Pflanzenölinitiative: "Biogene Treib- und Schmierstoffe" für Bau- Land- und Forstwirtschaft

Broschüre mit Erfahrungsberichten von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) veröffentlicht.

Knapp 4.000 Maschinen wurden in den vergangenen zwei Jahren über das Markteinführungsprogramm „Biogene Treib- und Schmierstoffe“ des Verbraucherschutzministeriums umgerüstet. Eine beachtliche Zahl die Anlass genug ist, einmal Anwender frei nach dem Motto „Erfahrung schafft Sicherheit“ zu Wort kommen zu lassen. Sie berichten aus den unterschiedlichsten Branchen über den erfolgreichen Einsatz von Bioölen.

Insgesamt umfasst die Broschüre ein breites Erfahrungsspektrum: Bauunternehmer, Land- und Forstwirtschaftler, Windparkbetreiber sowie kommunale und Unternehmer der Wasserwirtschaft kommen in der 40-seitigen Broschüre zu Wort. Unterschieden sich die Beweggründe für die Umstellung auf umweltverträglichere Hydrauliköle und Schmierstoffe, so waren die praktischen Ergebnisse hingegen durchweg erfreulich: Am Ende kristallisieren sich die ausnahmslos sehr positiven Erfahrungen mit den biogenen Produkten sowie deren Wirtschaftlichkeit heraus. Gute Temperatur- und Schmiereigenschaften, geringerer Wartungsaufwand und insbesondere längere Standzeiten der Maschinen sind nur einige der Vorteile der Bioöle, die von den Unternehmen genannt werden. So konnte durch die Minimierung des Wartungsaufwandes Arbeitszeit und nicht zuletzt auch Geld eingespart werden.

Dennoch kommen auch technische Schwierigkeiten zur Sprache und deren Lösungsmöglichkeiten werden aufgezeigt. Die Broschüre enthält Tipps und Anregungen für die Vorbereitung und die Durchführung der einzelnen Arbeitsschritte von Umölungs- und Wartungsarbeiten. Am Ende bestätigen die praktischen Erfahrungen das Resümee der wissenschaftlichen Begleitforschung: „Werden einige wichtige technische Spielregeln beachtet, stellt die Umrüstung der Maschinen und Geräte auf umweltschonende biogene Schmierstoffe kein Problem dar.“

Die Broschüre kann kostenfrei bei der Pflanzenölinitiative Tel.: 0228-9857999 angefordert werden. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zum Markteinführungsprogramm „Biogene Treib- und Schmierstoffe“, das 2003 mit neuem und vereinfachtem Antragsverfahren fortgeführt wird.

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR)
Hofplatz 1
18276 Gülzow
Tel.: 03843/69 30-0
Telefax: 03843/69 30-102
e-Mail: info@fnr.de

Media Contact

Dr. Torsten Gabriel idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Die Gehirnentwicklung kartieren

ETH-​Forschende züchten aus Stammzellen menschliches gehirnähnliches Gewebe und kartieren die Zelltypen, die in verschiedenen Hirnregionen vorkommen, sowie die Gene, die deren Entwicklung regulieren. Das hilft bei der Erforschung von Entwicklungsstörungen…

Wie entstehen Störstellen in hochreinem Wasser?

Wissenschaftler der Uni Magdeburg entschlüsseln weitere Ursache für Entstehung zerstörerischer Dampfblasen in Flüssigkeiten. Ein Physikerteam um Dr. Patricia Pfeiffer und Prof. Claus-Dieter Ohl von der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg hat eine weitere…

Neue Krebstherapien in der «dunklen Materie» des menschlichen Genoms entdecken

Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, haben eine Screening-Methode entwickelt, um in der so genannten «Dunklen Materie» des Genoms neue Angriffspunkte für die Behandlung von Krebs zu…

Partner & Förderer