Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse startet Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere

11.04.2011
STOXX führt Global ESG Leaders Indizes ein Größtes deutsches Informationsangebot an nachhaltigen Wertpapieren auf einer zentralen Plattform / Hohe Transparenz durch den Einsatz standardisierter Indikatoren / Neue Indizes erleichtern Bewertung nachhaltiger Aktivitäten eines Unternehmens

Der Xetra-Bereich der Gruppe Deutsche Börse und STOXX haben heute die Einführung eines Informationsportals für nachhaltige Wertpapiere sowie den Start der STOXX Global ESG Leaders Indizes bekannt gegeben.

Das Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere richtet sich an Privatanleger und institutionelle Investoren. Sie können mit Hilfe des Portals ihre individuellen Anlageentscheidungen nach standardisierten Nachhaltigkeitskriterien treffen. Mit dem Informationsportal lassen sich transparent eigene Strategien für nachhaltige Investments entwickeln und auch bestehende Investments auf ihre Nachhaltigkeit überprüfen.

Unternehmen bietet das Portal darüber hinaus die Möglichkeit ihre Aktivitäten nach den ESG-Bewertungskriterien Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung) zu filtern.

Das Angebot des Informationsportals umfasst sämtliche Anlageklassen von Aktien über ETFs und Investmentfonds bis zu Zertifikaten. Über die neue STOXX Global ESG Leaders Indexfamilie werden, transparent und wertneutral, die Kennzahlen von 1800 europäischen Aktiengesellschaften unter den bekannten ESG-Kriterien angeboten.

Diese Nachhaltigkeitskennzahlen werden geliefert von Sustainalytics, einem weltweit führenden, innovativen Dienstleister von Nachhaltigkeitsresearch und Analysen mit einem globalen Kundenstamm und mehr als 20 Jahren an Branchenkenntnis und Markterfahrung im Bereich Nachhaltige Geldanlagen / Responsible Investment (RI). Anleger haben im Portal die Möglichkeit, diese

Aktien nach ihren persönlichen Anlagepräferenzen nach Nachhaltigkeitskriterien zu selektieren und zu gewichten.

„Das Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserem Bestreben für Transparenz an den Kapitalmärkten zu sorgen, auch und gerade in dem von Privatanlegern und institutionellen Investoren zunehmend stärker nachgefragten Segment der nachhaltigen Geldanlagen.“, sagte Rainer Riess, Managing Director Deutsche Börse AG und zuständig für den Bereich Xetra.

Über Xetra

Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Xetra erbringt Listing-, Handels- und Clearing-Dienstleistungen für Emittenten, Intermediäre und Investoren.

Xetra schafft einen effizienten Zugang zu den Kapitalmärkten, unterstützt modernste Handelstechniken und bietet ein konstant wachsendes Angebot an handelbaren Wertpapieren. Das gleichnamige Handelssystem setzt höchste Standards in puncto Zuverlässigkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Innovation. Es bietet mehr als 250 europäischen Banken und Wertpapierhandelshäusern aus 19 Ländern höchste

Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz. Rund 500.000 Wertpapiere werden derzeit mit der Xetra-Technologie gehandelt. So viele wie auf keiner anderen Handelsplattform. Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Über STOXX Limited

STOXX Ltd. ist ein weltweiter Indexanbieter und berechnet aktuell eine umfassende globale Indexfamilie aus mehr als 3.700 Indizes, die sich durch konsequente Regeln für die Berechnung und eine hohe Transparenz auszeichnen.

STOXX Ltd. ist bekannt für seine führenden europäischen Aktienindizes EURO STOXX 50, STOXX Europe 50 und STOXX Europe 600 und berechnet die STOXX Global Indexfamilie, die sich aus Indizes für den Gesamtmarkt, marktbreiten und Blue-Chip-Indizes für die Regionen Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Pazifik sowie die Subregionen Lateinamerika und BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China) sowie Indizes für den weltweiten Aktienmarkt zusammensetzt.

Mehr als 400 Unternehmen weltweit halten Lizenzen von STOXX, um die Indizes als Underlying für Exchange Traded Funds (ETFs), Futures und Optionen, strukturierte Produkte und passiv gemanagte Investmentfonds zu nutzen. Drei der größten Exchange Traded Funds (ETFs) in Europa und 30 Prozent des verwalteten Vermögens basieren auf STOXX Indizes. Zudem ist STOXX in Europa der größte und weltweit der drittgrößte Indexanbieter für Derivate. STOXX vermarktet auch die DAX- und SMI-Indizes der Deutsche Börse AG bzw. SIX Group AG, die alleinige Anteilseigner an dem Indexanbieter sind.

www.stoxx.com

Über Sustainalytics

Sustainalytics ist ein weltweit führender, innovativer Dienstleister von Nachhaltigkeitsresearch und ESG Analysen für Unternehmen und Finanzdienstleister. Das Unternehmen verbindet eine globale Ausrichtung mit mehr als 20 Jahren Branchen-Knowhow und Markterfahrung im Bereich Nachhaltige Geldanlagen / Responsible Investment (RI). Sustainalytics hat in den letzten Jahren bereits umfassende Expertise in der Entwicklung und Begleitung nachhaltiger Aktienindizes gesammelt, insbesondere mit dem Jantzi Social Index (seit 2000) und dem S&P/TSX Clean Technology Index (seit 2010) .

Sustainalytics wurde im Jahr 2010 von IPE/TBLI zum besten ESG Research House ausgezeichnet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Amsterdam und Niederlassungen in Frankfurt, Madrid, Toronto und Boston.

www.sustainalytics.com

Ansprechpartner für die Medien:
Michaela Leischner, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.stoxx.com
http://www.sustainalytics.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

Recherche-Reise zum European XFEL und DESY nach Hamburg

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Lupinen beim Trinken zugeschaut – erstmals 3D-Aufnahmen vom Wassertransport zu Wurzeln

24.07.2017 | Biowissenschaften Chemie