Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW-Nachhaltigkeitsindikator

04.02.2009
Fortschritte und weiter viel Arbeit auf dem Weg zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele in Deutschland

Energie- und Ressourceneffizienz muss trotz Finanzkrise deutlich gesteigert und der Ausbau der erneuerbaren Energien konsequent fortgeführt werden

Exportchancen für Deutschlands Umwelttechnologien

Erhöhte Investitionen in Aus- und Weiterbildung erforderlich

Im Jahr 2007 sind Fortschritte auf dem Gebiet der nachhaltigen Entwicklung in Deutschland erzielt worden. Allerdings besteht auf vielen Gebieten weiterhin hoher Handlungsbedarf. Dies zeigen die Ergebnisse des KfW-Nachhaltigkeitsindikators, der auf den Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaftlicher Zusammenhalt aufbaut. Wie im Vorjahr erreichte der aktuelle KfW-Nachhaltigkeitsindikator einen Wert von 0,2. Damit ist der Richtwert, der auf dem Durchschnittswert der vorangegangenen zehn Jahre beruht, leicht übererfüllt worden.

Gemessen an den politischen Zielsetzungen für eine nachhaltige Entwicklung in Deutschland lag der Gesamtwert des KfW-Nachhaltigkeitsindikators im Jahr 2007 mit -0,5 allerdings deutlich unter der Referenzziellinie von Null. "Auch wenn nach dieser Berechung das beste Ergebnis seit sechs Jahren erzielt werden konnte, macht der Negativscore deutlich, dass in allen Nachhaltigkeitsdimensionen weiterhin große Anstrengungen erforderlich sind, um die gesteckten Ziele für eine nachhaltige Entwicklung erreichen zu können", sagte Dr. Norbert Irsch, Chefvolkswirt der KfW Bankengruppe. "Dieses Ziel sollte konsequent weiter verfolgt werden", so Irsch.

Ein Wert von -1,1 bei der politikzielorientierten Bewertung verdeutlicht insbesondere bei der Nachhaltigkeitsdimension Umwelt den großen Handlungsbedarf (Wirtschaft: -0,1; Gesellschaftlicher Zusammenhalt: -0,4). Zielabweichungen waren hier bei den Schlüsselthemen Energieeffizienz, Effiziente Rohstoffnutzung, Flächeninanspruchnahme und Artenvielfalt feststellbar. "Die Forschung und Entwicklung in den entsprechenden Umwelt- und Effizienztechnologien muss weiter ausgebaut und die Markteinführung deutlich beschleunigt werden," empfiehlt Irsch. Hierdurch ergeben sich auch neue Exportchancen für die deutsche Wirtschaft. Bereits heute ist Deutschland ein führender Umwelttechnologieexporteur.

Neben einer gesunden Umwelt sind auch faire, sozial ausgewogene Rahmenbedingungen in einer Gesellschaft Voraussetzung für eine langfristig stabile wirtschaftliche Entwicklung. Angesichts der im internationalen Vergleich niedrigen Studienanfängerquote und des hohen Anteils von Niedrigqualifizierten in Deutschland - 2006 hatten 27,2 % der 25 bis 30jährigen keinen beruflichen Bildungsabschluss - sind erhöhte Investitionen in Aus- und Weiterbildung erforderlich.

Neben der Beurteilung der nachhaltigen Entwicklung anhand der politischen Zielvorgaben erlaubt der KfW-Nachhaltigkeitsindikator aber auch eine Bewertung der nachhaltigen Entwicklung im historischen Vergleich. Betrachtet man die Fortschritte in den Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaftlicher Zusammenhalt über die vergangenen zehn Jahre, so ist für die beiden Nachhaltigkeitsdimensionen Wirtschaft und Gesellschaftlicher Zusammenhalt, mit jeweils positive Gruppenwerten von aktuell 0,4 bzw. 0,1 eine Verbesserung gegenüber den Ergebnissen von 2006 zu konstatieren.. Die Dimension Wirtschaft profitierte dabei insbesondere vom Erfolg der Konsolidierung des Staatshaushaltes im Jahr 2007. Dank der guten ökonomischen Position Deutschlands in den Jahren 2006 und 2007 setzten sich auch die Erwerbstätigenquote, die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die Langzeitarbeitslosenquote positiv vom Zehnjahresdurchschnitt ab.

Alle drei Indikatoren leisteten damit einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung des Gruppenscores der Nachhaltigkeitsdimension Gesellschaftlicher Zusammenhalt. Die äußerst positive Entwicklung der Nachhaltigkeitsdimension Umwelt im Jahr 2006 mit einem Wert von 0,8 konnte 2007 nicht fortgeführt werden. Der Gruppenwert Umwelt fiel im Jahr 2007 auf die Nulllinie zurück - die Umweltindikatoren entwickelten sich damit per saldo aber immerhin noch wie im Durchschnitt der vorangegangenen zehn Jahre.

Hinweis:

Der aktuelle KfW-Nachhaltigkeitsindikator mit allen detaillierten Ergebnissen sowie die Konzeption des Indikators sind unter www.kfw.de unter dem Navigationspunkt Research / Wirtschaftsindikatoren abrufbar. Darüber hinaus ist der KfW-Nachhaltigkeitsindikator auch Gegenstand der jüngst veröffentlichten Publikation "Perspektive Zukunftsfähigkeit - am Beispiel Energieverbrauch und Energieeffizienz", die die KfW gemeinsam mit dem Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) und dem Statistischen Bundesamt herausgegeben hat. Diese Publikation kann auf der Homepage der KfW unter dem Navigationspunkt Research / Schwerpunktthemen / Nachhaltigkeit abgerufen werden.

Dr. Charis Pöthig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung