BBA: Zulassung von "Plantomycin" ruht


Die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) hat das Ruhen der Zulassung des Pflanzenschutzmittels "Plantomycin" (Wirkstoff: Streptomycin) angeordnet. Damit ist das Pflanzenschutzmittel ab sofort nicht mehr verkehrsfähig.

„Plantomycin“ dient im Erwerbsobstanbau und im Bereich Ziergehölze zur Bekämpfung des Feuerbrandes, einer bakteriellen Erkrankung. Die Anwendung durfte ausschließlich nach Warndienstaufruf durch die zuständige Behörde und unter Einhaltung strenger Anwendungsbestimmungen und Auflagen zur Zeit der Obstblüte erfolgen.

Nach kürzlich vorgelegten Unterlagen mit neuen Erkenntnissen über Untersuchungen an Honig hat die BBA das Ruhen der Zulassung angeordnet, insbesondere um die neuen Unterlagen zu prüfen. Über weitere Schritte wird die BBA nach Prüfung der Unterlagen entscheiden, um eine Belastung des Honigs mit Streptomycinrückständen ausschließen zu können.

Media Contact

Dr. P. W. Wohlers idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Vom Gecko inspiriert

Bessere Haftungseigenschaften von Kunststoffen durch kombinierte Mikro- und Nanostrukturen. Mit einem patentierten Verfahren zur Mikro-Nano-Strukturierung hat das Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS in Halle (Saale) signifikante Verbesserungen…

Oberflächennahe Geothermie in Deutschland

Erste Ampelkarte im GeotIS zeigt Potenziale für Erdwärmesonden. Wärmewende ohne Geothermie ist nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht möglich. Doch wenn Kommunen oder Personen mit Hauseigentum an dieser beständigen Wärmequelle aus der…

3D-Drucker verarbeitet Kunststoffpartikel aus dem Toner

Forschungskonsortium plant Umsetzung für Metall und Keramik. In einem gemeinsamen Forschungsprojekt haben die TH Köln und die mz Toner Technologies ein 3D-Druck-Verfahren entwickelt, das Kunststoffpartikel aus einem Toner verdruckt. Im…

Partner & Förderer