Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zweiter "IPO Management Award" verliehen

24.04.2002


  • Deutsche Börse Gesamt-Sieger für den gelungensten Börsengang
  • Rohwedder, Techem und Scholz & Friends erhalten Auszeichnung in den Einzel-Kategorien

Die Deutsche Börse hat von allen in den vergangenen beiden Jahren an die Börse gegangenen Unternehmen in Deutschland die qualitativ beste Einführung umgesetzt. Dafür wurde das Unternehmen gestern Abend in Frankfurt mit dem "IPO Management Award" ausgezeichnet. Der Preis wurde im zweiten Jahr von der Finanz- und Wirtschaftszeitung ’Financial Times Deutschland’ und der internationalen Strategieberatung Monitor Group verliehen. Neben der Deutschen Börse, die von einer Experten-Jury als Gesamt-Sieger für ihr "Best Overall IPO Management" ausgewählt wurde, gingen in drei Einzel-Kategorien Preise an Rohwedder für die "Best Equity Story", an Techem für die "Best Investor Relations" und an Scholz & Friends als "Best Newcomer". In der Kategorie "Best Corporate Goverance" wurde in diesem Jahr von der Jury kein Preis vergeben.

"Die Bedeutung des Preises gegenüber dem Vorjahr ist noch einmal deutlich gestiegen", betonte FTD-Chefredakteur Christoph Keese. "Unternehmen sind gerade in Baisse-Zeiten extrem hohen Anforderungen ausgesetzt. Denn Investoren sind in der jüngsten Vergangenheit zu recht sehr viel kritischer geworden. Zur notwendigen Unterscheidung und Förderung solider Börseneinführungen möchten wir einen wichtigen Beitrag leisten." Dr. Holger Kern, Vice President der Monitor Group, erläutert: "Die Initiative soll ein positives Zeichen setzen und vor allem Unternehmen mit einem fundierten Management herausstellen. Die Deutsche Börse ist ein Beispiel für ein hochqualifiziertes Management-Team, einen gut vernetzten Aufsichtsrat, fokussierte Investor Relations-Arbeit und eine insgesamt ausgewogene Performance."

Der "IPO Management Award" orientiert sich weniger an steigenden Kursen als an der Gesamtleistung des Managements. Grundlage für die aufwändige Bewertung war ein vierstufiges Analyseverfahren, für das die Monitor Group mehr als 10.000 Daten recherchierte, analysierte und gewichtete. Dabei wurden in dem ersten Teil des Auswahlverfahrens anhand von Primärquellen die Finanzergebnisse (absolutes und indiziertes Umsatzwachstum, Ebit-Wachstum und Umsatzrendite) als maßgebliches Kriterium für die Teilnahme ermittelt. Auf dieser Basis kamen die Besten aus 181 Unternehmen der ersten Runde und die besten vier Newcomer in die zweite Runde. Im Rahmen der zweiten und dritten Analysestufe wurden die Management-Leistungen wie beispielsweise Plausibilität und Konsistenz des Geschäftsmodells vor und nach dem Börsengang bewertet. In der letztlich entscheidenden vierten Jury-Runde wurden aus den insgesamt nominierten 24 Firmen ein Gesamtsieger und die jeweils Besten in den vier Einzelkategorien ausgewählt.

Die Jury besteht aus Prof. Dr. Dr. Ann-Kristin Achleitner (Professorin für Entrepreneurial Finance an der TU München), Prof. Dr. Bernd W. Wirtz (Professor für Unternehmensführung an der Universität Witten/Herdecke), Prof. Dr. Rüdiger von Rosen (Präsident des Deutschen Aktieninstituts) und zwei Vertretern der Initiatoren, Dr. Holger Kern (Vice-President Monitor Group) sowie Christoph Keese (Chefredakteur der ’Financial Times Deutschland’). Sponsor des "IPO Management-Award" 2002 ist die Commerzbank Securities.

Susanne Jesche | ots

Weitere Berichte zu: Investor

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort
21.02.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das 4. Quartal 2016: Anhaltend hohes Niveau offener Stellen
21.02.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten