Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Nur die Liebe zählt: Audi überholt SAAB - RUB-Ranking ist Frühindikator für den Absatz

01.12.2010
Psychologen beziffern Markenwert mit neuem Verfahren

Nach Jahren auf dem zweiten Rang hat Audi jetzt die schwedische Automarke SAAB überholt – zumindest in den Herzen der Fahrer. Das hat eine Analyse des Images als wichtigstem Pfund der Automarken durch Psychologen vom Projektteam Testentwicklung der Ruhr-Universität Bochum um Dr. Rüdiger Hossiep ergeben.

Die Forscher brachten für das letzte Jahr über drei Millionen Einträge der mehr als 1,7 Millionen Nutzer des größten deutschsprachigen Autoforums im Internet „Motor-Talk“ zueinander in Relation. Die Ergebnisse der aktuellen Auswertung sind jetzt veröffentlicht.

„Es sieht so aus, als seien diese Ergebnisse auch ein Frühindikator für den Absatz einer Marke“, sagt Dr. Hossiep. Parallel läuft eine online-Umfrage, die zeigen soll, was hinter der großen oder kleinen Liebe steckt. Alle Autofahrer sind zur Teilnahme eingeladen!

Ergebnisse und Befragung im Internet: http://www.testentwicklung.de

1,7 Millionen „Probanden“

Um die Leidenschaft zu untersuchen, mit der Autofahrer ihr Fahrzeug lieben, analysierten die Psychologen die Beiträge im Online-Forum „Motor-Talk“. „Wer sich da regelmäßig über sein Auto austauscht, beweist ein großes Engagement“, begründet Hossiep. „Wer bloß ein Problem hat, der postet nur einmal. Entweder er hat das Problem danach gelöst oder das Auto verkauft.“ Die Stichprobe der Untersuchung ist mit mehr als 1,7 Millionen „Probanden“ enorm. Anhand der Analyse und der Daten des Kraftfahrtbundesamtes über die Anzahl der jeweils zugelassenen Fahrzeuge jeder Marke berechnet das Projektteam Testentwicklung dann einen so genannten Involvement-Index, der das Engagement der Nutzer in den Foren in Relation zu der Zulassungsstärke der Marken in Deutschland setzt.

Treue Liebe macht den Wert der Marke aus

Seit vier Jahren berechnen die Forscher diesen Index mit stabilen Ergebnissen. Erstmals überholte Audi im Jahr 2010 die Marke SAAB, die jetzt den zweiten Rang belegt. Volvo befindet sich unverändert auf Rang drei. „Diese Spitzenplätze in den Herzen der Fahrer sind mit Grund dafür, dass es diese beiden krisengeschüttelten Marken überhaupt noch gibt“, meint Hossiep. „Die treue Liebe der Autofahrer macht den Wert der Marken aus.“ Auf den Rängen vier bis neun folgen Porsche, BMW/Mini, Mercedes-Benz, VW, Opel und Alfa Romeo. Daihatsu, Nissan und Seat bilden die Schlusslichter der Tabelle. Für die Zukunft plant das Bochumer Team, die Untersuchung weiter zu verfeinern und auch die Beliebtheit einzelner Typen aufzudecken.

Zulassungszahlen folgen den Rankings

„Das Marken-Image ist weit mehr als die Summe alle Fakten“, sagt der Experte. Beim Autokauf entscheidet das Gefühl. So konnte die Marke Mercedes-Benz seit 2007 von Platz zehn (unter dem Durchschnitt) auf Platz fünf aufsteigen – möglicherweise mit bedingt durch die emotionale Aufwertung der Marke durch das Engagement in der Formel 1. „Die Silberpfeile sind wieder da – das prägt sich ein“, sagt Hossiep. Die Forscher haben festgestellt, dass die Zulassungszahlen ihren Rankings folgen. So hat Porsche (Rang 4, zuvor 5) eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre hinter sich.

Warum lieben Sie Ihr Auto?

Was hinter der Liebe zum Auto steckt, soll eine online-Befragung zeigen. Alle Autofahrer sind aufgerufen, teilzunehmen und innerhalb einer halben Stunde Fragen zu ihren Interessen bzgl. Automobilen zu beantworten. Die Teilnahme ist kostenfrei und anonym. Auf Wunsch erhalten die Teilnehmer kostenfrei eine individuelle Auswertung.

Weitere Informationen

Dr. Rüdiger Hossiep, Diplom-Psychologe Patrick Schardien, Projektteam Testentwicklung, Fakultät für Psychologie der RUB, Tel.: 0234/32-24623, bip@rub.de

Ergebnisse, Infos, Umfrage: http://www.testentwicklung.de
Ergebnisse der Vorjahre: http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2009/msg00160.htm
Redaktion: Meike Drießen

Dr. Josef König | idw
Weitere Informationen:
http://www.testentwicklung.de
http://www.pm.ruhr-uni-bochum.de/pm2009/msg00160.htm

Weitere Berichte zu: Automarke Frühindikator RUB-Ranking Testentwicklung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics