Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wirtschaftskrise belastet Direktvertrieb – einzelne Branchen weiter im Aufwind

18.03.2009
Bundesverband legt Umsatzzahlen vor

Insgesamt sind die Umsätze der im Bundesverband organisierten Unternehmen im Jahr 2008 um rund 5 Prozent zurückgegangen. Bestimmte Branchen, wie zum Beispiel Energie und Telekommunikation, verzeichnen aber nach wie vor starkes Wachstum.

Die Umsatzentwicklung der im Bundesverband Direktvertrieb organisierten Unternehmen ist im vergangenen Jahr unterschiedlich verlaufen. Während einzelne Unternehmen, wie zum Beispiel die Anbieter von Strom- und Gaslieferungen sowie von Telekommunikationsdienstleistungen, kräftige Zuwächse verbuchen konnten, litten andere Branchen im 2. Halbjahr unter zunehmender Zurückhaltung der Konsumenten.

„Nachdem die ersten sechs Monate des Jahres positiv verlaufen waren, mussten wir im weiteren Jahresverlauf feststellen, dass auch der Direktvertrieb gegen die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise nicht gefeit ist“, so Wolfgang Bohle, Geschäftsführer des Bundesverbandes Direktvertrieb, auf der Frühjahrspressekonferenz des Verbandes in Berlin.

Der von den Mitgliedsunternehmen gemeldete Umsatz ging von 1,830 Milliarden Euro im Jahr 2007 auf 1,738 Milliarden Euro im Jahr 2008 zurück (jeweils inkl. MwSt.). Das entspricht einem Rückgang von 5,03 Prozent. „Das traditionelle Vorweihnachtsgeschäft ist schwächer ausgefallen, als wir das erwartet hatten. Offenbar waren die Konsumenten durch die Finanzkrise, die immer weitere Kreise zog, so verunsichert, dass die Kaufbereitschaft deutlich nachließ. Die Außendienstmitarbeiter unserer Mitgliedsunternehmen haben weniger Verkaufsgespräche führen können als erwartet“, führte Bohle weiter aus.

Erschwerend kam hinzu, dass die Zahl der im Außendienst tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenüber 2007 abnahm. Waren Ende 2007 noch rund 177.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen für die Mitgliedsunternehmen des Bundesverbandes unterwegs, sind es Ende 2008 nur noch knapp 163.000 gewesen. Als Grund für diese Entwicklung nannte Bohle den Anstieg sozialversicherungspflichtiger Arbeitsverhältnisse im 1. Halbjahr 2008, wodurch der Bedarf an nebenberuflicher Beschäftigung zurückging.

Zum anderen ist die Zahl geringfügiger Beschäftigungsverhältnisse im Jahr 2008 weiter angestiegen. So waren laut Deutscher Rentenversicherung im Dezember 2008 rund 6,8 Millionen geringfügige Beschäftigungsverhältnisse gemeldet – das sind 157.000 mehr als noch 2007, was einem Anstieg von 2,4 Prozent entspricht. „Die stark steigende Zahl an Minijobs bindet ein Arbeitskräftepotenzial, das nicht nur dem Direktvertrieb fehlt“, sagte Bohle.

Während die Anbieter klassischer Konsumgüter, wie zum Beispiel Haushaltswaren und Reinigungsmittel, vor allem im 2. Halbjahr 2008 unter mangelnder Kauflust zu leiden hatten, verzeichneten die Anbieter von Strom- und Gaslieferungen sowie von Telekommunikationsdienstleistungen ein deutliches Plus. Mit der Direkt-Service Energie, LichtBlick, Yello Strom und der Deutschen Telekom gehören dem Bundesverband gleich vier große Mitgliedsunternehmen aus diesem Sektor an.

Wie Dr. Christian Friege, Geschäftsführer der „LichtBlick– die Zukunft der Energie GmbH & Co. KG“, auf der Pressekonferenz des Verbandes ausführte, spielt die direkte Kundenan-sprache im hart umkämpften Energiemarkt eine besonders wichtige Rolle: „LichtBlick setzt auf einen Multi-Channel-Vertrieb, dessen Rückgrat der Direktvertrieb ist. Auch im vergangenen Jahr hat der Direktvertrieb unsere Erwartungen wieder übertroffen. Die Zahl der auf diesem Wege gewonnenen Neukunden ist 2008 um 20 Prozent gestiegen.“ Diesen Kurs wolle LichtBlick auch 2009 fortsetzen: „Die Wechselbereitschaft der Strom- und Gaskunden nimmt von Jahr zu Jahr zu. Gleichzeitig geht der Trend hin zu klimaverträglichen Produkten. Mit unserem ausschließlich aus regenerativen Energiequellen stammenden Strom und unserem umweltfreundlichen LichtBlick-Gas haben wir deshalb einen deutlichen Wettbewerbsvorteil und sind einer der am dynamischsten wachsenden Energieanbieter in Deutschland.“

Eine äußerst zufriedene Bilanz zieht auch die „Mary Kay Cosmetics GmbH“, die Produkte aus dem Bereich der Gesichtspflege und Dekorativkosmetik anbietet. „Wir sind zwar nicht so stark gewachsen wie in den Jahren zuvor, haben aber unseren Umsatz auch 2008 weiter steigern können“, so Elke Kopp, Geschäftsführerin von Mary Kay in Deutschland. Insgesamt waren für Mary Kay am Jahresende über 19.300 Schönheits-Consultants tätig, das sind fast 6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. „Deutschland ist für Mary Kay nach wie vor einer der wichtigsten nationalen Märkte, und wir freuen uns, dass sich unsere Produkte so großer Beliebtheit erfreuen“, sagte Kopp. Neben der hohen Produktqualität ist der Erfolg von Mary Kay vor allem auch auf den Direktvertrieb zurückzuführen: „Direktvertrieb ist die natürlichste und älteste Form des Verkaufens, die es überhaupt gibt: nämlich persönlich, von Mensch zu Mensch.“

Insgesamt gehören dem Bundesverband Direktvertrieb 36 Mitgliedsunternehmen an. Allein seit dem Umzug des Verbandes nach Berlin im Jahr 2000 sind 18 Unternehmen neu hinzu gekommen. Für das laufende Jahr liegen weitere Aufnahmeanträge vor. Die Entscheidung über die Aufnahme neuer Mitglieder trifft die Mitgliederversammlung des Verbandes jeweils im Herbst.

Bundesverband Direktvertrieb Deutschland e. V.
Der Bundesverband Direktvertrieb ist der führende Branchenverband der deutschen Direktvertriebswirtschaft und vertritt seit 1967 die Interessen namhafter Direktvertriebsunternehmen des privaten Konsumgüter- und Dienstleistungsbereichs. Zu seinen Mitgliedern zählen so bekannte Unternehmen wie AMC, AVON, Deutsche Telekom, HEIM & HAUS, LichtBlick, Mary Kay, Tupperware, Vorwerk und Yello Strom. Die Mitgliedsunternehmen haben sich zur Einhaltung von Verhaltensstandards verpflichtet, die für ein faires Miteinander im Direktvertrieb sorgen.
Medienkontakt
Daniel Marschke
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bundesallee 221 - 10719 Berlin
Fon: 030. 23 63 56 83 - Fax: 030. 23 63 56 88
marschke@bundesverband-direktvertrieb.de

Daniel Marschke | Bundesverband Direktvertrieb
Weitere Informationen:
http://www.direktvertrieb.de
http://www.bundesverband-direktvertrieb.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Online-Quickcheck »Frugal Innovation Index« macht Unternehmen fit für Entry-Level Produkte
19.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

nachricht Innovationskraft stärken – IAT untersuchte öffentliche und private Innovationsaktivitäten in NRW
12.04.2017 | Institut Arbeit und Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Im Focus: Tief im Inneren von M87

Die Galaxie M87 enthält ein supermassereiches Schwarzes Loch von sechs Milliarden Sonnenmassen im Zentrum. Ihr leuchtkräftiger Jet dominiert das beobachtete Spektrum über einen Frequenzbereich von 10 Größenordnungen. Aufgrund ihrer Nähe, des ausgeprägten Jets und des sehr massereichen Schwarzen Lochs stellt M87 ein ideales Laboratorium dar, um die Entstehung, Beschleunigung und Bündelung der Materie in relativistischen Jets zu erforschen. Ein Forscherteam unter der Leitung von Silke Britzen vom MPIfR Bonn liefert Hinweise für die Verbindung von Akkretionsscheibe und Jet von M87 durch turbulente Prozesse und damit neue Erkenntnisse für das Problem des Ursprungs von astrophysikalischen Jets.

Supermassereiche Schwarze Löcher in den Zentren von Galaxien sind eines der rätselhaftesten Phänomene in der modernen Astrophysik. Ihr gewaltiger...

Im Focus: Deep inside Galaxy M87

The nearby, giant radio galaxy M87 hosts a supermassive black hole (BH) and is well-known for its bright jet dominating the spectrum over ten orders of magnitude in frequency. Due to its proximity, jet prominence, and the large black hole mass, M87 is the best laboratory for investigating the formation, acceleration, and collimation of relativistic jets. A research team led by Silke Britzen from the Max Planck Institute for Radio Astronomy in Bonn, Germany, has found strong indication for turbulent processes connecting the accretion disk and the jet of that galaxy providing insights into the longstanding problem of the origin of astrophysical jets.

Supermassive black holes form some of the most enigmatic phenomena in astrophysics. Their enormous energy output is supposed to be generated by the...

Im Focus: Neu entdeckter Exoplanet könnte bester Kandidat für die Suche nach Leben sein

Supererde in bewohnbarer Zone um aktivitätsschwachen roten Zwergstern gefunden

Ein Exoplanet, der 40 Lichtjahre von der Erde entfernt einen roten Zwergstern umkreist, könnte in naher Zukunft der beste Ort sein, um außerhalb des...

Im Focus: Resistiver Schaltmechanismus aufgeklärt

Sie erlauben energiesparendes Schalten innerhalb von Nanosekunden, und die gespeicherten Informationen bleiben auf Dauer erhalten: ReRAM-Speicher gelten als Hoffnungsträger für die Datenspeicher der Zukunft.

Wie ReRAM-Zellen genau funktionieren, ist jedoch bisher nicht vollständig verstanden. Insbesondere die Details der ablaufenden chemischen Reaktionen geben den...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

Baukultur: Mehr Qualität durch Gestaltungsbeiräte

21.04.2017 | Veranstaltungen

Licht - ein Werkzeug für die Laborbranche

20.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Intelligenter Werkstattwagen unterstützt Mensch in der Produktion

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Forschungszentrum Jülich auf der Hannover Messe 2017

21.04.2017 | HANNOVER MESSE

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten