Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Rentenmarkt: US-Renditen - Trendwende eingeläutet?

16.11.2004

Bis kurz vor Monatsschluss zeigte sich der Oktober von seiner goldenen Seite. Mit Blick auf die Belastung der konjunkturellen Perspektive durch steigende Ölnotierungen und bestätigt durch eine ganze Reihe schwächer als erwartet ausgefallener Wirtschaftsdaten ermäßigten sich die Renditen über das gesamte Laufzeitenspektrum. In den letzten Oktobertagen setzte jedoch in erster Linie in den USA eine Gegenbewegung ein. Während die Verzinsung deutscher zehnjähriger Bundesanleihen auch im Zuge des festeren Euros sogar wenige Stellen auf aktuell 3,80 Prozent verlor, verzeichneten zehnjährige US-Treasuries einen Aufschlag von immerhin rund 25 Basispunkten auf aktuell 4,21 Prozent.

Zwar leidet die Perspektive der US-Wirtschaft trotz inzwischen reiferen konjunkturellen Stadiums weiter unter Unschärfe. Selbst in einer Phase mäßiger Datenveröffentlichungen (zuletzt bspw. der nationale ISM-Index) gibt es aber Signale dafür, dass die Expansionskräfte zumindest noch nicht auf breiter Front geschwächt sind. Dazu zählen die regionalen Einkaufsmanagerindizes aus Chicago und Philadelphia, das zuletzt hohe Stellenwachstum im gewichtigen Dienstleistungssektor sowie der private Konsum, der im dritten Quartal mit +3,5 Prozent gegenüber Vorjahr immerhin nahezu die Wachstumsrate des Vorquartals erreichte. Demgegenüber stellt sich das Bild hierzulande in der Summe deutlich durchwachsener dar. Schwäche bei Produktion und Ordereingang sowie ein geringer als erwarteter Exportüberschuss belegen die angesichts lethargischer Binnennachfrage hohe Anfälligkeit gegenüber belastenden Umfeldfaktoren wie Ölpreis und Wechselkurs. Vereinzelte Lichtblicke eröffnet nur ein Blick auf den Euroraum: Frankreichs Industrieproduktion sowie das Geschäftsklima stiegen im Oktober ebenso wie beispielsweise die Verbraucherstimmung in Italien.

... mehr zu:
»Rentenmarkt »US-Rendite

Entsprechend kann zwar die US-Notenbank gesamtwirtschaftliche Argumente anführen, um die Leitzinsen sukzessive auf ein neutraleres Niveau zu heben. Für die EZB jedoch erweisen sich die konjunkturellen Abwärtsrisiken als Hürde. Eine klarere Entscheidungsbasis sollte sich erst im Frühjahr herausbilden. Der jüngste Anstieg der US-Kapitalmarktrenditen dürfte jedoch nicht allein auf konjunkturelle Erwägungen zurückgehen. Hinzugetreten sind vor allem Sorgen um die fiskalische Stabilitätsperspektive (Bush-Wahlversprechen, viele Steuersenkungen zu entfristen), die defizitäre Leistungsbilanz, die spürbar gestiegene Kernrate der Teuerung sowie die Erwartung geringerer Nachfrage nach US-Papieren nicht zuletzt angesichts zunehmend antizipierter Liberalisierung bei Chinas Zins- und Wechselkursbildung. Europäische Staatsanleihen dürften sich von den US-Vorgaben nicht dauerhaft abkoppeln können, so dass mit Blick auf das kommende Jahr auch hierzulande ein raueres Anlageklima einzukalkulieren ist. Vergleichsweise ruhig dürfte es auf Sicht noch in dem kaum von Zinserhöhungsdruck belasteten kurzen Laufzeitenbereich bleiben.

Stefan Steib | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: Rentenmarkt US-Rendite

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index tritt auf der Stelle
24.11.2016 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

nachricht Lemgoer Wissenschaftler wollen smarte Banknote realisieren
08.11.2016 | Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

08.12.2016 | Physik Astronomie

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie