Energie und Elektrotechnik

Dieser Fachbereich umfasst die Erzeugung, Übertragung und Umformung von Energie, die Effizienz von Energieerzeugung, Energieumwandlung, Energietransport und letztlich die Energienutzung.

Der innovations-report bietet Ihnen hierzu interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Windenergie, Brennstoffzellen, Sonnenenergie, Erdwärme, Erdöl, Gas, Atomtechnik, Alternative Energie, Energieeinsparung, Fusionstechnologie, Wasserstofftechnik und Supraleittechnik.

Wasserkraft als Fundament der regenerativen Energieerzeugung

Was leistet Wasserkraft? Rund sieben Prozent des Stroms in Deutschland stammten 2001 aus erneuerbaren Energien wie Wasser, Wind, Sonne oder Biomasse. Drei Jahre zuvor waren es lediglich fünf Prozent. Die Steigerung kam zustande, da in kurzer Zeit viele neue Wind-, Biomasse- und Photovoltaikanlagen entstanden sind. Den Hauptanteil an der regenerativen Stromerzeugung liefert aber nach wie vor die Wasserkraft: Etwa 20 Milliarden Kilowattstunden oder 55 Prozent des Grünstroms kommen aus Wass

KfW fördert Solarenergie in China

Die KfW unterstützt China beim Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien. Bis zu 170 Dörfer in den Landesteilen Xinjiang und Yunnan erhalten jetzt Photovoltaikanlagen, die eine Stromversorgung in diesen ländlichen Regionen erstmals möglich machen. Die KfW stellt für die Vorhaben insgesamt EUR 10,2 Mio bereit. Die Mittel stammen aus dem Haushalt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Den Darlehensvertrag über EUR 5,1 Mio für den Bau der Solaranlagen in Yunnan h

Rekordwachstum bei erneuerbaren Energien!

Der Markt für erneuerbare Energien verzeichnete im Jahr 2000 ein Rekordwachstum. Das Jahrbuch Erneuerbare Energien 2001 informiert über die Entwicklungen in den Bereichen Markt, Förderung und Politik. Mit zahlreichen Hintergrundinformationen ist es die aktuellste Zusammenstellung der Fakten einschließlich Prognosen. Die Ausgabe 2001 wurde deutlich erweitert und bezieht auch die Nutzung erneuerbarer Energien in Europa mit dem Schwerpunkt Österreich ein. Ein umfangreicher statistischer Teil macht

Hoher Wirkungsgrad für Solaranlagen

Modular erweiterbare Wechselrichter für alle gängigen Photovoltaikanlagen bietet jetzt Siemens Automation and Drives (A&D) an. Die Produktfamilie Sitop solar ist trafolos und damit besonders verlustarm aufgebaut. Sie verfügt über einen großen MPP-(Multi Power Point)-Spannungsbereich von 200 bis 550 Volt Gleichspannung – bei einem maximalen Strom von 6,5 Ampere. Damit lassen sich die Geräte, die einen Wirkungsgrad von mehr als 94 Prozent und ein Gewicht von nur 5,3 Kilogramm aufweisen, individuel

Solarkraftwerke sollen deutsche Exportschlager der Zukunft werden

Bundesumweltminister Jürgen Trittin will das Zukunftsinvestitionsprogramm der Bundesregierung zur Weiterentwicklung erneuerbarer Energien, darunter auch der Solarthermie, über das Jahr 2003 hinaus verlängern. „Deutsche Forschungsinstitute und Firmen sind heute weltweit führend bei der Entwicklung von Sonnenkraftwerken. Diese Chance müssen wir nutzen, um den nächsten Schritt zu tun: Anlagen entwickeln, die wir den Ländern entlang des „Sonnengürtels“ anbieten können.  Mit Unterstützung der Bundesreg

Weltweiter Wettlauf um Solartechnik

Europäische Firmen produzierten im letzten Jahr erstmals mehr Solarzel-len (24,6 Prozent) als ihre Konkurrenz in den Vereinigten Staaten (23,6 Prozent). Damit liegt Europa jetzt auf Platz zwei der Weltrangliste gleich hinter Japan (43 Prozent). Insgesamt wuchs die Produktionskapazität im Jahr 2001 um knapp 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Carsten Körnig, Geschäftsführer der Unternehmensvereinigung Solarwirtschaft e.V. (UVS) ist sicher: „Der Wettstreit um einen der wichtigsten Zukunftsmärkte, d

Seite
1 1.129 1.130 1.131 1.132 1.133 1.161