Offshore-Windpark "Sandbank24" vor Sylt

Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) hat einen weiteren Offshore-Windpark in der Nordsee genehmigt. In einer ersten Pilotphase kann die Sandbank24 GmbH & Co. KG aus Oldenburg 80 Windenergieanlagen (WEA) errichten, die rund 90 Kilometer westlich von Sylt geplant sind. Dieses Vorhaben ist das siebte vom BSH genehmigte Projekt außerhalb der 12-Seemeilen-Grenze in der ausschließlichen Wirtschaftszone der Bundesrepublik Deutschland. Insgesamt laufen beim BSH 31 Verfahren für Windpark-Projekte (25 Nordsee, 6 Ostsee).

Der Standort für das Sandbank24-Projekt erfüllt die notwendigen Voraussetzungen, dass weder die Sicherheit der Schifffahrt beeinträchtigt noch die Meeresumwelt gefährdet wird, erläuterte BSH-Justiziar Christian Dahlke in Hamburg. Das Vorhaben liege außerhalb künftiger Schutzgebiete in einem vergleichsweise verkehrsarmen Seegebiet. Die Risikoanalyse des Germanischen Lloyd bestätige für den Standort ein nur geringes Verkehrsaufkommen.

Mögliche Umweltauswirkungen des Windparks Sandbank24 seien im Rahmen einer Umweltverträglichkeitsprüfung großflächig untersucht worden. Danach hat der Projektraum von seiner Naturausstattung her ein relativ geringes ökologisches Konfliktpotential, so dass keine erheblichen Auswirkungen auf Seevögel, marine Säuger oder den Vogelzug zu erwarten sind. Wie schon bei den vorherigen Genehmigungen hat das BSH nach eigenen Angaben auch dieses Projekt an zahlreiche Auflagen und Bedingungen geknüpft, um die Sicherheit der Schifffahrt zu gewährleisten und die Meeresumwelt zu schützen.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Was die Körnchen im Kern zusammenhält

Gerüst von Proteinflecken im Zellkern nach 100 Jahren identifiziert. Nuclear Speckles sind winzige Zusammenballungen von Proteinen im Kern der Zelle, die an der Verarbeitung genetischer Information beteiligt sind. Berliner Forschende…

Immunologie – Damit Viren nicht unter die Haut gehen

Ein Team um den LMU-Forscher Veit Hornung hat einen Mechanismus entschlüsselt, mit dem Hautzellen Viren erkennen und Entzündungen in Gang setzen. Entscheidend für die Erkennung ist eine typische Struktur der…

Kleine Moleküle steuern bakterielle Resistenz gegen Antibiotika

Sie haben die Medizin revolutioniert: Antibiotika. Durch ihren Einsatz können Infektionskrankheiten, wie Cholera, besser behandelt werden. Doch entwickeln die krankmachenden Erreger zunehmend Resistenzen gegen die angewandten Mittel. Nun sind Wissenschaftlerinnen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close