Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausbildungsstellenmarkt Ende August:

05.09.2001


Bulmahn ruft zum Endspurt auf: "Die letzte Lücke muss noch geschlossen werden"

Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Edelgard Bulmahn, hat heute an die Verantwortlichen in Wirtschaft und Verwaltung appelliert, in ihren Anstrengungen zur Schaffung zusätzlicher betrieblicher Ausbildungsplätze nicht nachzulassen: "Die Jugendlichen, die jetzt noch keine Lehrstelle haben, müssen wir auch noch unterbringen. Ich rufe deshalb alle Unternehmerinnen und Unternehmer in Deutschland zum großen Endspurt auf: Geben Sie allen Jugendlichen eine Chance!"

Gegenüber dem Vorjahr wurden bundesweit über 4.000 betriebliche Ausbildungsstellen mehr gemeldet. Während es in den alten Ländern rund 11.000 Stellen mehr waren, sind es allerdings in den neuen Ländern etwa 7.000 weniger. Die noch verbliebene Lücke zwischen gemeldeten Ausbildungsplätzen und gemeldeten Bewerberinnen und Bewerbern wird immer kleiner, weil gleichzeitig die Zahl der gemeldeten Ausbildungsplatzsuchenden stetig zurückgeht: im vergangenen Jahr in den alten Ländern um rund 21.000 und in den neuen Ländern um rund 10.000. Bulmahn: "Der positive Trend auf dem Ausbildungsstellenmarkt hat sich damit auch im August fortgesetzt. Die Ausbildungschancen der Jugendlichen verbessern sich in diesem Jahr weiter."

Die insgesamt zu verzeichnende leichte Verbesserung der Ausbildungsstellensituation dürfe jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass es sowohl regional, insbesondere zwischen alten und neuen Ländern, als auch berufsgruppenspezifisch noch deutliche Ungleichgewichte gäbe. "Die im Bündnis für Arbeit, Ausbildung und Wettbewerbsfähigkeit vereinbarten Aktivitäten und das bis zum Ende des Jahres 2003 verlängerte Sofortprogramm der Bundesregierung gegen Jugendarbeitslosigkeit zeigen deutliche Erfolge", unterstrich die Bildungsministerin.

"Die Zahlen zeigen, dass die Wirtschaft in ihren Anstrengungen, das Ausbildungsplatzangebot zu erhöhen, nicht nachlassen darf", betonte Bulmahn. "Die Betriebe sollten sich vor Augen führen, dass Ausbildung überlebensnotwendig ist, wenn der Fachkräftebedarf gesichert werden soll. Ich weiß, dass dies für die Betriebe in den neuen Ländern besonders schwierig ist. Sie wird der Nachwuchsmangel wegen der rasch sinkenden Schulabgängerzahlen aber besonders hart treffen, wenn sie jetzt nicht mehr ausbilden."

In den neuen Ländern werden wieder außerbetriebliche Ausbildungsangebote in erheblicher Zahl notwendig sein. Die Bundesregierung hat daher mit den neuen Ländern ein Ausbildungsplatzprogramm Ost 2001 vereinbart, mit dem 16.000 zusätzliche Lehrstellen in den neuen Ländern und Berlin geschaffen werden. Zur Finanzierung stellt die Bundesregierung in den nächsten drei Jahren 212 Millionen Mark bereit.

Pressemitteilung | BMBF-PRESSEDIENST
Weitere Informationen:
http://www.bmbf.de

Weitere Berichte zu: Ausbildungsstellenmarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer auf Rekordstand
29.01.2018 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Containerumschlag unverändert
23.01.2018 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics