Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Townsend Analytics (TAL) bietet nun direkten Marktzugang zur London Stock Exchange über die RealTick(R) Handelsplattform

24.04.2006

Börsenmakler, kaufseitige Firmen und institutionelle Händler erhalten erweiterte Ausführungsmöglichkeiten, volle Anonymität und niedrigere Kosten für den Zugang zur London Stock Exchange über das TAL Service Bureau

Townsend Analytics ( http://www.taltrade.com ) und die London Stock Exchange ( http://www.londonstockexchange.com ) bieten Börsenmitgliedern nun direkten Marktzugang zur LSE über die RealTick(R) Handelsplattform von TAL. Börsenmakler, institutionelle und eigenständige Händler, die kein LSE-Mitglied sind, erhalten den gleichen Zugang durch Sponsorship von LSE-Mitgliedern.

... mehr zu:
»IOB »Marktzugang »SETS »TAL »Wertpapier

Die LSE bietet den Handel mit Wertpapieren von Unternehmen, die in Grossbritannien ansässig sind, sowie weltweiten Hinterlegungsscheinen. TAL-Kunden erhalten Zugang zur Anzeige und zum Handel der vollen Buchtiefe -- einschliesslich Zugang zu allen ausführbaren Kaufgesuchen und -angeboten auf jeder Preisebene -- für SETS, SETSmm und das International Order Book (IOB). Das IOB ist mit einer monatlichen Liquidität von mehr als 10,8 Milliarden USD das derzeit grösste elektronische Orderbuch der Welt.

Die schlüsselfertige Servicebüro-Lösung von TAL bietet eine effektive Möglichkeit zur Senkung der Kosten für den Zugang zur Londoner Börse, da sie die gesamte Hard- und Software für Handels- und Marktdatenfeeds sowie die Verbindungen zur Börse bereitstellt und verwaltet. Handelsfirmen profitieren von schnellem Marktzugang, voller Anonymität und Zugang zu einer kompletten Suite von Tools und Dienstleistungen zur Risikobeschränkung und Verwaltung ihrer Handelstransaktionen bei einer minimalen Eigeninvestition. Schliesslich erhalten Händler die Möglichkeit, durch Verwendung von RealTick eine Vielzahl von fortgeschrittenen Auftragsarten, zu denen bedingte, Iceberg- und Stop-Aufträge gehören, auf einfache Weise einzusetzen sowie Basket- und algorithmische Handelstransaktionen auszuführen.

"Diese technischen Fähigkeiten bieten sowohl der Kauf- als auch der Verkaufsseite zusätzliche Handelsmöglichkeiten und grössere Unabhängigkeit beim Zugang zu den LSE-Märkten und bei der Ausführung ihrer Handelstransaktionen", sagte Rustam Lam, Managing Director von TAL Europe. "Während Servicebüro-Benutzer entweder LSE-Mitglieder sein oder von LSE-Mitglieder protegiert werden müssen, können sie ihre Handelstransaktionen nun entweder über das Auftragsmanagement und Routingsystem ihres existierenden Maklers oder über die direkte Verbindung von TAL ausführen", erläuterte er.

"Darüber hinaus erwarten wir als Folge der anhaltenden Anforderungen von Aufsichtsbehörden an die Entbündelung und beste Ausführung, dass der Bedarf für zusätzliche Flexibilität und Handelsmöglichkeiten innerhalb des Marktes zunehmen wird -- besonders von dezentralen Mitgliedern sowie von Maklern und Institutionen, die Zugang zur LSE wünschen, ohne die umfangreichen technischen Voraussetzungen selbst aufbauen und verwalten zu müssen", fügte Lam hinzu.

David Lester, Chief Information Officer der London Stock Exchange, sagte: "Wir sind hoch erfreut, Townsend Analytics als einen akkreditierten Provider für Handelskonnektivität des Vendor Access Network bei der Exchange begrüssen zu dürfen. Diese Vereinbarung erweitert den Umfang der Konnektivitätsmöglichkeiten für Makler, und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Townsend Analytics zur Förderung des Zugangs zu unseren Märkten", fügte er hinzu.

Redaktionelle Hinweise:

Das International Order Book (IOB) ist der Service der London Stock Exchange für den Handel von internationalen Wertpapieren in der Form von Depositary Receipts (Hinterlegungsscheinen). Derzeit werden mehr als 265 Wertpapiere am IOB gehandelt. Diese Wertpapiere sind ausschliesslich Hinterlegungsscheine, werden in US-Dollar gehandelt und wurden von einer Depotbank ausgegeben. Die Emittenten von Hinterlegungsscheinen sind verschiedene, gewöhnliche grosse Unternehmen mit globaler Orientierung aus Regionen wie Mittel- und Osteuropa, Asien sowie dem Nahen Osten.

SETS ist der Service der London Stock Exchange für den Handel von Wertpapieren der Spitzenunternehmen Grossbritanniens. SETS ist ein elektronisches Orderbuch mit einer Kapazität von hunderten Handelstransaktionen pro Sekunde. Zu dem am SETS gehandelten Wertpapieren gehören alle Wertpapiere der im FTSE 100 Index gelisteten Unternehmen, die liquidesten FTSE 250 Wertpapiere und einige andere Wertpapiere.

SETSmm ist der Service der London Stock Exchange für den Handel von Mid Cap, den liquidesten Small Cap und den FTSE UK AIM50 Wertpapieren -- derzeit insgesamt über 700 Wertpapiere. SETSmm ist besonders für Marktnutzer interessant, die elektronisch handeln möchten, sowie für Kunden, die das Market-Making-System benutzen.

RealTick stellt eine grosse Breite von nordamerikanischen und europäischen Marktdaten und Handelsmöglichkeiten bereit, die Märkte für Aktien, Futures, Optionen, festverzinsliche Wertpapiere und Devisen umfassen, bietet eine unbegrenzte Buchtiefe, beinhaltet fortschrittliche Recherchen-, Analyse-, Risiko- und Kontoverwaltungstools und ermöglicht die direkte Handelskonnektivität mit grossen Liquiditätspools wie gelisteten Börsen in den USA und Europa, elektronischen Märkten sowie maklerspezifischen Destinationen.

Informationen zu RealTick(R)

Das von Townsend Analytics entwickelte RealTick System ist die wichtigste, mit Direktzugang ausgestattete Forschungs- und Börsenhandels-Software der Online-Handelsbranche. RealTick bietet Institutionen, Maklern/Händlern und einzelnen Investoren Marktdaten, Nachrichten und Analysen in Echtzeit, hoch entwickelte Handelstools, beispiellosen Zugang zu Börsen und elektronischen Märkten sowie Risikomanagementtools. Das hoch entwickelte technische Design von RealTick wird durch moderne Datenzentren und einem redundant ausgelegten Netz für die Übermittlung von Marktdaten und Aufträgen unterstützt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.realtick.com .

-- RealTick ist eine eingetragene Marke der Firma Townsend Analytics

Informationen zu Townsend Analytics (TAL)

Townsend Analytics prägt seit 1985 die Welt des Aktienhandels. Das in Chicago ansässige Unternehmen hat viele der technischen Neuerungen erfunden, die heute zu den Standardtools der Finanzdienstleistungsbranche gehören. Dazu gehören die erste Echtzeit-Finanzsoftware, die auf dem Microsoft Windows(R) Betriebssystem läuft, das erste Produkt, mit dem Echtzeit-Streamingdaten über das Internet zugänglich wurden, die erste integrierte Lösung für NASDAQ-Handelsplätze sowie die erste Windows-gestützte Handelslösung mit Direktzugang. Darüber hinaus entwickelte Townsend Analytics auch Archipelago und Archipelago Exchange, den erste vollelektronischen, offenen Handelsplatz der USA. Das Unternehmen hat weltweit Direktzugangs-Lösungen für Konten- und Vermögensverwalter, Hedge-Fonds sowie Investitionsfonds konzipiert. Townsend Analytics, Ltd. ist eine hundertprozentige, unabhängig geführte Tochtergesellschaft der Lehman Brothers Holdings Inc. (NYSE: LEH). Weitere Informationen finden Sie auf der Website http://www.taltrade.com .

Mike Felix | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.taltrade.com
http://www.realtick.com
http://www.londonstockexchange.com

Weitere Berichte zu: IOB Marktzugang SETS TAL Wertpapier

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Wert fest „im grünen Bereich“ - IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr sinkt auf nur 5,1 Prozent
14.09.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Konjunkturprognose: Deutsche Wirtschaft nähert sich der Hochkonjunktur
07.09.2017 | Institut für Weltwirtschaft (IfW)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Tiny lasers from a gallery of whispers

New technique promises tunable laser devices

Whispering gallery mode (WGM) resonators are used to make tiny micro-lasers, sensors, switches, routers and other devices. These tiny structures rely on a...

Im Focus: Wundermaterial Graphen: Gewölbt wie das Polster eines Chesterfield-Sofas

Graphen besitzt extreme Eigenschaften und ist vielseitig verwendbar. Mit einem Trick lassen sich sogar die Spins im Graphen kontrollieren. Dies gelang einem HZB-Team schon vor einiger Zeit: Die Physiker haben dafür eine Lage Graphen auf einem Nickelsubstrat aufgebracht und Goldatome dazwischen eingeschleust. Im Fachblatt 2D Materials zeigen sie nun, warum dies sich derartig stark auf die Spins auswirkt. Graphen kommt so auch als Material für künftige Informationstechnologien infrage, die auf der Verarbeitung von Spins als Informationseinheiten basieren.

Graphen ist wohl die exotischste Form von Kohlenstoff: Alle Atome sind untereinander nur in der Ebene verbunden und bilden ein Netz mit sechseckigen Maschen,...

Im Focus: Hochautomatisiertes Fahren bei Schnee und Regen: Robuste Warnehmung dank intelligentem Sensormix

Schlechte Sichtverhältnisse bei Regen oder Schnellfall sind für Menschen und hochautomatisierte Fahrzeuge eine große Herausforderung. Im europäischen Projekt RobustSENSE haben die Forscher von Fraunhofer FOKUS mit 14 Partnern, darunter die Daimler AG und die Robert Bosch GmbH, in den vergangenen zwei Jahren eine Softwareplattform entwickelt, auf der verschiedene Sensordaten von Kamera, Laser, Radar und weitere Informationen wie Wetterdaten kombiniert werden. Ziel ist, eine robuste und zuverlässige Wahrnehmung der Straßensituation unabhängig von der Komplexität und der Sichtverhältnisse zu gewährleisten. Nach der virtuellen Erprobung des Systems erfolgt nun der Praxistest, unter anderem auf dem Berliner Testfeld für hochautomatisiertes Fahren.

Starker Schneefall, ein Ball rollt auf die Fahrbahn: Selbst ein Mensch kann mitunter nicht schnell genug erkennen, ob dies ein gefährlicher Gegenstand oder...

Im Focus: Ultrakurze Momentaufnahmen der Dynamik von Elektronen in Festkörpern

Mit Hilfe ultrakurzer Laser- und Röntgenblitze haben Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik (Garching bei München) Schnappschüsse der bislang kürzesten Bewegung von Elektronen in Festkörpern gemacht. Die Bewegung hielt 750 Attosekunden lang an, bevor sie abklang. Damit stellten die Wissenschaftler einen neuen Rekord auf, ultrakurze Prozesse innerhalb von Festkörpern aufzuzeichnen.

Wenn Röntgenstrahlen auf Festkörpermaterialien oder große Moleküle treffen, wird ein Elektron von seinem angestammten Platz in der Nähe des Atomkerns...

Im Focus: Ultrafast snapshots of relaxing electrons in solids

Using ultrafast flashes of laser and x-ray radiation, scientists at the Max Planck Institute of Quantum Optics (Garching, Germany) took snapshots of the briefest electron motion inside a solid material to date. The electron motion lasted only 750 billionths of the billionth of a second before it fainted, setting a new record of human capability to capture ultrafast processes inside solids!

When x-rays shine onto solid materials or large molecules, an electron is pushed away from its original place near the nucleus of the atom, leaving a hole...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Höher - schneller - weiter: Der Faktor Mensch in der Luftfahrt

20.09.2017 | Veranstaltungen

Wälder unter Druck: Internationale Tagung zur Rolle von Wäldern in der Landschaft an der Uni Halle

20.09.2017 | Veranstaltungen

7000 Teilnehmer erwartet: 69. Urologen-Kongress startet heute in Dresden

20.09.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Drohnen sehen auch im Dunkeln

20.09.2017 | Informationstechnologie

Pfeilgiftfrösche machen auf „Kommando“ Brutpflege für fremde Kaulquappen

20.09.2017 | Biowissenschaften Chemie

Frühwarnsystem für gefährliche Gase: TUHH-Forscher erreichen Meilenstein

20.09.2017 | Energie und Elektrotechnik