

Jenaer Forschungsteam erkennt Alzheimer an der Netzhaut

Alzheimer an den Augen erkennen, lange bevor die unheilbare Erkrankung ausbricht: Diesem Ziel ist ein europäisches Forschungsteam unter Beteiligung des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) einen Schritt näher gekommen. Mithilfe…

Multiple Sklerose – Immunzellen greifen Synapsen der Hirnrinde an

Schädigungen der grauen Hirnsubstanz tragen maßgeblich zur Progression der Multiplen Sklerose bei. Ursache sind Entzündungsreaktionen, die zum Synapsenverlust führen und die Aktivität der Nervenzellen vermindern, wie Neurowissenschaftler zeigen. Multiple Sklerose…

Partner & Förderer