Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Liquidity Alliance führt nächste Connectivity-Generation für Kunden ein

12.11.2014

Mit dem neuen Portal können Kunden der Liquidity Alliance-Mitglieder von erheblichen Verbesserungen profitieren und so ihre Effizienz im Sicherheitenmanagement noch steigern / Liquidity Alliance-Mitglied Cetip aus Brasilien wird das Portal für die gesamte Liquidity Alliance testen und hat die Einführung für November 2014 anberaumt / ASX (Australien), Clearstream (Luxemburg und Deutschland), Iberclear (Spanien) und Strate (Südafrika) folgen in den anschließenden Implementierungsphasen nach

Die Liquidity Alliance, ein weltweiter Zusammenschluss von Marktinfrastrukturanbietern, die über eine gemeinsame Plattform Sicherheitenmanagement-Dienste anbieten, hat die Einführung einer neuen Lösung zur Kundenanbindung angekündigt.

Entwickelt wurde die neue Schnittstelle auf Basis der Erfahrungen und Rückmeldungen seitens der Kunden, die die zugrunde liegende Sicherheitenmanagement-Lösung seit deren Einführung 2011 nutzen.

Bei Marktteilnehmern besteht ein anhaltender Bedarf an Möglichkeiten zur Anpassung ihres Sicherheitenmanagements an neue aufsichtsrechtliche Regelungen und sich wandelnde Geschäftsmodelle. Für die Liquidity Alliance gab dies den Ausschlag, ihre Kundenanbindungslösungen deutlich aufzurüsten.

Die neue Front-End-Lösung bietet größere Transparenz und weiterentwickelte Management-Funktionen für die Sicherheitentransaktionen, die Bestandteil der Dienstleistungen der Liquidity Alliance-Mitglieder sind. Zudem besteht nun eine deutlich größere Flexibilität, was die dynamische Anpassung der Lösung an neue Kundenbedürfnisse anbelangt, die erst im Laufe der Zeit zu Tage treten werden.

Schon bei Einführung der Sicherheitenmanagement-Lösung der Liquidity Alliance im Jahr 2011 war Cetip Vorreiter, und auch nun bereitet der brasilianische Zentralverwahrer wieder die Lancierung der neuen Schnittstelle im November 2014 als Vorreiter für die gesamte Liquidity Alliance vor.

Auch die anderen Liquidity Alliance-Miglieder ASX (Australien), Clearstream (Luxemburg und Deutschland), Iberclear (Spanien) und Strate (Südafrika) übernehmen die Lösung in den anschließenden Implementierungsphasen, so dass ab 2015 Kunden auf der ganzen Welt in den Genuss der entsprechenden Vorteile kommen werden.

Fabio Zenaro, Products and Business Executive Manager bei Cetip, sagte: „Wir waren bereits 2011 an vorderster Front an der Einführung des Systems beteiligt und haben nun mit Clearstream eine wegweisende Lösung entwickelt, die anderen Marktinfrastrukturanbietern weltweit als Vorbild dienen kann. Wir bieten unsere Dienste rund um Sicherheiten in Brasilien seit über drei Jahren an und halten es für sehr wichtig, unseren Kunden auch weiterhin innovative Lösungen bieten zu können.“

Stefan Lepp, Mitglied des Vorstands und Head of Global Securities Financing bei Clearstream, erläuterte: „Durch unsere Mitgliedschaft in der Liquidity Alliance mit ihrer globalen Reichweite können wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser verstehen und zusammen mit unseren Partnern herausragende Lösungen entwickeln, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Als Anbieter für technische Lösungen ist Clearstream erfreut, eine neue Anbindung auf den Markt bringen zu können, die allen derzeitigen und künftigen Liquidity Alliance-Mitgliedern und ihren Kunden Vorteile bringen wird.“


Über die Liquidity Alliance

Fünf Marktinfrastrukturanbieter haben die Liquidity Alliance 2013 gegründet:

* ASX, ein australischer Finanzinfrastrukturanbieter;
* Cetip, ein brasilianischer Zentralverwahrer mit Spezialisierung auf OTC-Derivate;
* Clearstream, der deutsche Zentralverwahrer und in Luxemburg ansässige internationale Zentralverwahrer;
* Iberclear, der spanische Zentralverwahrer;
* Strate, der südafrikanische Zentralverwahrer.

Assoziierte Mitglieder der Liquidity Alliance sind:

* CDS, der kanadische Zentralverwahrer;
* SGX, ein Finanzinfrastrukturanbieter in Singapur;
* VPS, der norwegische Zentralverwahrer.

Bei allen Liquidity Alliance-Mitgliedern handelt es sich um Finanzmarktinfrastrukturanbieter, die beim Collateral Management zusammenarbeiten und gemeinsam die Entwicklung entsprechender Lösungen vorantreiben, um so dem wachsenden aktuellen und künftigen Bedarf nach mehr Sicherheiten auf globaler Ebene begegnen zu können. Das wichtigste Ziel der Mitglieder ist der Austausch von Informationen und Ideen, um neue Chancen für ihre Kunden und die Branche im Allgemeinen zu schaffen, während gleichzeitig Best Practices im Liquiditäts- und Sicherheitenmanagement gefördert werden. Die Liquidity Alliance will eine größere, branchenübergreifende Partnerschaft und Kooperation anregen, indem der Austausch von Expertenwissen, Ideen und Research mit anderen Branchenteilnehmern, den Medien und Interessierten durch kommunikative Aktivitäten wie Konferenzen und andere Veranstaltungen gefördert wird.

PRESSEMITTEILUNG DER LIQUIDITY ALLIANCE. MITGLIEDER: CLEARSTREAM (DEUTSCHLAND / LUXEMBURG), CETIP (BRASILIEN), ASX (AUSTRALIEN), STRATE (SÜDAFRIKA), IBERCLEAR (SPANIEN).

Weiterführende Links
www.clearstream.com 

Pressekontakt Liquidity Alliance Luxemburg (Clearstream, Luxemburg)

Nicolas Nonnenmacher, +352 24 336 115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Pressekontakt Liquidity Alliance Australien (ASX Group, Sydney)

Matthew Gibbs, +61 2 9227 0218
matthew.gibbs@asx.com.au

Pressekontakt Liquidity Alliance Brasilien (Cetip, São Paulo)

Daniela Norcia Gonçalves, +55 11 311 11984 danielanorcia@cetip.com.br

Pressekontakt Liquidity Alliance Spanien (Iberclear, Madrid)

Oscar Moya, +34 91 589 1286,
omoya@grupobme.es

Pressekontakt Liquidity Alliance Südafrika (Strate, Johannesburg)

Tanya Knowles, +27 11 759 5317
tanyak@strate.co.za

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Heinz Maier-Leibnitz-Preise 2017: DFG und BMBF zeichnen vier Forscherinnen und sechs Forscher aus

23.02.2017 | Förderungen Preise

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Planeten außerhalb unseres Sonnensystems: Bayreuther Forscher dringen tief ins Weltall vor

23.02.2017 | Physik Astronomie