Antimikrobielle Bettwäsche in Alten- und Pflegeheimen

Die Unternehmensgruppe CWS-boco International führte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Hygiene und Biotechnologie an den Hohenstein Instituten in Bönnigheim von Juli bis September 2008 eine Feldstudie zum Nutzen von antimikrobieller Bettwäsche in Alten- und Pflegeheimen erfolgreich durch.

Begleitet wurden die Untersuchungen unter Praxisbedingungen durch Laborexperimente zur Wirksamkeit der Silber-ausgerüsteten Textilien.

Kooperationspartner der Feldstudie waren das Alten- und Pflegeheim Weinsberg der Gruppe „Dienste für Menschen“, sowie die Firma CHT R. Beitlich, die sich seit über 50 Jahren mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Hilfsmitteln für die Textilveredlungsindustrie beschäftigt.

Um die Wirksamkeit antimikrobieller Bettwäsche zu belegen, wurden Bewohnerbetten mit ausgerüstetem und zur Kontrolle mit konventionellem Kontrollmaterial ausgestattet. Nach einem definierten Nutzungszeitraum führte das Team von Dr. Helmut Mucha (h.mucha@hohenstein.de) umfangreiche mikrobiologische Untersuchungen durch. Dabei wurde der Hygiene-Status der Textilien ermittelt und miteinander verglichen. Im Vordergrund der Untersuchungen stand die Frage, ob antimikrobielle Textilien eine sinnvolle Ergänzung der bewährten Hygienemaßnahmen in Alten- und Pflegeheimen darstellen.

Auf antimikrobieller Bettwäsche konnten insgesamt signifikant weniger Keime festgestellt werden, als auf den nicht ausgerüsteten Textilien. Ebenso fanden sich deutlich weniger Hautpilze auf der Bettwäsche.

Die Untersuchungsergebnisse geben erstmals deutliche Hinweise darauf, dass mit Silber ausgerüstete Bettwäsche ein sinnvolles Glied in der Textilhygiene und damit in der Infektionsprävention darstellen kann. Gerade in Pflegeeinrichtungen können sich antimikrobielle Funktionstextilien zu einem nützlichen Zusatz-Instrument zur Einhaltung von Hygienestandards entwickeln, welche etablierte Hygienemaßnahmen, wie die Aufbereitung der Textilien mittels desinfizierender Waschverfahren, sinnvoll ergänzen.

Media Contact

Rose-Marie Riedl idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Biowissenschaften Chemie

Der innovations-report bietet im Bereich der "Life Sciences" Berichte und Artikel über Anwendungen und wissenschaftliche Erkenntnisse der modernen Biologie, der Chemie und der Humanmedizin.

Unter anderem finden Sie Wissenswertes aus den Teilbereichen: Bakteriologie, Biochemie, Bionik, Bioinformatik, Biophysik, Biotechnologie, Genetik, Geobotanik, Humanbiologie, Meeresbiologie, Mikrobiologie, Molekularbiologie, Zellbiologie, Zoologie, Bioanorganische Chemie, Mikrochemie und Umweltchemie.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

IDAS: Drohnenabwehr 2.0

Gewollt oder ungewollt – unbekannte Drohnen können ein Sicherheitsrisiko darstellen. Seit 2017 beteiligt sich die Uni Würzburg an einem Verbundprojekt, das dafür nach Lösungen sucht. Nun geht es in die…

Plastikmüll in der Arktis stammt aus aller Welt

– auch aus Deutschland. Forschende des AWI haben Herkunft von Plastikmüll an den Stränden Spitzbergens analysiert. „Citizen Science“ ermöglicht es interessierten Bürgerinnen und Bürgern aktiv an wissenschaftlicher Forschung mitzuwirken. Wie…

Neue Standards zur Quantifizierung des Hepatitis-B-Virus-Reservoirs in Leberzellen

Etwa 300 Millionen Menschen sind mit dem Hepatitis-B-Virus (HBV) chronisch infiziert, was zu Leberzirrhose oder Leberkrebs führen kann. Therapien zur Heilung von HBV werden daher dringend benötigt. Aufgrund der einzigartigen…

Partner & Förderer