Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Börse wird exklusiver Lizenzgeber von Marktdaten der BSE für internationale Kunden

07.10.2013
Neue Partnerschaft erleichtert Marktteilnehmern Zugang zu Marktdaten und Informationsprodukten beider Börsen

Der Geschäftsbereich Market Data + Services der Deutschen Börse und die BSE (ehemals Bombay Stock Exchange) haben heute den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung bekannt gegeben.

Damit wird die Deutsche Börse exklusiver Lizenzgeber von Marktdaten und Informationsprodukten der BSE für internationale Kunden. Von der neuen Zusammenarbeit profitieren sowohl bestehende als auch neue Kunden: Sie erhalten über einen einzigen Lizenzvertrag Zugang zu den Marktdaten beider Börsen. Die offizielle Unterzeichnung erfolgte am 2. Oktober 2013 in Frankfurt.

Durch die Partnerschaft baut die Deutsche Börse ihre Präsenz an wichtigen asiatischen Märkten wie Indien aus und stärkt die strategische Allianz zwischen den beiden Börsen.

„Durch die Zusammenarbeit mit der BSE ermöglichen wir Kunden Zugang zur gesamten Palette an Echtzeit-, zeitverzögerten und Tagesend-Daten beider Börsen. Damit werden wir den Marktdatenanforderungen unserer Kunden gerecht und können gleichzeitig deren administrativen Aufwand verringern und die Gesamteffizienz steigern“, sagte Georg Groß, Head of Front Office Data + Services der Deutschen Börse.

“BSE ist erfreut über die Erweiterung der Zusammenarbeit mit der Deutschen Börse, da dies ihre Visibilität bei internationalen Kunden im Bereich von Marktdaten und Informationsprodukten verbessert. Die BSE wird außerdem von der innovativen Produktentwicklungsexpertise profitieren, was zu einer gesteigerten Kundenzufriedenheit beitragen wird“, sagte Balasubramaniam Venkataramani, Chief Business Officer der BSE Ltd.

Im Rahmen der neuen Partnerschaft übernimmt die Deutsche Börse den Vertrieb und das Marketing für alle Markdatenprodukte der BSE für Kunden außerhalb Indiens. Die BSE ist weiterhin für das indische Kundengeschäft zuständig. Die Deutsche Börse trägt zusammen mit der BSE die Verantwortung für die Produktentwicklung und Produktinnovation. Dazu zählen die Ausweitung des bestehenden Angebots sowie die Entwicklung neuer Marktdatenlösungen und Infrastrukturneuerungen, um so die Produktpalette der BSE weiter im Markt zu etablieren.

Zu den im Rahmen der Partnerschaft angebotenen Produkten zählen u.a. Echtzeit-, zeitverzögerte und Tagesend-Daten für die Aktien- und Derivatemärkte der BSE, Unternehmensdaten wie Geschäftsergebnisse, Ankündigungen, Anteilsinhaberstrukturen und Kapitalmaßnahmen sowie Echtzeit- und verzögerte Indizes.

Diese Marktdatenvereinbarung stärkt die zu Beginn des Jahres aufgenommene Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Börse und der Bombay Stock Exchange. Im März 2013 hatten die zwei Börsen eine langfristige Zusammenarbeit im Technologiebereich angekündigt, die es der BSE ermöglicht, die Handelsstruktur der Gruppe Deutsche Börse zu nutzen.

Über Deutsche Börse – Market Data + Services
Die Deutsche Börse ist einer der weltweit führenden Dienstleistungsanbieter für die Wertpapierbranche mit Produkten und Services für Emittenten, Anleger, Intermediäre und Datenvendoren. Das Angebot der Gruppe umfasst die gesamte Wertschöpfungskette, vom Handel über Clearing bis hin zu Abwicklung und Verwahrung von Wertpapieren. Der Geschäftsbereich Market Data + Services beinhaltet das breit gefächerte Marktdatenangebot der Gruppe wie auch externe Technologie- und Netzwerk-Services. Zu den Produkten und Dienstleistungen gehören Echtzeit- und historische Handelsdaten der gruppeneigenen Handelsplätze Eurex und Xetra sowie von Kooperationspartnern aber auch plattformunabhängige exklusive Handelssignale wie z.B. Wirtschaftsindikatoren und Finanznachrichten. Des Weiteren werden Referenzdaten für mehr als 500.000 Wertpapiere, sowie rund 12.000 Indizes inklusive der STOXX und DAX Index-Familien, exzellente Handelsinfrastruktur und zuverlässige Netzwerk-Services vermarktet.
Über BSE Ltd.
Die BSE (ehemals Bombay Stock Exchange Ltd.) wurde im Jahr 1875 als erste Börse Asiens gegründet. Heute ist sie eine der führenden Börsengruppen Indiens und spielte als solche eine herausragende Rolle bei der Entwicklung des indischen Kapitalmarkts. Die BSE ist ein in eine Kapitalgesellschaft umgewandelter und demutualisierter Rechtsträger mit einer breiten Aktionärsbasis, zu der zwei führende internationale Börsen als strategische Partner gehören, die Deutsche Börse und die Singapore Exchange. Die BSE bietet einen effizienten und transparenten Markt für den Handel mit Aktien, Schuldtiteln, Derivaten und Investmentfondsanteilen.

Außerdem verfügt die BSE über eine Plattform für den Handel von Aktien kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU). Sie bietet Marktteilnehmern darüber hinaus eine Vielzahl anderer Dienstleistungen, darunter Risikomanagement, Clearing, Abwicklung, Marktdatendienste und Schulungsangebote. Die BSE verfügt über globale Reichweite mit Kunden in aller Welt sowie über eine landesweite Präsenz. Die Systeme und Prozesse der BSE sollen der Wahrung der Marktintegrität dienen, das Wachstum des indischen Kapitalmarktes vorantreiben und Innovation und Wettbewerb in allen Marktsegmenten stärken. Die BSE betreibt eine der angesehensten Bildungseinrichtungen mit kapitalmarktbezogenen Programmen in Indien (BSE Institute Ltd.). Zudem bietet die BSE über das zu der Börse gehörende Unternehmen Central Depository Services Ltd. auch Verwahrdienste an.

Ansprechpartner für die Medien:

Naomi Kim naomi.kim@deutsche-boerse.com / 1 212-669-6459
Presse-Hotline: 49 69 211 1 1500
Yatin Padia – Yatin.padia@bseindia.com/ + 91- 22- 22728516 BSE Ltd

Media Relations | Gruppe Deutsche Börse
Weitere Informationen:
http://www.deutsche-boerse.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index sinkt nach März-Hoch
23.05.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt niedrig
19.05.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten