Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Dritte Adventswoche: Anhaltendes Wachstum im Online-Weihnachtsgeschäft

12.12.2005


Anstieg der Zugriffe um 24%; Spielzeug besonders gefragt; Starker Zuwachs bei Schmuck; Mittwoch besucherfreudigster Tag

Auch in der dritten Adventswoche setzt sich das Wachstum im Online-Weihnachtsgeschäft fort. Shopping.com, ein führender Online Comparison Shopping Service, der etwa 400 Shops und drei Millionen Produkte vereint, meldet einen Anstieg der Besuche gegenüber der vergangenen Woche um 24 Prozent. Die meisten Zugriffe in der dritten Adventswoche wurden am Mittwoch verzeichnet. Beliebteste Kategorien waren erneut Spielzeug, Bekleidung und Schuhe. Schmuck und Mobiltelefone konnten gegenüber der Vorwoche stark zulegen.

Die dritte Adventswoche ist nach Anzahl der Besuche die bislang geschäftigste Periode. Bereits in der zweiten Adventswoche waren die Zugriffe gegenüber der Vorwoche um 63 Prozent gestiegen. Das Wachstum setzte sich in der Zeit vom 05. Dezember bis 11. Dezember 2005 fort. "Einen Grossteil der Geschenke bequem online zu bestellen, wird für viele Verbraucher zur Selbstverständlichkeit", so Dr. Helmut Becker, Country Manager von Shopping.com Deutschland. "Interessanterweise unterscheiden sich dabei die Produkte, die online nachgefragt werden, kaum noch von denen, die im klassischen Einzelhandel gekauft werden."



Eine von Shopping.com beauftragte Studie ergab, dass die Geschenkesuche den größten Stress in der Vorweihnachtszeit verursacht. Dieser wird bei 53 Prozent der Befragten dadurch erzeugt, dass sie nicht wissen, was sie schenken sollen bzw. auf der Suche nach dem perfekten Geschenk viel Zeit in Geschäften verbringen. Shopping.com macht das Geschenkefinden und -kaufen einfacher. Der Einkaufsberater unterstützt Verbraucher insbesondere bei der Produktsuche mit übersichtlichen Produkt- und Preisvergleichen, detaillierten Produktbeschreibungen, Bewertungen von Shops und Produkten.

Der Angebotsvergleich im Internet liegt im Trend: Von allen E-Commerce-Seiten wächst die Reichweite dieser Kategorie am schnellsten. Auch für das Online-Shopping insgesamt sind die Aussichten positiv. Während der klassische Einzelhandel hofft, das Vorjahresniveau zu erreichen wird der Online-Handel voraussichtlich 30 Prozent wachsen. Mehr als 24 Millionen Online-Einkäufer wird es in diesem Jahr in Deutschland geben. Drei Millionen von ihnen werden dabei zum ersten Mal auf "Kaufen" klicken.

  • Lightspeed Research 2005
  • Die Kategorie "Shopping Directories und Guides" erzielte 27 Prozent Wachstum in der Reichweite von Februar bis Oktober 2005, Nielsen/NetRatings 2005
  • Jupiter Research 2004

Mandy Trommler | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.presseshopping.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht Rezessionsgefahr nahe null - IMK-Indikator: Deutsche Wirtschaft auf dem Weg in die Hochkonjunktur
16.01.2018 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Mit Schwung ins neue Jahr
28.12.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

Tagung „Elektronikkühlung - Wärmemanagement“ vom 06. - 07.03.2018 in Essen

11.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie

Maßgeschneiderte Eigenschaften erlauben Einblicke in Quantenpunkte

17.01.2018 | Physik Astronomie