Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konjunkturumfrage der FOM: In Deutschland herrscht keine Kreditklemme

16.01.2012
In Deutschland herrscht keine Kreditklemme. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Konjunktur-Umfrage der „FOM Hochschule für Oekonomie & Management“ unter über 500 ihrer berufsbegleitend Studierenden. 57 Prozent von ihnen sind überzeugt, dass die Chancen, einen Bankkredit zu erhalten, derzeit gut oder sehr gut sind. Lediglich 12 Prozent halten die Aussichten für schlecht oder sehr schlecht, 2009 waren es noch 36 Prozent.

„Unsere Studie wirft ein neues Licht auf die vor Weihnachten getroffene Entscheidung der EZB, den Geschäftsbanken der Eurozone fast eine halbe Billion Euro zu einem Prozent Zinsen zur Verfügung zu stellen“, erklärt FOM-Professor Dr. Gerald Mann.

EZB-Präsident Draghi begründete diesen ungewöhnlichen Schritt mit der Abwehr von Folgen einer Kreditklemme, welche die Finanzierung von Unternehmen und Haushalten einschränke. Viel wichtiger scheine jedoch eine andere Absicht zu sein, so Mann weiter: die indirekte Finanzierung von Staatsschulden. „Da den Geschäftsbanken das Geld nun sicher für drei Jahre zur Verfügung steht, wird es für sie interessant, Staatsanleihen mit entsprechenden (Rest-)Laufzeiten zu kaufen. Dies ist natürlich gerade bei Eurostaaten der Fall, die unter der Schuldenkrise leiden und deswegen hohe Zinsen zahlen müssen.“

Ein Problem, das Deutschland aktuell nicht hat: Die FOM-Konjunkturumfrage zeigt, dass sich die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel in einer stabilen Verfassung befindet, erklärt Professor Dr. Mann: „Die Studierenden schätzen die Entwicklung in ihren Unternehmen positiver ein, als es der allgemeinen Stimmungslage entspricht.“ Über 50 Prozent der FOM-Studierenden beurteilen die momentane Wirtschaftslage als gut oder sehr gut, bei weniger als 10 Prozent fällt die Beurteilung schlecht oder sehr schlecht aus. Diese Einschätzung gilt auch für das Geschäftsjahr 2012: Während rund 12 Prozent eher düster in die Zukunft sehen, sind die Erwartungen von knapp 60 Prozent gut bzw. sehr gut.

Ein Mal pro Jahr bittet die FOM ihre Studierenden darum, praktische Herausforderungen und unternehmerische Bedarfe zu Fragen der aktuellen Geschäftsentwicklung und Wirtschaftspolitik zu identifizieren. Die Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage finden Sie unter
http://www.fom.de/fileadmin/fom/kc/kcs/111023_
Konjunktur_2011_Haeufigkeitsdiagramme.pdf
Die 1993 von Wirtschaftsverbänden gegründete private „FOM Hochschule für Oekonomie & Management“ ist eine staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft mit bundesweit 22 Studienzentren und weiteren im Ausland. Sie ist gemeinnützig und wird von der Stiftung BildungsCentrum der Wirtschaft (BCW) getragen. Die Studiengänge der FOM richten sich überwiegend an Berufstätige und Auszubildende, die sich neben ihrer betrieblichen Tätigkeit akademisch qualifizieren wollen. Sie können an der FOM Bachelor- und Master-Abschlüsse erwerben. Aktuell sind 18.000 Studierende an der Hochschule eingeschrieben.

Stefanie Bergel | idw
Weitere Informationen:
http://www.fom.de/fileadmin/fom/kc/kcs/111023_Konjunktur_2011_Haeufigkeitsdiagramme.pdf

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2018 auf 2,4 Prozent
21.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Leichter Rückgang auf hohem Niveau
20.03.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics