Transnationale Zusammenarbeit für eine ausgewogene Raum- und Meeresentwicklung im Ostseeraum

Der Ostseeraum erfreut sich derzeit einer sehr dynamischen wirtschaftlichen Entwicklung. Dennoch ist er weiter ein Raum mit großen wirtschaftlichen und sozialen Disparitäten und auch großen Umweltproblemen, nicht zuletzt meerseitigen.

Die äußerst intensive und in ihrer Form beispielhafte transnationale Zusammenarbeit in dieser Großregion wird durch EU-Programme wie INTERREG und die EU-Ostseestrategie unterstützt. Ziel ist eine integrierte, ausgewogene und nachhaltige Entwicklung dieses Raums, speziell in den Bereichen Wirtschaft, Verkehr, Soziales und Umwelt. Die Raumplanung zu Lande wie auf dem Meere spielt dabei eine große Rolle. Ihr widmet sich das aktuelle Heft der Zeitschrift „Informationen zur Raumentwicklung“ (IzR).

Es beleuchtet politisch-historische sowie aktuelle (regional)wirtschaftliche und umweltpolitische Aspekte der Raumentwicklung im Ostseeraum. Im Vordergrund stehen dabei aktuelle Fragen der Wissensgesellschaft, der Verkehrsanbindung und der Meeres(umwelt)politik.

Informationen zur Raumentwicklung (IzR), Heft 8/9.2009: Raumplanung und -entwicklung in der Ostseeregion
Herausgeber: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, Bonn
ISSN 0303-2493
Vertrieb: Selbstverlag des BBSR und Buchhandel
Exemplare für Rezensionen oder Presseberichte können bei adelheid.joswig-erfling@bbr.bund.de angefordert werden.

Die IzR ist eine führende Fachzeitschrift im Bereich Raumordnung und Städtebau. Sie informiert regelmäßig und aktuell über Fragen der räumlichen Entwicklung in Deutschland und Europa.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Revolutionieren den 3D-Druck: Pascal Boschet und Leon Sprenger

Zwei Künzelsauer Studenten erfinden ein Zubehör für den 3D-Drucker und machen ihn damit umweltfreundlicher und effizienter. Ihre Entwicklung heißt „Filament Fuser“ und könnte es bald schon auf dem Markt geben….

Neue Straßenlaternen, weniger tote Insekten

Ein Forschungsteam unter Leitung des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) hat in einer transdisziplinären Studie eine insektenfreundliche Straßenbeleuchtung entwickelt und im Sternenpark Westhavelland sowie in drei deutschen Kommunen getestet….

Digitalisierung für eine nachhaltigere Landwirtschaft der Zukunft

Erfolgreicher Abschluss des Verbundprojektes LANDNETZ. Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte Verbundprojekt LANDNETZ forschte in den vergangenen fünf Jahren intensiv an flächendeckenden Kommunikations- und Cloudnetzen für eine…

Partner & Förderer