Biologische Vielfalt – Voraussetzung für anpassungsfähigere landwirtschaftliche Systeme mit Nutzpflanzen, Bäumen und Tieren

Anpassungsmöglichkeiten an die neuen Bedingungen sind für die Landwirte dabei überlebenswichtig. Welchen Beitrag dabei die Agrobiodiversität, also die Vielfalt von Arten und die genetische Variation von Nutzpflanzen, zur Sicherung der Welternährung leisten kann und in welchem Verhältnis Maßnahmen zur Erhaltung dieser Vielfalt zur Effizienzsteigerung im Rahmen der industriellen Landwirtschaft stehen, mit solchen Fragen beschäftigte sich ein NeFo-Expertenworkshop im März 2011.

Der Endbericht liegt nun vor. Hauptorganisatorin Prof. Dr. Kerstin Wydra, Phytopathologin vom Tropenzentrum in Göttingen, wurde kürzlich in den Welternährungsausschuss der Vereinten Nationen berufen. Im NeFo-Interview erzählt sie, was die Forschung zur Bekämpfung der Ernährungskrise beitragen kann.

Das Interview und den Endbericht des Wokshops „Can agrobiodiversity enhance food security facing climate change? – The insurance function of biodiversity declined through all scales“ finden Sie unter:

http://www.biodiversity.de/index.php/de/fuer-presse-medien/experteninterviews/2164-interview-freiwald

Ansprechpartner:
Sebastian Tilch
NeFo-Pressereferent
Telefon: 0341-235-1062
E-Mail: sebastian.tilch@ufz.de
Netzwerk-Forum zur Biodiversitätsforschung Deutschland (NEFO) ist eine Kommunikationsplattform für Wissenschaftler und Anwender von Wissen zur biologischen Vielfalt. Das Projekt wird im Rahmen von DIVERSITAS-Deutschland e.V. (www.diversitas-deutschland.de) durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Ein wichtiges Ziel ist es, die Forschung unterschiedlicher Disziplinen, die sich mit gesellschaftlich relevanten Fragestellungen zur Biodiversität befasst, stärker ins öffentliche Licht zu stellen. Hierzu stehen direkte Ansprechpartner für Fragen aus Medien, Politik und Öffentlichkeit bereit, arbeiten aktuelle Themen auf und vermitteln Experten.

Projektpartner sind das Museum für Naturkunde Berlin, Universität Potsdam und Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung – UFZ.

Media Contact

Sebastian Tilch UFZ News

Weitere Informationen:

http://www.biodiversity.de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Das Auto als rollender Supercomputer

Moderne Autos sind mit Elektronik vollgepackt. Das Management der vielen Rechner und Assistenzsysteme ist komplex, zudem erhöhen die Kabelbäume das Gewicht der Fahrzeuge. Fraunhofer-Forschende arbeiten im Verbundprojekt CeCaS an einer…

Digitaler Zwilling für flexible Postsendungen

Biegeschlaffe Postsendungen mit flexibler Verpackung – sogenannte „Polybags“ – stellen Logistiker bei der automatischen Sortierung vor Probleme. Dank moderner Simulationsmethoden gibt es dafür nun eine breit anwendbare Lösung. Wer online…

Klebstoffe aus Federn

Klebstoffe beruhen fast immer auf fossilen Rohstoffen wie Erdöl. Fraunhofer-Forschende haben nun ein Verfahren entwickelt, mit dem der biobasierte Rohstoff Keratin erschlossen wird. Die leistungsfähige Protein-Verbindung ist beispielsweise in Hühnerfedern…

Partner & Förderer