Informationstechnologie

Neuerungen und Entwicklungen auf den Gebieten der Informations- und Datenverarbeitung sowie der dafür benötigten Hardware finden Sie hier zusammengefasst.

Unter anderem erhalten Sie Informationen aus den Teilbereichen: IT-Dienstleistungen, IT-Architektur, IT-Management und Telekommunikation.

Echtzeit-Übertragung in Studioqualität

Eine Neu-Entwicklung ermöglicht es, Videoaufnahmen in
TV-Studioqualität mit einer geringen Zeitverzögerung über
Standard-Datenprotokolle zu übertragen. Das macht gemeinsame
Probenaufnahmen an unterschiedlichen Standorten oder verteilte
Schnittplätze möglich.

Um Videodaten beispielsweise
für Live- Sendungen im Fernsehen digital zu übertragen, werden
Komprimierungsverfahren wie MPEG-2 eingesetzt. Dabei werden vom Zuschauer
nicht wahrnehmbare Teile en

Softwarepatentierung: Wissenschaftliche Leistung muss geschützt werden!

Bonn, 13. September 2000 Als „zu emotional“ und „den Sachverhalt
verzerrend“ hat der Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI),
Prof. Dr. Heinrich C. Mayr, die aktuelle Diskussion um Pro und Contra der
Softwarepatentierung bezeichnet.

Durch den Paradigmenwechsel von ’der Kunst der Computerprogrammierung’
zur ’Softwaretechnik’, also der ingenieurmäßigen Konstruktion und
Entwicklung von Software, sei dieser Zweig der Informatik zu einer
In

Eine »Lupe« für den Weltraumschrott

CD-ROM veranschaulicht und berechnet Gefahren für Weltraummissionen und Satelliten. Im erdnahen Weltraum geht es chaotisch zu: Teile von Raketenantrieben, Fragmente explodierter Satelliten, Schlacke aus Feststofftriebwerken,Flüssigmetalltropfen oder von Astronauten verlorene Arbeitsgeräte umkreisen mit durchschnittlich 36.000 Kilometern pro Stunde unseren Planeten. Bei dieser Geschwindigkeit kann bereits ein ein Zentimeter großes Objekt einen Satelliten zerstören. Weltraumschrott

Pilotprojekt für die gesamte Bundesrepublik: Online-Wahlen an der Hochschule Bremerhaven

„Deutschland 21 – Aufbruch in das Informationszeitalter“ heißt eine
Initiative der Bundesregierung. Die verschiedenen Nutzungsmöglichkeiten
des Internet und die Einbindung breiter Bevölkerungsschichten in die
virtuelle Welt stehen dabei im Vordergrund. So soll auch die Beteiligung
der Bürger an politischen Prozessen mittels Online erhöht werden. Geplant
ist, bei Wahlen neben dem Urnengang oder der Briefwahl auch die
Stimmabgabe übers Internet anzubieten. Dazu sind jedoch technisc

Von der virtuellen Kinderstube bis zum gläsernen Patienten

INI-GraphicsNet stellt Preisträger im Ideenwettbewerb zur virtuellen
und erweiterten Realität

In imaginäre Welten eintauchen, das konnten bis vor zehn Jahren nur die
Zuschauer von Science-Fiction-Filmen. Heute gehört die Technologie der
Virtual Reality (VR), der Virtuellen Realität zum unverzichtbaren
Instrumentarium in den Forschungs- und Entwicklungsabteilungen namhafter
Unternehmen. Neben VR zählen Experten die Augmented Reality (AR), die so
genannte Erweiterte Re

Informationen hinter Nanogittern

TU Berlin, Wissenschaftsdienst „Forschung aktuell“, Ausgabe September
2000 – Datenspeicherung

Wissenschaftler der Technischen Universität Berlin arbeiten an der
nächsten Generation der Datenspeicherung, der Mikroholographie. Mithilfe
so genannter Reflektionsgitter sollen die Informationen nicht mehr nur auf
der Oberfläche einer CD, sondern unter Ausnutzung ihres Volumens
dreidimensional und in mehreren Schichten gespeichert werden. Schon in
absehbarer Zeit sollen

Seite
1 1.235 1.236 1.237 1.238 1.239 1.242