Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Liquidity Alliance führt nächste Connectivity-Generation für Kunden ein

12.11.2014

Mit dem neuen Portal können Kunden der Liquidity Alliance-Mitglieder von erheblichen Verbesserungen profitieren und so ihre Effizienz im Sicherheitenmanagement noch steigern / Liquidity Alliance-Mitglied Cetip aus Brasilien wird das Portal für die gesamte Liquidity Alliance testen und hat die Einführung für November 2014 anberaumt / ASX (Australien), Clearstream (Luxemburg und Deutschland), Iberclear (Spanien) und Strate (Südafrika) folgen in den anschließenden Implementierungsphasen nach

Die Liquidity Alliance, ein weltweiter Zusammenschluss von Marktinfrastrukturanbietern, die über eine gemeinsame Plattform Sicherheitenmanagement-Dienste anbieten, hat die Einführung einer neuen Lösung zur Kundenanbindung angekündigt.

Entwickelt wurde die neue Schnittstelle auf Basis der Erfahrungen und Rückmeldungen seitens der Kunden, die die zugrunde liegende Sicherheitenmanagement-Lösung seit deren Einführung 2011 nutzen.

Bei Marktteilnehmern besteht ein anhaltender Bedarf an Möglichkeiten zur Anpassung ihres Sicherheitenmanagements an neue aufsichtsrechtliche Regelungen und sich wandelnde Geschäftsmodelle. Für die Liquidity Alliance gab dies den Ausschlag, ihre Kundenanbindungslösungen deutlich aufzurüsten.

Die neue Front-End-Lösung bietet größere Transparenz und weiterentwickelte Management-Funktionen für die Sicherheitentransaktionen, die Bestandteil der Dienstleistungen der Liquidity Alliance-Mitglieder sind. Zudem besteht nun eine deutlich größere Flexibilität, was die dynamische Anpassung der Lösung an neue Kundenbedürfnisse anbelangt, die erst im Laufe der Zeit zu Tage treten werden.

Schon bei Einführung der Sicherheitenmanagement-Lösung der Liquidity Alliance im Jahr 2011 war Cetip Vorreiter, und auch nun bereitet der brasilianische Zentralverwahrer wieder die Lancierung der neuen Schnittstelle im November 2014 als Vorreiter für die gesamte Liquidity Alliance vor.

Auch die anderen Liquidity Alliance-Miglieder ASX (Australien), Clearstream (Luxemburg und Deutschland), Iberclear (Spanien) und Strate (Südafrika) übernehmen die Lösung in den anschließenden Implementierungsphasen, so dass ab 2015 Kunden auf der ganzen Welt in den Genuss der entsprechenden Vorteile kommen werden.

Fabio Zenaro, Products and Business Executive Manager bei Cetip, sagte: „Wir waren bereits 2011 an vorderster Front an der Einführung des Systems beteiligt und haben nun mit Clearstream eine wegweisende Lösung entwickelt, die anderen Marktinfrastrukturanbietern weltweit als Vorbild dienen kann. Wir bieten unsere Dienste rund um Sicherheiten in Brasilien seit über drei Jahren an und halten es für sehr wichtig, unseren Kunden auch weiterhin innovative Lösungen bieten zu können.“

Stefan Lepp, Mitglied des Vorstands und Head of Global Securities Financing bei Clearstream, erläuterte: „Durch unsere Mitgliedschaft in der Liquidity Alliance mit ihrer globalen Reichweite können wir die Bedürfnisse unserer Kunden noch besser verstehen und zusammen mit unseren Partnern herausragende Lösungen entwickeln, um diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Als Anbieter für technische Lösungen ist Clearstream erfreut, eine neue Anbindung auf den Markt bringen zu können, die allen derzeitigen und künftigen Liquidity Alliance-Mitgliedern und ihren Kunden Vorteile bringen wird.“


Über die Liquidity Alliance

Fünf Marktinfrastrukturanbieter haben die Liquidity Alliance 2013 gegründet:

* ASX, ein australischer Finanzinfrastrukturanbieter;
* Cetip, ein brasilianischer Zentralverwahrer mit Spezialisierung auf OTC-Derivate;
* Clearstream, der deutsche Zentralverwahrer und in Luxemburg ansässige internationale Zentralverwahrer;
* Iberclear, der spanische Zentralverwahrer;
* Strate, der südafrikanische Zentralverwahrer.

Assoziierte Mitglieder der Liquidity Alliance sind:

* CDS, der kanadische Zentralverwahrer;
* SGX, ein Finanzinfrastrukturanbieter in Singapur;
* VPS, der norwegische Zentralverwahrer.

Bei allen Liquidity Alliance-Mitgliedern handelt es sich um Finanzmarktinfrastrukturanbieter, die beim Collateral Management zusammenarbeiten und gemeinsam die Entwicklung entsprechender Lösungen vorantreiben, um so dem wachsenden aktuellen und künftigen Bedarf nach mehr Sicherheiten auf globaler Ebene begegnen zu können. Das wichtigste Ziel der Mitglieder ist der Austausch von Informationen und Ideen, um neue Chancen für ihre Kunden und die Branche im Allgemeinen zu schaffen, während gleichzeitig Best Practices im Liquiditäts- und Sicherheitenmanagement gefördert werden. Die Liquidity Alliance will eine größere, branchenübergreifende Partnerschaft und Kooperation anregen, indem der Austausch von Expertenwissen, Ideen und Research mit anderen Branchenteilnehmern, den Medien und Interessierten durch kommunikative Aktivitäten wie Konferenzen und andere Veranstaltungen gefördert wird.

PRESSEMITTEILUNG DER LIQUIDITY ALLIANCE. MITGLIEDER: CLEARSTREAM (DEUTSCHLAND / LUXEMBURG), CETIP (BRASILIEN), ASX (AUSTRALIEN), STRATE (SÜDAFRIKA), IBERCLEAR (SPANIEN).

Weiterführende Links
www.clearstream.com 

Pressekontakt Liquidity Alliance Luxemburg (Clearstream, Luxemburg)

Nicolas Nonnenmacher, +352 24 336 115
nicolas.nonnenmacher@clearstream.com

Pressekontakt Liquidity Alliance Australien (ASX Group, Sydney)

Matthew Gibbs, +61 2 9227 0218
matthew.gibbs@asx.com.au

Pressekontakt Liquidity Alliance Brasilien (Cetip, São Paulo)

Daniela Norcia Gonçalves, +55 11 311 11984 danielanorcia@cetip.com.br

Pressekontakt Liquidity Alliance Spanien (Iberclear, Madrid)

Oscar Moya, +34 91 589 1286,
omoya@grupobme.es

Pressekontakt Liquidity Alliance Südafrika (Strate, Johannesburg)

Tanya Knowles, +27 11 759 5317
tanyak@strate.co.za

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Rückgang, aber noch keine Tendenzwende
21.11.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Materialinnovationen 2018 – Werkstoff- und Materialforschungskonferenz des BMBF

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovativer Wasserbau im 21. Jahrhundert

13.12.2017 | Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rest-Spannung trotz Megabeben

13.12.2017 | Geowissenschaften

Computermodell weist den Weg zu effektiven Kombinationstherapien bei Darmkrebs

13.12.2017 | Medizin Gesundheit

Winzige Weltenbummler: In Arktis und Antarktis leben die gleichen Bakterien

13.12.2017 | Geowissenschaften