Physik Astronomie

Von grundlegenden Gesetzen der Natur, ihre elementaren Bausteine und deren Wechselwirkungen, den Eigenschaften und dem Verhalten von Materie über Felder in Raum und Zeit bis hin zur Struktur von Raum und Zeit selbst.

Der innovations report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Astrophysik, Lasertechnologie, Kernphysik, Quantenphysik, Nanotechnologie, Teilchenphysik, Festkörperphysik, Mars, Venus, und Hubble.

Forscher machen erstmals Lichtwellen sichtbar

Deutsch-österreichischem Forscherteam gelingt erste Messung der hyperschnellen Schwingungen des sichtbaren Lichts mit Hilfe eines „Attosekunden-Oszilloskops“

Unser Auge kann zwar die Intensität des Lichtes, nicht aber die Lichtwellen selbst wahrnehmen, weil diese viel zu schnell, etwa 1.000 Trillionen Mal pro Sekunde schwingt. Einem internationalen Forscherteam der Technischen Universität Wien, des Max-Planck-Institutes für Quantenoptik und der Universität Bielefeld ist es jetzt unt

NASA veröffentlicht detailliertes Bild einer Supernova

Die US-Weltraumbehörde NASA hat ein Bild von ungewöhnlicher Detailfülle über eine Supernova – eine Sternenexplosion – veröffentlicht. Vor 10.000 Jahren hat dem NASA-Bericht zufolge die «Cassiopeia A» in einer gewaltigen Explosion ihr Leben ausgehaucht. Von ihren Resten hat die NASA jetzt das bisher detailreichste Foto überhaupt geschossen. Die Überreste der 10.000 Lichtjahre entfernten Supernova, die vor 340 Jahren auf der Erde zu sehen war, werden seit langem intensiv studiert. Nun hat die NASA die

Neues Instrument am Very Large Telecope ermöglicht dreidimensionale Weltall-Beobachtungen mit bisher unerreichter Präzision

SINFONI eröffnet astronomisches Beobachtungskonzert

Die erfolgreiche Inbetriebnahme des neuen SINFONI-Instruments, mit dem das Weltall mit bisher unerreichter Bildschärfe in drei Dimensionen erforscht werden kann, haben jetzt Wissenschaftler des Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik (MPE) gemeinsam mit Kollegen der Europäischen Südsternwarte (ESO) und des Niederländischen Forschungsinstitut für Astronomie (NOVA) gefeiert. Der „Spectrograph for Integral Field Observation i

Einstein hatte doch Recht – die Vertreibung des Beobachters aus der Quantenfeldtheorie

Die Quantenphysik handelt vom Verhalten mikroskopischer, subatomarer Objekte wie Elektronen und Quarks sowie Photonen, aus denen Licht besteht. Sie unterscheidet sich von ihrer Vorgängerin, der klassischen Physik, die ihre Gesetze vom Verhalten makroskopischer Objekte wie Billardkugeln oder Planeten ableitet, in vielerlei Hinsicht. Umstritten sind allerdings die drastischen Konsequenzen philosophischer Art, die die traditionelle, „orthodoxe“ Quantentheorie aus den bekannten experimentellen Fakten zi

Chemische Bindungszustände an Silizium-Siliziumdioxid-Grenzflächen mit Licht charakterisierbar

Der Charakterisierung der atomaren Struktur der Silizium-Siliziumdioxid-Grenzfläche als wesentlicher Bestandteil in hochintegrierten Transistoren kommt im Zuge der weiteren Miniaturisierung von Siliziumchips erhöhte Bedeutung zu. Den Physikern Dr. Stefan Bergfeld, Björn Braunschweig und Prof. Dr. Winfried Daum, Institut für Physik und Physikalische Technologien der TU Clausthal, ist es gelungen, die Änderung der Bindungsstruktur von Grenzflächenatomen während der Oxidation einer Si-Oberfläche mit e

Großbritannien fördert Nanotechnologien

Rund 25 britische Projekte im Bereich der Nanotechnologien werden Fördermittel in Höhe von 15 Millionen GBP (22,3 Millionen Euro) erhalten, so die Ankündigung des britischen Ministeriums für Handel und Industrie (DTI) am 24. August.

Mit den Fördermitteln werden bis zu 50 Prozent des gesamten Finanzierungsbedarfs der Projekte gedeckt, die sich auf unterschiedliche Bereiche konzentrieren von korrosionshemmenden Beschichtungen über Wasserreinigung bis hin zu Drucktechnik.

„D

Seite
1 1.158 1.159 1.160 1.161 1.162 1.237