Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW emittiert erstmals eine USD-Globalanleihe mit zweijähriger Laufzeit und erzielt dabei ein Rekordvolumen von 4 Mrd. USD

13.09.2007
Mit ihrer vierten USD Globalanleihe in diesem Jahr hat die KfW am Mittwoch ihr Benchmark-Programm durch eine Anleihe mit zweijähriger Laufzeit ergänzt. Wie alle Anleihen der KfW wird auch diese von Fitch Ratings, Moody's und Standard & Poor's mit der höchsten Bonitätsnote (AAA/Aaa/AAA) bewertet.

Die Anleihe mit einem Volumen von erstmals USD 4 Mrd. ist am 21. September 2009 fällig und zahlt einen Kupon von 4,5 %. Der Emissionspreis liegt bei 100%. Dies bedeutet einen Renditeabstand von 55,5 Basispunkten über der im August 2009 fälligen US-Treasury-Anleihe. Die Transaktion wird von Crédit Suisse, Goldman Sachs und HSBC geführt. Weitere beteiligte Banken sind Barclays, Citigroup, JP Morgan, Lehman, Mizuho, Morgan Stanley, Nomura, RBC, TD und UBS.

In der aktuellen Finanzmarktkrise suchen Investoren sichere Anlagen. Daher entschied sich die KfW am Dienstag für die Ankündigung einer USD Globalanleihe im bisher nicht bedienten zweijährigen Laufzeitsegment. "Angesichts starker Nachfrage nach AAA-Kurzläufern seitens der Investoren wurde die KfW Emission vom Markt sehr gut aufgenommen" stellte Martin Weber, Head of SSA-Syndicate bei Goldman Sachs fest. "Das Orderbuch hat sich sehr rasch aufgebaut und erreichte ein Volumen von USD 5,8 Mrd." ergänzte PJ Bye, verantwortlicher Head of Public Sector Syndicate bei HSBC.

Angesichts der großen Nachfrage wurde das Emissionsvolumen von ursprünglich geplanten 3 Mrd. USD auf das im USD bisher nicht erreichte Volumen von 4 Mrd. USD erhöht. Damit ist dies nicht nur die größte bisher emittierte USD-Anleihe der KfW, sondern auch die größte USD-Anleihe von einer europäischen Agency bzw. eines europäischen Supranationals. "Unsere Entscheidung, unser USD Global Programm auf das Zweijahressegment auszuweiten wird dadurch bestätigt, dass das Orderbuch am Ende der Vermarktungsphase so deutlich überzeichnet war", so Dr. Frank Czichowski, Treasurer der KfW.

... mehr zu:
»Emission »Globalanleihe »Wertpapier

Die Aufteilung des Orderbuchs der Anleihe nach Sektoren ergibt folgendes Bild:

Aufteilung nach Investoren:
Zentralbanken: 49 %
Fonds: 35 % Banken: 16 %
Geographische Aufteilung:
Europa: 40 %
USA: 37 %
Asien: 21 %
Naher Osten: 2 %
"Hinsichtlich der regionalen Aufschlüsselung der Nachfrage ist die starke Beteiligung amerikanischer Investoren bemerkenswert", ergänzte Ed Mizuhara von Crédit Suisse.

Nach den erfolgreichen drei-, fünf- und zehnjährigen USD Emissionen im ersten Halbjahr vervollständigt die KfW mit der zweijährigen Anleihe ihr Laufzeitspektrum. Die KfW nahm 2007 bislang USD 13 Mrd. am Kapitalmarkt unter ihrem USD Global Programm auf.

Für 2007 hat die KfW einen Refinanzierungsbedarf in Höhe von rund EUR 60 Mrd. angekündigt. Hiervon konnten bereits knapp EUR 53 Mrd. an den internationalen Kapitalmärkten in insgesamt 23 Währungen aufgenommen werden. Rund 47 % des Volumens wurden bislang über die Benchmark-Programme in EUR und USD, 41 % über andere öffentliche Anleihen und 12 % durch die Emission von Privatplatzierungen refinanziert.

Diese Pressemitteilung stellt kein Angebot zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Wertpapiere dürfen in den USA nur mit vorheriger Registrierung oder ohne vorherige Registrierung nur aufgrund einer Ausnahmeregelung verkauft oder zum Kauf angeboten werden. Die KfW registriert die in dieser Pressemitteilung beschriebenen Wertpapiere in den USA zum Verkauf. Das Angebot zum Kauf der Wertpapiere wird in den USA nur auf Grundlage eines Prospekts erfolgen, der von der KfW zur Verfügung gestellt wird und detaillierte Informationen über KfW, ihre Geschäftsleitung, ihre Jahresabschlüsse sowie Informationen über die Bundesrepublik Deutschland enthalten wird.

Ausstattungsmerkmale
KfW USD Globalanleihe - 4 Mrd. USD - 4,5 % - 2007/2009
Emittentin: KfW
Garantin: Bundesrepublik Deutschland
Rating: AAA (Fitch Ratings) / Aaa (Moody's) / AAA (Standard & Poor's)
Betrag: USD 4,000,000,000
Laufzeit: 19.09.2007 - 21.09.2009
Kupon: 4,5 % p. a., halbjährlicher Kupon, erster Kupon lang
Kupon-Zahltage: 21.03 und 21.09., erstmals zum 21.03.2008
Re-offer-Preis: 100 %
Rendite: 4,5 % halbjährlich
Format: Globalanleihe
Börsennotierung: Luxemburg
Lead Manager (3):
Crédit Suisse
Goldman Sachs
HSBC
Co-Lead Manager (10)
Barclays Capital
Citigroup
JP Morgan
Lehman Brothers
Mizuho
Morgan Stanley
Nomura Royal Bank of Canada
Toronto Dominion
UBS

Nathalie Drücke | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: Emission Globalanleihe Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Indikator: Keine Rezessionsgefahr, keine Anzeichen für konjunkturelle Überhitzung
19.02.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Kameratechnologie in Fahrzeugen: Bilddaten latenzarm komprimiert

21.02.2018 | Messenachrichten

Mit grüner Chemie gegen Malaria

21.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Periimplantitis: BMBF fördert zahnärztliches Verbund-Projekt mit 1,1 Millionen Euro

21.02.2018 | Förderungen Preise

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics