Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Geld sparen durch den richtigen Umgang mit Material: Beratungsprogramm des BMWi läuft noch bis Ende 2008

14.06.2007
Die Unternehmen in Deutschland entdecken eine bislang weitgehend unbekannte Geldquelle: Allein durch den effizienten Umgang mit Material lassen sich im produzierenden Gewerbe oft hunderttausende Euro pro Jahr einsparen.

Um deutschen Mittelständlern beim Aufspüren von solchen Einsparmöglichkeiten zu helfen, unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) mit seinem "Förderprogramm zur rentablen Verbesserung der Materialeffizienz - VerMat" fachliche Beratungsleistungen, die auf eine Verringerung des Materialeinsatzes ausgerichtet sind.

Mit großem Erfolg: In vielen Unternehmen haben die Berater Einsparpotenziale von mehreren hunderttausend Euro entdeckt. Über Vertiefungsberatungen können sich die Firmen auch bei der Detailplanung der daraus folgenden Maßnahmen unterstützen lassen. Bis Ende 2008 können noch Anträge gestellt werden. Mittlerweile hat das 100. Beratungsprojekt begonnen.

Schauplatz der 100. Beratung zur Materialeffizienz ist die Laudon GmbH & Co. KG in Weilerswist. Das nordrhein-westfälische Unternehmen ist führend im Bereich Tankschutz, Containerbau sowie Kanalsanierung. In einer ersten Potenzialanalyse hat das Beratungsunternehmen prius consult GmbH Effizienzpotenziale lokalisiert, die immerhin 12% des Materialeinsatzes ausmachen.

... mehr zu:
»BMWi

Eine Dimension, die zur Sicherung der Arbeitsplätze des Familienunternehmens in Deutschland äußerst wichtig ist. Dies hat der Inhaber des angesehenen Unternehmens, Gregor Laudon, früh erkannt und konsequent gehandelt: "Bei den enorm steigenden Rohstoffpreisen kommt kein Industrieunternehmen in Deutschland daran vorbei, den Materialeinsatz und die Materialwirtschaft regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren. Wer dies verschläft, den wird der internationale Wettbewerb schnell einholen".

Die jetzt gestartete Vertiefungsberatung soll im Detail klären, wie nun die Fertigungsabläufe und die Lagerhaltung optimiert werden müssen. Weitere Materialeinspareffekte sind durch die Verbesserung der Materialwirtschaft sowie durch konstruktive Produktoptimierungen zu erwarten.

Schon mit einfachen Veränderungen am Produkt oder im Produktionsprozess können viele Unternehmen ihre Materialverluste verringern und somit ihre Materialkosten deutlich senken. Speziell kleinen und mittleren Unternehmen fehlen jedoch oft die personellen Kapazitäten und das fachliche Know-how, um sich mit dem Thema umfassend auseinanderzusetzen.

Mit dem Impulsprogramm "VerMat" - umgesetzt von der Deutschen Materialeffizienzagentur (demea) - bezuschusst das BMWi Beratungsprojekte für den effizienten Umgang mit Material. Hier werden alle für den Produktionsprozess verwendeten Materialien berücksichtigt, auch die Hilfs- und Betriebsstoffe - außer wenn sie ausschließlich der Energieerzeugung dienen. Externe Berater helfen den Unternehmen dabei, ihre Einsparpotenziale zu ermitteln und die notwendigen Veränderungen zu realisieren. Eine Förderung im Programm ist als Erst- oder Vertiefungsberatung möglich. Speziell geschulte Berater, die für das Programm akkreditiert sind, unterstützen die Unternehmen beispielsweise bei der quantitativen Darstellung der Stoffströme, der Ermittlung der innerbetrieblichen Materialverluste (Erstberatung) oder erstellen detaillierte Planungen der unternehmensspezifischen Maßnahmen (Vertiefungsberatung).

Damit möglichst viele Unternehmen diese Möglichkeiten zum Geldsparen nutzen können, hat das BMWi die Förderung der Beratungsprojekte weiter vereinfacht. Unter anderem sind jetzt mehrere Vertiefungsberatungen möglich und es werden auch Materialuntersuchungen gefördert.

Weitere Informationen gibt es direkt bei der
demea - Deutsche Materialeffizienzagentur
Mario Schneider
Agenturleiter
VDI/VDE Innovation + Technik GmbH
Steinplatz 1, 10623 Berlin
Tel.: +49(0)30/310078-157,
E-Mail: schneider@materialeffizienz.de

Wiebke Ehret | idw
Weitere Informationen:
http://www.materialeffizienz.de

Weitere Berichte zu: BMWi

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Frühwarninstrument zeigt „grün“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr bleibt gering
19.07.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten