High-Throughput Sorbentienscreening für die Prozessentwicklung

<br>

Pall Life Sciences stellt seine neuen AcroPrep ScreenExpert 96-Well Platten für das schnelle Selektivitätsscreening in der Methodenentwicklung vor.

Die Platten sind mit MEP, HEA und PPA HyperCelTM Mixed-Mode Chromatographiesorbentien bzw. dem salztoleranten HyperCel STAR AX Anionenaustauschersorbens gefüllt.

Die Platten bieten einen schnellen Weg, die Ligandenselektivität in der Methodenentwicklung zu screenen und das leistungsstärkste Sorbens für eine spezifische Anwendung zu optimieren.

Die benötigte Probenmenge ist aufgrund des Sorbensvolumens von nur 50 µl pro Kammer sehr gering.

Die Platten können manuell oder robotergesteuert betrieben werden. Die Screeningresultate lassen sich mittels Pall PRC Fertigsäulen, die mit denselben Sorbentien verfügbar sind, direkt bestätigen.

Im Lieferumfang sind detaillierte und leicht verständliche Arbeitsprotokolle enthalten.

Weitere Informationen:
www.pall.com/main/biopharmaceuticals/product.page?lid=hiw0mocn

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer