Ökologie Umwelt- Naturschutz

Dieser Themenkomplex befasst sich primär mit den Wechselbeziehungen zwischen Organismen und den auf sie wirkenden Umweltfaktoren, aber auch im weiteren Sinn zwischen einzelnen unbelebten Umweltfaktoren.

Der innovations report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Klimaschutz, Landschaftsschutzgebiete, Ökosysteme, Naturparks sowie zu Untersuchungen der Leistungsfähigkeit des Naturhaushaltes.

Neuer Sonderforschungsbereich "Subduktionsfabrik"

Motor des Weltklimas und Auslöser von
Naturkatastrophen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat auf ihrer Herbstsitzung
soeben beschlossen, an der Kieler Christian-Albrechts-Universität (CAU)
einen neuen Sonderforschungsbereich (SFB 1834: „Volatile und Fluide in
Subduktionszonen: Klimarückkopplung und Auslösemechanismen für
Naturkatastrophen“) einzurichten, den Kieler Geo- und
Meereswissenschaftler unter Federführung des GEOMAR Forschungszentrums für
m

Öko-Insitut e.V. startet "Top 10"

Eine ungewöhnliche Kooperation: Öko-Institut, Volkswagen, Telekom
und Waschmittelindustrie. Ziel ist die Ökologisierung des Massenmarktes
und die Veränderung des herkömmlichen Kauf- und Gebrauchsverhaltens der
Verbraucher.

Das Öko-Institut e.V. hat eine einzigartige Produkt-Kampagne mit dem
Titel „Top10“ gestartet. Ziel ist die Ökologisierung des Massenmarktes und
die Veränderung des herkömmlichen Kauf- und Gebrauchsverhaltens der
Verbraucher. In einem

Öko-Institut e.V. gründet "STIFTUNG ZUKUNFTSERBE"

Öko-Institut e.V. gründet „STIFTUNG ZUKUNFTSERBE“ und unterstützt
damit die Förderung von Umweltschutz und einer zukunftsverträglichen,
nachhaltigen Entwicklung

Auf Initiative seiner Mitglieder hat das gemeinnützige Öko-Institut
e.V. die STIFTUNG ZUKUNFTSERBE gegründet. Die Stiftung wird von
renommierten Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik unterstützt.
Mitglieder des Kuratoriums sind u.a. Erhard Eppler, der amerikanische
Energieforscher Amory Lov

Der Baum als Tankstelle?

Workshop "Biogene Rohstoffe und Biotechnologie“ an der
Hochschule Wismar

Die Bedeutung des Maschinenbaus für die Region und die internationale
Marktfähigkeit der Wirtschaft des Landes sowie damit im Zusammenhang die
deutliche Schwerpunktlegung auf die Ausbildung von Ingenieuren ist auf der
4. Fachbereichstagung Maschinenbau/Verfahrens- und Umwelttechnik zum Thema
„Innovative Ingenieurlösungen – Produktideen und Ihre effektive Umsetzung“
deutlich herv

Bayern will Geothermievorkommen gründlich untersuchen

Nach einer Meldung der Bayerischen Staatszeitung vom 24.11.00 wird
das Land Bayern ab 2001 das Energiepotential der bayerischen
Geothermievorkommen systematisch untersuchen lassen. Dazu werden dem
Geologischen Landesamt Mittel in Höhe von 1,6
Mio.

27.10.00 Bayern will Geothermievorkommen gründlich untersuchen
Nach einer Meldung der Bayerischen Staatszeitung vom 24.11.00 wird das
Land Bayern ab 2001 das Energiepotential der bayerischen
Geothermievork

Sommersmog: Spitzenkonzentrationen gehen zurück

Bericht „Ozonsituation 2000 in der Bundesrepublik Deutschland“ im Internet unter http://www.umweltbundesamt.de Zwar gab es im Jahr 2000 in Deutschland im Vergleich zu 1999 wieder häufiger hohe Ozonwerte über 240 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft. Doch der Trend der vergangenen zehn Jahre bleibt ungebrochen: Die Spitzenkonzentrationen des gesundheitsschädlichen Sommersmogs gehen zurück. Das zeigt auf 20 Seiten der Bericht „Ozonsituation 2000

Seite
1 914 915 916 917 918 930