AeroMobil: Fliegende Autos erobern 2017 die Lüfte

Futuristisches Flugauto: AeroMobil plant Verkauf 2017 Foto: aeromobil.com

Autos heben bereits 2017 von den Straßen ab. Das slowakische Start-up AeroMobil http://aeromobil.com  plant den Verkauf fliegender Fahrzeuge in zwei bis drei Jahren.

Dieses Vorhaben ist auf der Multimediakonferenz South by Southwest http://sxsw.com  verkündet worden. Bereits im vergangenen Jahr ist der erste Prototyp vorgestellt worden.

Drei Stunden Flugzeit

„Es gibt bereits Systeme, die ein automatisches Abheben und Landen ermöglichen“, erklärt AeroMobil-CEO Juraj Vaculik. „Diese beiden Technologien können sehr gut kombiniert werden.“

Der Preis des futuristischen Flugobjekts ist bis dato noch unbekannt, wird jedoch voraussichtlich bei mehreren Hunderttausend Euro liegen.

Das fliegende Fahrzeug ist vollautonom und ermöglicht dank Hybridmotor eine Flugzeit von ungefähr drei Stunden. AeroMobil zufolge sollen die ersten kommerziellen Modelle Zweisitzer sein, die jedoch von einem Viersitzer abgelöst werden. Im Falle eines Versagens des Autopiloten, kommt ein Fallschirm-System zum Einsatz.

Misstrauen probematisch

Hürden sieht das Unternehmen noch in der Erfüllung der behördlich vorgegebenen Sicherheitsstandards. Problematisch zur fehlenden Genehmigung kommt hinzu, dass viele Menschen der Technologie gegenüber skeptisch sind, da sie sogar in Bezug auf selbstfahrende Autos ihr Misstrauen noch nicht abgelegt haben.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=kzYb68qXpD0

Media Contact

Carolina Schmolmüller pressetext.redaktion

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Automotive

Die wissenschaftliche Automobilforschung untersucht Bereiche des Automobilbaues inklusive Kfz-Teile und -Zubehör als auch die Umweltrelevanz und Sicherheit der Produkte und Produktionsanlagen sowie Produktionsprozesse.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automobil-Brennstoffzellen, Hybridtechnik, energiesparende Automobile, Russpartikelfilter, Motortechnik, Bremstechnik, Fahrsicherheit und Assistenzsysteme.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Nachhaltigkeit für marine Räume

Die Forschungsmission „Schutz und nachhaltige Nutzung mariner Räume“ der Deutschen Allianz Meeresforschung (DAM) untersucht Auswirkungen von Nutzung und Wirkung von Schutzkonzepten für Meer und Küste. Zwei Pilotvorhaben und fünf Verbundprojekte…

Angriff auf das Zellskelett des Malaria-Parasiten

Forschenden des IRI Life Sciences der Humboldt-Universität reinigen und charakterisieren Tubulin, einen Einzelbaustein des parasitären Zellskeletts – ein wichtiger Schritt bei der Suche nach neuen Malaria-Medikamenten. Malaria ist eine der…

LKW-Flotten möglichst emissionsarm betreiben

Software für Fuhrparkmanager… Der Navigationssoftwarekonzern HERE übernimmt ein Software-Tool der Migros, das diese gemeinsam mit der Empa entwickelt hat und macht dieses weltweit verfügbar. Mit dem Tool lassen sich die…

Partner & Förderer