Kontinuierliche Konzentrierung und Optimierung im DSP

Pall's Single-Pass Tangentialflussfiltration (SPTFF) ist eine neuartige Technologie, die ein patentrechtlich geschütztes Flusspfaddesign zur kontinuierlichen Konzentrierung in nur einem Durchlauf nutzt.

Die SPTFF-Technologie minimiert die auftretenden Scherkräfte und verbessert die Produktqualität.

Der abgestufte Flusspfad und das optimierte Design reduzieren das Arbeitsvolumen und das Totvolumen des Systems im Vergleich zur konventionellen TFF deutlich. Das Ergebnis ist eine verbesserte Produktwiederfindung.

CadenceTM Inline Concentrator (ILC) Module sind halterlose SPTFF-Module mit einem Retentatfluss-Begrenzer, mit denen sich typische Konzentrationsfaktoren von 2X bis 4X erzielen lassen.

Die ILC-Module erfordern nur eine Pumpe oder Druckquelle und einen Drucksensor auf der Feed-Seite.

Die leicht handhabbaren Module können in DSP-Prozesse zur kontinuierlichen Prozessführung oder für eine In-Prozess Volumenreduzierung (vor und/oder zwischen chromatographischen Arbeitsschritten) für mögliche Einsparungen hinsichtlich Arbeitszeit, Pufferverbrauch und Sorbentienkosten eingesetzt werden.

www.pall.com/main/biopharmaceuticals/product.page?lid=hlieuf7x

Dr. Dirk Sievers
Technical Marketing Manager

PALL Life Sciences
BioPharmaceuticals Central Europe
Philipp-Reis-Straße 6
D-63303 Dreieich

Phone: +49 6103-307-582
Fax: +49 6103-307-295

dirk.sievers@europe.pall.com

www.pall.com/biopharm

Media Contact

Dr. Dirk Sievers PALL Life Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Es tut sich was auf den Nanoteilchen

Physiker am Max-Planck-Institut für Quantenoptik und der Ludwig-Maximilians-Universität München in Zusammenarbeit mit der Stanford University haben erstmals mit Hilfe von Laserlicht den Ort von lichtinduzierten Reaktionen auf der Oberfläche von…

Wichtiger genetischer Ursprung unserer Sinne identifiziert

Forscher*innen haben die Funktion eines Gens entschlüsselt, das essentiell für die Bildung von Nervenstrukturen im Kopf von Wirbeltieren und ihrer Wahrnehmung der Umwelt ist. Dieses Gen spielt auch in den…

Neue Messmethode in der Molekular- Elektronik

Die Steuerung von elektrischen Signalen mithilfe einzelner Moleküle ermöglicht die Miniaturisierung von Transistoren in integrierten Schaltkreisen bis auf die atomare Ebene. Dieses Forschungsgebiet der molekularen Elektronik ebnet nicht nur den…

Partner & Förderer