Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: (Aus-)gebremste Euphorie

17.10.2006
Das dritte Quartal war insgesamt Balsam für die Seele der Bondanleger. Zehnjährige US-Renditen sanken in diesem Zeitraum knapp einen halben Rendite-Prozentpunkt, die deutsche Benchmark-Anleihe gab im Fahrwasser der US-Vorgaben rund 20 Renditestellen nach.

Den Anstoß zur Rally lieferten beruhigende Signale von der Inflationsfront, zunehmende konjunkturelle Bedenken angesichts höherer Abwärtsdynamik am US-Häusermarkt sowie nicht zuletzt auch die Einschätzung, dass der ausstehende geldpolitische Straffungsbedarf beidseits des Atlantiks überschaubar sei und im Falle der USA sogar erste Zinssenkungen ins Auge zu fassen wären.

Seit den letzten Septembertagen sind es allerdings wiederum die Notenbanken, die allzu großer Euphorie einen Dämpfer versetzen. Sowohl die EZB als auch Vertreter der Fed sind bemüht, sich bezüglich des weiteren Kurses alle Optionen offen zu halten. Aktuell verzinsen sich zehnjährige US-Treasuries zu 4,75 Prozent, ihre deutschen Pendants zu 3,8 Prozent. Beide haben sich damit von den jüngsten Tiefs bereits wieder spürbar abgesetzt.

Insbesondere durch das starke Wachstumstempo in Asien setzt das globale Umfeld weiterhin einen expansiven Grundakzent. Der IWF hat seine Projektionen für die Weltwirtschaft 2006 und 2007 auf die 5 Prozent Marke angehoben und spricht von der stärksten Vierjahresperiode seit den siebziger Jahren. Der Aufschwung erhält seine Prägung nach wie vor durch die chinesische Dynamik, deren künftigen Nachfrageeffekte eine US-Konsumabflachung kompensieren helfen sollten. Zunächst erhalten aber aggressive Slow-Down-Szenarien für die USA auch dadurch weniger Wahrscheinlichkeit, dass die seit Anfang August um ein Viertel gefallenen US-Benzinpreise neben dem niedrigeren Zinsniveau eine deutliche Konsumentlastung bewirken dürften. Die Sorgenfalten hinsichtlich der längerfristigen Preisentwicklung (September-Teuerung 3,8 nach 4,2 Prozent, Kernrate 2,8 nach 2,7 Prozent) dürften sich im Unterschied zu den 90er Jahren allerdings nicht so schnell legen, da angesichts der stark wachsenden globalen Wirtschaft die internationalen Kapazitätspuffer diesmal in geringerem Ausmaß zur Verfügung stehen. Die Euro-Inflationsrate hat sich durch die spürbare Entlastung der Energiepreise inzwischen zurückgebildet (vorläufige September-Inflation 1,8 nach 2,3 Prozent), wird allerdings von einem immer noch kräftigen Geldmengenwachstum (M3 im August +8,2 nach 7,8 Prozent) oberhalb der EZB-Toleranzmarke von 4,5 Prozent sowie starker Kreditexpansion (11,3 nach 11,1) begleitet. Zudem steht mit der Mehrwertsteuer-Erhöhung in Deutschland ein erneuter Auftrieb bei der Inflation an.

... mehr zu:
»Notenbank »Notenbanken »Rentenmarkt

Unter dem Strich sprechen günstige Umfeldfaktoren, vor allem eine reichliche Verfügbarkeit von Sparmitteln und Risikoszenarien aus diversen geopolitischen Krisenherden, weiterhin für die Anlage in Festverzinslichen. Um sich jedoch im Falle einer möglichen erneuten Verschlechterung des Inflationsbildes inklusive entsprechender Reaktionen der Notenbanken größtmöglichen Handlungsspielraum zu bewahren, bieten sich bei der Laufzeitwahl unverändert vor allem kurze bis mittlere Fristigkeiten an.

| presseportal
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: Notenbank Notenbanken Rentenmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Hohes Niveau, aber leichter Rückgang
28.06.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Der schärfste Laserstrahl der Welt

Physikalisch-Technische Bundesanstalt entwickelt einen Laser mit nur 10 mHz Linienbreite

So nah an den idealen Laser kam bisher noch keiner: In der Theorie hat ein Laser zwar genau eine einzige Farbe (Frequenz bzw. Wellenlänge). In Wirklichkeit...

Im Focus: Wellen schlagen

Computerwissenschaftler verwenden die Theorie von Wellenpaketen, um realistische und detaillierte Simulationen von Wasserwellen in Echtzeit zu erstellen. Ihre Ergebnisse werden auf der diesjährigen SIGGRAPH Konferenz vorgestellt.

Denkt man an einen See, einen Fluss oder an das Meer, so sieht man vor sich, wie sich das Wasser kräuselt, wie Wellen gegen die Felsen schlagen, wie Bugwellen...

Im Focus: Making Waves

Computer scientists use wave packet theory to develop realistic, detailed water wave simulations in real time. Their results will be presented at this year’s SIGGRAPH conference.

Think about the last time you were at a lake, river, or the ocean. Remember the ripples of the water, the waves crashing against the rocks, the wake following...

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der schärfste Laserstrahl der Welt

29.06.2017 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Nanopartikel gegen Krebs gesucht

29.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wolken über der Wetterküche: Die Azoren im Fokus eines internationalen Forschungsteams

29.06.2017 | Geowissenschaften