Gewässerrenaturierung fördert biologische Vielfalt Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten

Durch die Gewässerrenaturierung hat der Auenbereich eine beachtliche Artenvielfalt hervorgebracht. 120 Vogelarten, zahlreiche Insekten und Amphibien sowie eine Vielzahl von Pflanzenarten finden wieder einen Lebensraum.

Die reiche biologische Vielfalt natürlicher Flussauen sei in Deutschland nur noch an wenigen Orten zu finden. Durch Landwirtschaft und Bautätigkeit seien auentypische Tier- und Pflanzenarten großflächig verdrängt worden. Deshalb komme Renaturierungsvorhaben eine besondere Bedeutung für den Erhalt der biologischen Vielfalt zu, heißt es in einer Mitteilung des Bundesamts für Naturschutz.

Im Untersuchungsgebiet Berkelaue ist ein Mosaik aus Sukzessionsflächen, Gehölzen, Grünland und abwechslungsreich strukurierten Flussufern wieder hergestellt worden. Der so erreichte naturnahe Zustand könne unter dem Gesichtspunkt der biologischen Vielfalt als Erfolg gesehen werden.

Weitere Informationen zum Thema: www.aid.de/landwirtschaft/biotop_kleingewaesser.php

Media Contact

Renate Kessen aid infodienst

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Agrar- Forstwissenschaften

Weltweite, wissenschaftliche Einrichtungen forschen intensiv für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Themen: Bioenergie, Treibhausgasreduktion, Renaturierung und Landnutzungswandel, Tropenwälder, Klimaschäden, Waldsterben, Ernährungssicherung, neue Züchtungstechnologien und Anbausysteme, Bioökonomie, Wasserressourcen und Wasserwiederverwendung, Artenvielfalt, Pflanzenschutz, Herbizide und Pflanzenschädlinge, digitale Land- und Forstwirtschaft, Gentechnik, tiergerechte Haltungssysteme und ressourcenschonende Landwirtschaft.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreib Kommentar

Neueste Beiträge

Neue Produktionstechnologie für schwere Nutzfahrzeuge

Das EU-Klimaziel, den CO2-Ausstoß von neuen Pkw bis 2030 um 37,5 Prozent zu senken, soll bereits in fünf Jahren auch auf schwere Nutzfahrzeuge ausgedehnt werden. Weitere Verschärfungen der Ziele werden…

Neues Modell zur Genregulation bei höheren Organismen

Gene können je nach Bedarf an- und ausgeschaltet werden, um sich an Umweltveränderungen anzupassen. Aber wie genau interagieren die verschiedenen beteiligten Moleküle miteinander? Wissenschaftler des Institute of Science and Technology…

Infektionsrisiko COVID-19: Simulation von Aerosolbelastung in Räumen

Im Fachbereich Ingenieurwissenschaften der Hochschule RheinMain (HSRM) wurde ein Simulationsmodell erstellt, mit dem die Aerosolausbreitung in Räumen berechnet, bewertet und untersucht werden kann. Das Simulationsmodell ist in der Lage, unterschiedliche…

Partner & Sponsoren

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close