Grüne Windeln von australischen Wissenschaftlern entwickelt

Australische Wissenschaftler arbeiten nun mit biologisch abbaubaren Einwegwindeln an einer Lösung des Umweltproblems. Dr Ranjith Jayasekara, Wissenschaftler am Environment and Biotechnology Centre der in Melbourne gelegenen Swinburne University, hat bei Untersuchungen über das vergangene Jahr gezeigt, dass ein neues ökologisches Windelmodell zu siebzig Prozent abbaubar ist. Ein Großteil der Zersetzung findet dabei in den ersten zwei Wochen statt.

Aufgrund der komplexen Struktur von Windeln konnten normale Kompostiermethoden bei den Untersuchungen nicht eingesetzt werden. Um den hohen Zersetzungsgrad zu erreichen, musste Dr. Jayasekara zusammen mit seinem kürzlich verstorbenen Kollegen Professor Greg Lonergan eine alternative Methode entwickeln. Dabei verwendeten sie Windelmaterialien und künstlichen Kompost, bestehend aus Tierdung, zerkleinerten Gartenabfällen und Erbsenstroh. Die Genauigkeit der Ergebnisse hing vom richtigen Kohlenstoff-Nährstoff Gleichgewicht ab. Darüber hinaus mussten Feuchtigkeitsgehalt und Temperatur des Komposts genau eingestellt sein. Eine Pilot-Kompostieranlage auf dem Wantrina Campus der Swinburne University simulierte für die Untersuchungen die bei kommerzieller Kompostierung vorherrschenden Bedingungen.

Nach den Tests wurden die neuartigen Windeln auf den Markt gebracht. Die Hoffnung ist, dass diese teilweise abbaubaren Einwegwindeln die Schäden durch Windelabfall erheblich reduzieren. Dr. Jayasekara glaubt, dass es eines Tages eigens für Windeln geschaffene Entsorgungssysteme geben wird, ähnlich wie jetzt bereits für Recycling- oder Biomüll.

Weitere Informationen:
Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund
Pressestelle
Friedrichstr. 95
10117 Berlin
Email: berlin@ranke-heinemann.de
Tel.: 030-20 96 29 593
Das Institut Ranke-Heinemann / Australisch-Neuseeländischer Hochschulverbund ist die zentrale Einrichtung aller australischen und neuseeländischen Universitäten in Deutschland, Österreich und der Schweiz, zuständig für Wissens- und Forschungstransfer, Forschungsförderung sowie Studenten- und Wissenschaftleraustausch und für die Betreuung von Studierenden und Schülern, die ein Studium Down Under vorbereiten.

Media Contact

Sabine Ranke-Heinemann idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Pflanzenschutzmittel schädigen auch Ökosysteme in Seeböden

Eine Studie der Universität Bern zeigt anhand von Sedimenten aus dem Moossee, dass ein Verbot einzelner Pflanzenschutzmittel wirkt: Ihre Konzentration in der Umwelt nimmt ab. Hingegen nimmt die Belastung durch…

Tiefsee des Weddellmeeres erwärmt sich fünfmal schneller als der tiefe Weltozean

AWI-Langzeitdaten zeigen: Durch Wind- und Strömungsveränderungen im Südpolarmeer wird mehr Wärme aus dem Antarktischen Zirkumpolarstrom in die Tiefen des Weddellmeeres transportiert Die Tiefsee des antarktischen Weddellmeeres hat sich in den…

Der Kitt der Riffe

FAU-Forscher weisen tragende Rolle von corallinen Rotalgen für Korallenriffe nach. Korallenriffe sind Hotspots der Biodiversität: Da sie auch schweren Stürmen standhalten, bieten sie vielen Tieren ein sicheres Zuhause. Gleichzeitig schützen…

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close