Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Postbank und Western Union: Neues Produkt für Online-Banking

20.03.2007
Weltweiter Bargeldversand vom Girokonto - 2 Millionen Online-Girokunden der Postbank können "Western Union direkt" nutzen

Die Postbank und Western Union haben einen in Deutschland bislang einzigartigen Online-Service entwickelt: Mit "Western Union direkt" können Postbank Kunden von ihrem Girokonto aus weltweit Bargeld verschicken. Dies erfolgt bequem per Online-Banking. Der Empfänger kann sich den Betrag in kürzester Zeit an 260.000 Western Union Vertriebsstandorten in bar abholen. Das Angebot richtet sich an Kunden der Postbank, die auf eine schnelle und verlässliche Art Geld transferieren möchten. Gleichgültig ob es sich dabei um die Unterstützung der Familie im Heimatland für Miete, Lebenshaltung, Schulgeld handelt oder jemand Hilfe benötigt, weil die Brieftasche auf einer Auslandreise verloren wurde.

Western Union, ein führender Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer, offeriert diesen Service erstmals in Deutschland in Verbindung mit einem online-geführten Girokonto. In der Schweiz hat sich das Angebot schon seit 2003 bewährt. In Deutschland war der Bargeldtransfer per Western Union bislang nur über Filialen vor Ort möglich.

Bargeldtransfer - so einfach und schnell wie noch nie Den Service "Western Union direkt" können 2 Millionen Online-Girokunden der Postbank nutzen. Das Verfahren ist unkompliziert: Die Kunden benötigen lediglich einen Zugang zum Online-Banking und müssen ihr Konto einmalig für "Western Union direkt" freischalten lassen. Mit wenigen Mausklicks können sie den gewünschten Betrag direkt vom Konto abbuchen lassen und ins Ausland verschicken. Freigegeben wird der Auftrag mit einer mobilen TAN. Diese Transaktionsnummer verschickt die Postbank per SMS aufs Handy des Kunden. Dieses Verfahren wurde vom TÜV Rheinland für vorbildliche Sicherheit ausgezeichnet und ist für alle "Western Union direkt"-Aufträge kostenlos.

... mehr zu:
»Bargeld »Bargeldtransfer

Zufriedene Kunden als gemeinsames Ziel

Die Postbank und Western Union arbeiten kontinuierlich an einer Weiterentwicklung ihres gemeinsamen Angebots, um den Kunden den Bargeldtransfer so einfach und bequem wie möglich zu gestalten. Auf dieser Basis kooperieren sie bereits seit 1994 erfolgreich miteinander. Mit der Einführung von "Western Union direkt" begegnen sie den sich wandelnden Kundenbedürfnissen in einer zunehmend mobilen und schnelllebigen Welt. Ein besonderer Vorteil dieses Online-Banking-Angebots ist ge-rade für viele Western Union-Kunden, die regelmäßig Bargeld versenden, die Ortsunabhängigkeit. Sie können das Geld vom Büro oder auch von daheim verschicken.

Über die Postbank:

Die Postbank Gruppe ist mit 14,6 Millionen Kunden und 4.350 mobilen Beratern einer der großen Finanzdienstleister Deutschlands. Ihr Schwerpunkt ist das Retailgeschäft mit Privatkunden. Als Multikanalbank ist die Postbank für ihre Kunden bequem erreichbar, in der Filiale, online oder per Telefon. Im Online- und Telefonbanking nimmt die Postbank eine Spitzenposition in Deutschland ein. Über zwei Millionen Girokonten und 480.000 Depots führen die Kunden der Postbank inzwischen online. Mehr als drei Millionen nutzen die Möglichkeiten des Telefonbanking.

Über Western Union

Die Western Union Company (NYSE: WU) ist ein führender Anbieter von weltweitem Bargeldtransfer. Gemeinsam mit Orlandi Valuta und Vigo bietet Western Union Konsumenten die Möglichkeit, schnell, sicher und zuverlässig Geld rund um den Globus zu transferieren, Rechnungen zu bezahlen und Zahlungsanweisungen zu erwerben. Das Unternehmen verfügt über ein Netzwerk von etwa 300 000 Vertriebsstandorten in über 200 Ländern und Territorien.

Jürgen Ebert | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.postbank.de/western-union-direkt
http://www.postbank.de
http://www.westernunion.de

Weitere Berichte zu: Bargeld Bargeldtransfer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht WSI-Tarifarchiv: Tariflöhne und -gehälter 2016: Reale Steigerungen von 1,9 Prozent
05.01.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Trotz leichtem Rückgang positiver Ausblick auf 2017
29.12.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau