Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bessere Nutzungsmöglichkeiten des Internets für 250 Mio. Menschen im östlichen und südlichen Afrika

30.11.2007
KfW Entwicklungsbank beteiligt sich an Finanzierung für das afrikanische Kabelprojekt EASSy

Die KfW Entwicklungsbank hat die Verträge zu ihrer Beteiligung an der Finanzierung des afrikanischen Seekabelprojektes Eastern Africa Submarine Cable System (EASSy) abgeschlossen. Das Finanzierungspaket in Höhe von insgesamt 70,7 Mio. USD wurde gemeinsam mit der International Finance Corporation, Weltbank-Gruppe, IFC, der Afrikanischen Entwicklungsbank, der Europäischen Investitionsbank (EIB) sowie der französischen Entwicklungsbank Agence Francaise de Developpement (AFD) geschnürt.

Die KfW Entwicklungsbank beteiligt sich mit 13,2 Mio. USD aus eigenen Mitteln an der Finanzierung.

Das EASSy-Projekt umfasst den Bau eines rund 10.000 km langen Untersee-Glasfaserkabels entlang der ostafrikanischen Küste von Südafrika bis Sudan. In Dschibuti, Somalia, Kenia, Tansania, Madagaskar und Mosambik sind Landstationen für das Kabel vorgesehen.

Das Projekt wird insgesamt 21 afrikanische Staaten untereinander mit hochwertigen Internet- und weiteren internationalen Kommunikationsdienstleistungen versorgen und sie darüber hinaus mit dem Rest der Welt vernetzen. Das Kabel wird die Telekommunikationslandschaft in Afrika nachhaltig verbessern, da es den Zugang von rund 250 Mio. afrikanischen Bürgerinnen und Bürgern ermöglicht. Der Bau des Kabels wird Mitte Dezember 2007 beginnen und rechtzeitig zu Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in der Republik Südafrika betriebsbereit sein.

"Unsere Finanzierung an diesem Vorhaben ist ein Beitrag der KfW Entwicklungsbank zur Schließung der digitalen Kluft, die weite Teile Afrikas faktisch von den Chancen der modernen Informationstechnologien ausschließt. Durch das Netz wird die Wettbewerbsfähigkeit der afrikanischen Volkswirtschaften profitieren", sagte Wolfgang Kroh, Vorstandsmitglied der KfW Bankengruppe.

Die Investitionskosten belaufen sich auf insgesamt 235 Mio. USD.
Sie werden neben den langfristigen Krediten der Entwicklungsbanken in Höhe von 70,7 Mio. USD durch ein Konsortium von 25 Telekommunikationsunternehmen dargestellt. Davon haben 21 Unternehmen ihren Sitz in Afrika. Diese Gesellschaften werden auch den Hauptteil der Kapazität des Kabels nutzen. Die Kredite der Entwicklungsbanken werden einer speziellen Projektgesellschaft zur Verfügung gestellt, mit der kleineren afrikanischen Telekommunikationsunternehmen die Beteiligung an dem Kabelprojekt ermöglicht wird.

Momentan zahlen Verbraucher im Osten und Süden Afrikas üblicherweise zwischen 200 und 300 USD pro Monat für ihren Internetzugang, der meist über Satellitenverbindungen bereitgestellt wird. Das EASSy-Kabel wird dazu beitragen, dass die Preise für internationale Anbindungen in der Region deutlich sinken werden und die Anzahl der afrikanischen Internetnutzer kräftig ansteigen wird.

Dies wird nach Einschätzung der KfW Entwicklungsbank deutliche positive entwicklungspolitische Impulse für die Region zur Folge haben wie für die wirtschaftliche Entwicklung als auch für die Entwicklung des Wissensmanagements.

Dr. Charis Pöthig | KfW
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Deep Learning sagt Entwicklung von Blutstammzellen voraus

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

36 Forschungsprojekte zu Big Data

21.02.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Sternenmusik aus fernen Galaxien

21.02.2017 | Physik Astronomie