Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aktienmarkt: Ölpreis lastet erneut auf den Aktienmärkten

19.10.2004


Nach einem gelungenen Start in das Schlussquartal konnte der Deutsche Aktienindex (DAX) kurzfristig wieder die 4.000-Punkte-Marke überspringen. Weiter rasant steigende Ölpreise machten dann allerdings schnell die Hoffnung auf neue Jahreshöchststände an den Aktienmärkten zunichte und sorgten gleichzeitig für die Beendigung der kurzzeitigen Abkopplung von der Ölpreisentwicklung.

Die auf Unternehmensebene veröffentlichten Daten konnten dem entstehenden Druck auf die Aktienmärkte nur bedingt entgegenwirken. Der Start in die US-Quartalsberichtssaison bietet bisher ein gemischtes Bild. Zwar entkräfteten die vorgelegten Zahlen aus dem Technologiebereich die im Vorfeld herrschenden Sorgen einer negativen Überraschung, doch verhinderten einige Ausreißer in anderen Sektoren wie z.B. General Motors eine positive Wirkung auf Gesamtmarktebene. Auch im weiteren Verlauf der Berichtssaison sind die Kursimpulse eher als begrenzt einzuschätzen. Durch regelmäßige Aktualisierung der Prognosen hat die Mehrzahl der Unternehmen die Marktteilnehmer auf die tatsächlichen Zahlen bereits weitgehend vorbereitet, demzufolge sollten die daraus resultierenden Kursbewegungen limitiert bleiben.

Der in den USA feststellbare Trend dürfte im Zuge der deutschen Berichtssaison eine Fortsetzung erfahren. Auch hier sollten negative Überraschungen eher die Ausnahme darstellen, doch gleichzeitig dürften die Veröffentlichungen nicht ausreichen, einen Ausgleich gegenüber dem dominierenden Belastungsfaktor Ölpreis zu schaffen. Insgesamt sollte die Berichterstattung zum 3. Quartal allerdings die Gesamtjahresprognosen noch einmal untermauern und damit ein weiteres Indiz für die fundamental günstige Bewertung des deutschen Aktienmarktes liefern. Das weitere Rückschlagspotenzial scheint vor diesem Hintergrund begrenzt.

Signifikante Kursgewinne werden allerdings nur unter der Bedingung einer deutlicheren Konsolidierung der Ölpreise realisierbar sein. Vor dem Hintergrund eines mit 10 bis 15 Dollar je Barrel taxierten Risikoaufschlages besteht hierfür zwar durchaus Potenzial. Angesichts der näher rückenden US-Präsidentschaftswahl dürfte das geopolitische Risiko aber weiterhin eine hohe Gewichtung auf Investorenseite erfahren und einen Abbau der Risikoprämie verhindern, so dass die Stimmung an den Aktienmärkten vermutlich zunächst gedämpft bleiben wird.

Damit spricht die Mehrzahl der Faktoren kurzfristig für eine Fortsetzung der Seitwärtsbewegung im Bereich der 4.000-Punkte-Marke. Erst nach den US-Präsidentschaftswahlen könnte sich die Chance auf eine Neubewertung bieten. Auch wenn der mittel- bis langfristige Einfluss der Präsidentschaftswahlen auf die Börsenentwicklung eher als begrenzt einzustufen ist, dürfte die Bereitschaft zu größeren Investitionen mit dem Wegfall der Unsicherheit über den neuen Präsidenten wieder steigen, so dass die Chancen für einen positiven Jahresausklang nicht schlecht stehen.

Stefan Steib | Landesbank Rheinland-Pfalz
Weitere Informationen:
http://www.lrp.de

Weitere Berichte zu: Ölpreis

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik