Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse wird exklusiver Lizenzgeber von Marktdaten der BSE für internationale Kunden

07.10.2013
Neue Partnerschaft erleichtert Marktteilnehmern Zugang zu Marktdaten und Informationsprodukten beider Börsen

Der Geschäftsbereich Market Data + Services der Deutschen Börse und die BSE (ehemals Bombay Stock Exchange) haben heute den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung bekannt gegeben.

Damit wird die Deutsche Börse exklusiver Lizenzgeber von Marktdaten und Informationsprodukten der BSE für internationale Kunden. Von der neuen Zusammenarbeit profitieren sowohl bestehende als auch neue Kunden: Sie erhalten über einen einzigen Lizenzvertrag Zugang zu den Marktdaten beider Börsen. Die offizielle Unterzeichnung erfolgte am 2. Oktober 2013 in Frankfurt.

Durch die Partnerschaft baut die Deutsche Börse ihre Präsenz an wichtigen asiatischen Märkten wie Indien aus und stärkt die strategische Allianz zwischen den beiden Börsen.

„Durch die Zusammenarbeit mit der BSE ermöglichen wir Kunden Zugang zur gesamten Palette an Echtzeit-, zeitverzögerten und Tagesend-Daten beider Börsen. Damit werden wir den Marktdatenanforderungen unserer Kunden gerecht und können gleichzeitig deren administrativen Aufwand verringern und die Gesamteffizienz steigern“, sagte Georg Groß, Head of Front Office Data + Services der Deutschen Börse.

“BSE ist erfreut über die Erweiterung der Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse, da dies ihre Visibilität bei internationalen Kunden im Bereich von Marktdaten und Informationsprodukten verbessert. Die BSE wird außerdem von der innovativen Produktentwicklungsexpertise profitieren, was zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit beitragen wird“, sagte Balasubramaniam Venkataramani, Chief Business Officer der BSE Ltd.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft übernimmt die Deutsche Börse den Vertrieb und das Marketing für alle Markdatenprodukte der BSE für Kunden außerhalb Indiens. Die BSE ist weiterhin für das indische Kundengeschäft zuständig. Die Deutsche Börse trägt zusammen mit der BSE die Verantwortung für die Produktentwicklung und Produktinnovation. Dazu zählen die Ausweitung des bestehenden Angebots sowie die Entwicklung neuer Marktdatenlösungen und Infrastrukturneuerungen, um so die Produktpalette der BSE weiter im Markt zu etablieren.

Zu den im Rahmen der Partnerschaft angebotenen Produkten zählen u.a. Echtzeit-, zeitverzögerte und Tagesend-Daten für die Aktien- und Derivatemärkte der BSE, Unternehmensdaten wie Geschäftsergebnisse, Ankündigungen, Anteilsinhaberstrukturen und Kapitalmaßnahmen sowie Echtzeit- und verzögerte Indizes.

Diese Marktdatenvereinbarung stärkt die zu Beginn des Jahres aufgenommene Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Börse und der Bombay Stock Exchange. Im März 2013 hatten die zwei Börsen eine langfristige Zusammenarbeit im Technologiebereich angekündigt, die es der BSE ermöglicht, die Handelsstruktur der Gruppe Deutsche Börse zu nutzen.

Über Deutsche Börse – Market Data + Services
Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 500.000 Wertpapiere, sowie rund 12.000 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.
Über BSE Ltd.
Die BSE (ehemals Bombay Stock Exchange Ltd.) wurde im Jahr 1875 als erste Börse Asiens gegründet. Heute ist sie eine der führenden Börsengruppen Indiens und spielte als solche eine herausragende Rolle bei der Entwicklung des indischen Kapitalmarkts. Die BSE ist ein in eine Kapitalgesellschaft umgewandelter und demutualisierter Rechtsträger mit einer breiten Aktionärsbasis, zu der zwei führende internationale Börsen als strategische Partner gehören, die Deutsche Börse und die Singapore Exchange. Die BSE bietet einen effizienten und transparenten Markt für den Handel mit Aktien, Schuldtiteln, Derivaten und Investmentfondsanteilen.

Außerdem verfügt die BSE über eine Plattform für den Handel von Aktien kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Sie bietet Marktteilnehmern darüber hinaus eine Vielzahl anderer Dienstleistungen, darunter Risikomanagement, Clearing, Abwicklung, Marktdatendienste und Schulungsangebote. Die BSE verfügt über globale Reichweite mit Kunden in aller Welt sowie über eine landesweite Präsenz. Die Systeme und Prozesse der BSE sollen der Wahrung der Marktintegrität dienen, das Wachstum des indischen Kapitalmarktes vorantreiben und Innovation und Wettbewerb in allen Marktsegmenten stärken. Die BSE betreibt eine der angesehensten Bildungseinrichtungen mit kapitalmarktbezogenen Programmen in Indien (BSE Institute Ltd.). Zudem bietet die BSE über das zu der Börse gehörende Unternehmen Central Depository Services Ltd. auch Verwahrdienste an.

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Kim naomi.kim@deutsche-boerse.com / 1 212-669-6459
Presse-Hotline: 49 69 211 1 1500
Yatin Padia – Yatin.padia@bseindia.com/ + 91- 22- 22728516 BSE Ltd

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr nahe Null
18.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie