Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Innovative Softwarelösungen für den Einzelhandel

17.08.2001


Erhöhung der Bruttogewinnspanne und des Lagerumsatzes von bis zu 30 Prozent erwartet

Accenture und Retek, der führende Anbieter von Softwarelösungen und Services für den Einzelhandel, sind eine internationale Allianz eingegangen. Beide Unternehmen werden innovative Softwarelösungen für den Einzelhandel erarbeiten, in die das Know-how und die umfangreiche Industrieerfahrung von Accenture sowie Reteks breites Angebot an Spezial-Softwarelösungen einfließen.

Diese Lösungen greifen einen innovativen Ansatz auf: Schwerpunkt der Zusammenarbeit ist die Entwicklung neuer, wissenschaftlicher Analyse-Tools. Damit werden dem Einzelhandel künftig für alle geschäftsrelevanten Entscheidungen ebenso fundierte wie transparente Daten zur Verfügung stehen. Dies hat zum einen positive Konsequenzen sowohl für die Nachfrage als auch die Bereiche Sortiments- und Raumoptimierung, Preisgestaltung und Werbestrategien. Zudem können Erkenntnisse über das Kundenverhalten in die Merchandising-Funktionen des Einzelhändlers einbezogen werden. Für die Angebotsseite ergeben sich dadurch Vorteile bei der Auftragsabwicklung, für eine integrierte und synchronisierte Planung, Lagerhaltung und eventuelle Verkaufskooperationen.

Darüber hinaus ermöglichen es die neuen Systemlösungen, zwei bislang meist getrennt betrachtete Sichtweisen zu verknüpfen: einerseits die Innensicht jeder einzelnen Filiale, andererseits die Gesamtsicht der Organisation. Planungsprozesse lassen sich so effizienter gestalten und optimal koordinieren. Durch den Einsatz dieser neuen Softwarelösungen wird eine Steigerung des Absatzes um bis zu 15 Prozent und die Erhöhung der Bruttogewinnspanne und des Lagerumsatzes um bis zu 30 Prozent erwartet.

„Nach zehn Jahren Zusammenarbeit war es ein konsequenter Schritt, die Partnerschaft zu Accenture auf diese Weise zu vertiefen“, sagt Retek-Vorstandsvorsitzender John Buchanan. „Diese Allianz bedient sich der besten Lösungen, die Accenture im Laufe der Jahre entwickelt hat und verankert dieses Wissen in unseren Produkten mit dem Ziel, dem Einzelhandel zu standardisierteren und vorhersehbareren Geschäftsergebnissen zu verhelfen.“ Der Einsatz dieser Tools wird seiner Einschätzung nach Auswirkungen auf die gesamte Landschaft des Einzelhandels haben. ”

„Retek ist ohne Zweifel der Marktführer bei Software-Lösungen für die Einzelhandelsindustrie“, so Thomas Claussen, in Deutschland für den Bereich Retail zuständiger Accenture-Geschäftsführer. „Wir verbinden im Rahmen dieser Allianz unser Know-how mit Reteks zukunftsorientierter Software. Dadurch schaffen wir für unseren Kunden objektiv meßbaren Mehrwert und somit die notwendige Entscheidungsgrundlage, um den Einzelhandel bei der Maximierung seiner Geschäftsergebnisse zu unterstützen. Die Allianz wird für den Einzelhandel weltweit Vorteile bieten, der Fokus liegt zu Beginn auf Großbritannien, USA, Zentraleuropa und Japan.“

Organisatorisch werden die „Retek Scientific Retailing Alliance“-Lösungen in bereits bestehenden Accenture-Entwicklungszentren angesiedelt. Diese Einrichtungen gehören zu Accentures globalem Netzwerk von „Solution Centers“, in denen Teams ihre fundierten Industriekenntnisse und -erfahrungen bündeln, um hochwertige Anwendungen nahtlos in die bereits existierenden Informationssysteme des Kunden zu integrieren. Über 500 Mitarbeiter von Accenture arbeiten derzeit an individuellen Retek-Softwarelösungen in Minneapolis, Cincinnati, Chicago sowie Manchester und Manila.

Kurzprofil Retek

Retek Inc. ist ein führender Provider von Software-Lösungen und Services für den Einzelhandel. Reteks Systemlösungen unterstützen den Einzelhandel im gesamten Bereich des Customer Relationship Management. Zu den Kunden von Retek gehören führende Einzelhandelsunternehmen wie Tesco, Best Buy, Family Dollar Stores, Eckerd Corp., Kohl’s Department Stores und The Kroger Company. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.retek.com oder in Europa telefonisch unter +44 20 75 63 46 46.

Sonja Fink | Pressemitteilungen

Weitere Berichte zu: Softwarelösung Systemlösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Arbeitslosigkeit sinkt verhaltener
27.07.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index bleibt aufwärts gerichtet
20.07.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie