Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse startet Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere

11.04.2011
STOXX führt Global ESG Leaders Indizes ein Größtes deutsches Informationsangebot an nachhaltigen Wertpapieren auf einer zentralen Plattform / Hohe Transparenz durch den Einsatz standardisierter Indikatoren / Neue Indizes erleichtern Bewertung nachhaltiger Aktivitäten eines Unternehmens

Der Xetra-Bereich der Gruppe Deutsche Börse und STOXX haben heute die Einführung eines Informationsportals für nachhaltige Wertpapiere sowie den Start der STOXX Global ESG Leaders Indizes bekannt gegeben.

Das Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere richtet sich an Privatanleger und institutionelle Investoren. Sie können mit Hilfe des Portals ihre individuellen Anlageentscheidungen nach standardisierten Nachhaltigkeitskriterien treffen. Mit dem Informationsportal lassen sich transparent eigene Strategien für nachhaltige Investments entwickeln und auch bestehende Investments auf ihre Nachhaltigkeit überprüfen.

Unternehmen bietet das Portal darüber hinaus die Möglichkeit ihre Aktivitäten nach den ESG-Bewertungskriterien Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung) zu filtern.

Das Angebot des Informationsportals umfasst sämtliche Anlageklassen von Aktien über ETFs und Investmentfonds bis zu Zertifikaten. Über die neue STOXX Global ESG Leaders Indexfamilie werden, transparent und wertneutral, die Kennzahlen von 1800 europäischen Aktiengesellschaften unter den bekannten ESG-Kriterien angeboten.

Diese Nachhaltigkeitskennzahlen werden geliefert von Sustainalytics, einem weltweit führenden, innovativen Dienstleister von Nachhaltigkeitsresearch und Analysen mit einem globalen Kundenstamm und mehr als 20 Jahren an Branchenkenntnis und Markterfahrung im Bereich Nachhaltige Geldanlagen / Responsible Investment (RI). Anleger haben im Portal die Möglichkeit, diese

Aktien nach ihren persönlichen Anlagepräferenzen nach Nachhaltigkeitskriterien zu selektieren und zu gewichten.

„Das Informationsportal für nachhaltige Wertpapiere ist ein weiterer wichtiger Schritt in unserem Bestreben für Transparenz an den Kapitalmärkten zu sorgen, auch und gerade in dem von Privatanlegern und institutionellen Investoren zunehmend stärker nachgefragten Segment der nachhaltigen Geldanlagen.“, sagte Rainer Riess, Managing Director Deutsche Börse AG und zuständig für den Bereich Xetra.

Über Xetra

Der Deutsche Börse Geschäftsbereich Xetra erbringt Listing-, Handels- und Clearing-Dienstleistungen für Emittenten, Intermediäre und Investoren.

Xetra schafft einen effizienten Zugang zu den Kapitalmärkten, unterstützt modernste Handelstechniken und bietet ein konstant wachsendes Angebot an handelbaren Wertpapieren. Das gleichnamige Handelssystem setzt höchste Standards in puncto Zuverlässigkeit, Sicherheit, Geschwindigkeit und Innovation. Es bietet mehr als 250 europäischen Banken und Wertpapierhandelshäusern aus 19 Ländern höchste

Liquidität, Transparenz und Kosteneffizienz. Rund 500.000 Wertpapiere werden derzeit mit der Xetra-Technologie gehandelt. So viele wie auf keiner anderen Handelsplattform. Xetra® ist eine eingetragene Marke der Deutsche Börse AG.

Über STOXX Limited

STOXX Ltd. ist ein weltweiter Indexanbieter und berechnet aktuell eine umfassende globale Indexfamilie aus mehr als 3.700 Indizes, die sich durch konsequente Regeln für die Berechnung und eine hohe Transparenz auszeichnen.

STOXX Ltd. ist bekannt für seine führenden europäischen Aktienindizes EURO STOXX 50, STOXX Europe 50 und STOXX Europe 600 und berechnet die STOXX Global Indexfamilie, die sich aus Indizes für den Gesamtmarkt, marktbreiten und Blue-Chip-Indizes für die Regionen Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Pazifik sowie die Subregionen Lateinamerika und BRIC (Brasilien, Russland, Indien und China) sowie Indizes für den weltweiten Aktienmarkt zusammensetzt.

Mehr als 400 Unternehmen weltweit halten Lizenzen von STOXX, um die Indizes als Underlying für Exchange Traded Funds (ETFs), Futures und Optionen, strukturierte Produkte und passiv gemanagte Investmentfonds zu nutzen. Drei der größten Exchange Traded Funds (ETFs) in Europa und 30 Prozent des verwalteten Vermögens basieren auf STOXX Indizes. Zudem ist STOXX in Europa der größte und weltweit der drittgrößte Indexanbieter für Derivate. STOXX vermarktet auch die DAX- und SMI-Indizes der Deutsche Börse AG bzw. SIX Group AG, die alleinige Anteilseigner an dem Indexanbieter sind.

www.stoxx.com

Über Sustainalytics

Sustainalytics ist ein weltweit führender, innovativer Dienstleister von Nachhaltigkeitsresearch und ESG Analysen für Unternehmen und Finanzdienstleister. Das Unternehmen verbindet eine globale Ausrichtung mit mehr als 20 Jahren Branchen-Knowhow und Markterfahrung im Bereich Nachhaltige Geldanlagen / Responsible Investment (RI). Sustainalytics hat in den letzten Jahren bereits umfassende Expertise in der Entwicklung und Begleitung nachhaltiger Aktienindizes gesammelt, insbesondere mit dem Jantzi Social Index (seit 2000) und dem S&P/TSX Clean Technology Index (seit 2010) .

Sustainalytics wurde im Jahr 2010 von IPE/TBLI zum besten ESG Research House ausgezeichnet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Amsterdam und Niederlassungen in Frankfurt, Madrid, Toronto und Boston.

www.sustainalytics.com

Ansprechpartner für die Medien:
Michaela Leischner, Tel.: +49-(0) 69-2 11-1 15 00
E-Mail: media-relations@deutsche-boerse.com

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.stoxx.com
http://www.sustainalytics.com
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index weiter aufwärts gerichtet
23.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht RWI erhöht Konjunkturprognose für 2017 leicht auf 1,3 Prozent
15.03.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fließender Übergang zwischen Design und Simulation

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Industrial Data Space macht neue Geschäftsmodelle möglich

27.03.2017 | HANNOVER MESSE

Neue Sicherheitstechnik ermöglicht Teamarbeit

27.03.2017 | HANNOVER MESSE