Das gesunde Haus!

Bereits bei der Wahl des Grundstücks und Standort des zukünftigen Hauses können spätere Belastungen z.B. durch Erdstrahlen, Wasseradern oder Elektrosmog vermieden bzw. stark reduziert werden. Eine speziell auf Belastungsfaktoren abgestimmte Hausplanung führt später zu spürbar besserem Wohnklima. Mittels Elektrosmog- oder auch Raumluftmessungen hat man als Bauherr die Gewissheit, in einem wohngesunden Haus zu leben. Bei den VOLL-WERT-HÄUSERN des Holzhaus-Spezialisten BAUFRITZ erhält der Bauinteressent fundierte Informationen und Beratung über mögliche gesundheitliche Wohnraumbelastungen. Bereits bei der Planung des Hauses werden diese Faktoren berücksichtigt. Auch die verwendeten Baumaterialien unterliegen hier einer strengen Qualitäts- und Schadstoffkontrolle. So besteht die Wärmedämmung des gesamten VOLL-WERT-HAUSESE aus baubiologisch wertvollen, naturbelassenen Hobelspänen (von „ÖKO-TEST“ empfohlen). Auf die altchinesischen Weisheiten des „Feng Shui“ fließen auf Wunsch bei der Planung mit ein. Somit profitieren die Bewohner langfristig auch von der positiven Energie und Ausstrahlung ihres Hauses.

Gesundheitsbewussten Häuslebauern bietet die Firma BAUFRITZ eine weitere baubiologische Innovation: Die einzigartige Schutzplatte zur Reduzierung von Elektrosmog im Haus. Mit dieser Weltneuheit begegnet BAUFRITZ heute schon der neuen Form von Umweltverschmutzung durch technische Strahlen und Felder (z.B. Starkstrommasten, Freileitungen, Sendemasten etc.).

Media Contact

Baufritz GmbH & Co. KG, seit 189

Weitere Informationen:

http://www.baufritz.com/?dom=w_ir-de

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Architektur Bauwesen

Die zukunftsorientierte Gestaltung unseres Wohn- und Lebensraumes erhält eine immer größer werdende Bedeutung. Die weltweite Forschung in den Bereichen Architektur und Bauingenieurwesen leistet hierzu einen wichtigen Beitrag.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Nachhaltiges Bauen, innovative Baumaterialien, Bautenschutz, Geotechnik, Gebäudetechnik, Städtebau, Denkmalschutz, Bausoftware und Künstliche Intelligenz im Bauwesen.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Aufbruchstimmung in der Alzheimer-Forschung

Bei der Alzheimer Erkrankung lagern sich Eiweiße im Gehirn ab und schädigen es. Prof. Dr. Susanne Aileen Funke von der Hochschule Coburg hat eine Methode gefunden, die solche gefährlichen Eiweißverbindungen…

Chronische Entzündungen durch Ansätze aus der Natur behandeln

Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „nature4HEALTH“ hat jüngst ihre Arbeit aufgenommen. Das Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Universitätsklinikums Jena entwickelt ganzheitliche naturstoffbasierte Therapieansätze für die Behandlung chronisch-entzündlicher Erkrankungen. Chronische Entzündungen sind…

Antivirale Beschichtungen und Zellkultur-Oberflächen maßgeschneidert herstellen

Verfahren der Kieler Materialwissenschaft ermöglicht erstmals umfassenden Vergleich von Beschichtungen für biomedizinische Anwendungen. Der Halteknopf im Bus, die Tasten im Fahrstuhl oder die Schutzscheibe am Anmeldetresen in der Arztpraxis: Täglich…

Partner & Förderer