Automatisierte Chromatographiesäulen für die Pharmaindustrie

Pall Life Sciences stellt seine Resolute Linear Säulen für die Prozesschromatographie vor.

Die neue Produktfamilie bietet dank ihrer multiaxialen Stempel-Kontrolle und der damit verbundenen Option zum vollständig automatisierten Packen, Entleeren und Reinigen (Clean-in-Place, CIP) einen wichtigen Fortschritt im Bestreben, die Prozessrisiken bei der Aufskalierung des Säulenpackprozesses vom Pilot- in den Prozessmaßstab zu minimieren.

Die Familie der Resolute Linear Chromatographiesäulen wurde speziell für Anwendungen in der Pilotierung und der Produktion konzipiert.

Die Säulen sind mit einem Innendurchmesser von 400 mm bis 1200 mm verfügbar.

Sie nutzen die Flusspfadtechnologie der bereits am Markt etablierten Resolute Säulen, die einen geringen Druckabfall und eine hochauflösende Chromatographie über einen weiten Flussratenbereich gewährleisten.

Das Resolute Packventil macht es möglich, die Prozesse des Packens und Entleerens durchzuführen ohne die Säule dabei öffnen zu müssen. Zusätzliche Packstationen oder Pumpen sind nicht erforderlich.

www.pall.com/main/biopharmaceuticals/product.page?lid=hzpx43t5

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

CO2 aus der Müllverbrennung als Wertstoff nutzen

Aus industriellen Prozessen wird tonnenweise Kohlenstoffdioxid freigesetzt und gelangt als klimaschädliches Treibhausgas in die Atmosphäre. Es stattdessen aufzufangen und sinnvoll zu nutzen, ist Ziel des Projekts ReCO2NWert. Im Rahmen dieses…

Neue Modellierungen zur Optimierung elektrostatischer Spritzlackierungen

Weniger Sprühnebel, höhere Effizienz… Hochspannung hilft, Sprühverluste zu vermeiden. Welche physikalischen Prozesse bei der elektrostatisch unterstützten Spritzlackierung ineinandergreifen, zeigt jetzt erstmals ein Computermodell. Mit dessen Hilfe lassen sich Lacke, Lackieranlagen…

TUM-Absolventen schaffen Roboter für flexible Textilien

Start-up sewts mit KI-basierten Industrierobotern erfolgreich. Die Industrieroboter des Münchner Start-up setws lernen mithilfe von KI-Algorithmen, wie sie mit forminstabilen Materialien umgehen müssen. Wäschereien nutzen die Technologie bereits, um etwa…

Partner & Förderer