Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Drei Hauptmotive bestimmen Rechtsformwahl von Unternehmen

10.11.2003


ifm/BDS-Studie zeigt großen Einfluss externer Berater

... mehr zu:
»BDS »Rechtsform

Die Wahl der Rechtsform eines Unternehmens wird im Wesentlichen von drei Hauptmotiven bestimmt: der Begrenzung der Haftung, der Optimierung der Unternehmensnachfolge sowie der Reduzierung der Steuerbelastung. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die das Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm) gemeinsam mit dem Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (BDS) sowie dem Bundesverband der Selbständigen/Deutscher Gewerbever-band (BDS/DGV) durchgeführt hat.

"Bei einem Wechsel der Unternehmensrechtsform steht vor allem die Haftungsbegrenzung im Mittelpunkt der Überlegungen", stellt Dr. Birgit Buschmann, Geschäftsführerin des ifm heraus. Dieser Trend zeigt sich auch an der Wahl der Zielrechtsform: 68,4% der befragten Unternehmen, bei denen in der Vergangenheit ein Rechtsformwechsel stattfand, haben hier die GmbH als neue Rechtsform gewählt. Bei 51 % aller Unternehmen, die einen zukünftigen Rechtsformwechsel planen, ist die GmbH die Zielrechtsform. Gleichwohl bleibt - wie die amtliche Statistik zeigt - das Einzelunternehmen mit einem Anteil von 70 % (im Jahr 2000) die in Deutschland nach wie vor häufigste Unternehmensrechtsform.


Wie die Untersuchung ergab, war bei den Personengesellschaften die Frage der Unternehmensnachfolge der wichtigste Entscheidungsfaktor für den Wechsel einer Rechtsform des Unternehmens. Dieses Ergebnis unterstreicht die zunehmende Bedeutung des Generationenwechsels in kleinen und mittleren Unternehmen. "Im Vergleich zu einer ähnlichen Studie von 1986 hat der Generationenwechsel als Motiv für einen Rechtsformwechsel stark an Bedeutung gewonnen. "Das Motiv der Steuerentlastung ist dagegen insgesamt leicht rückläufig", beschreibt Buschmann die Situation.

Die Studie zeigt auch den großen Einfluss externer Berater auf die Entscheidungsfindung. Rund 90% der Unternehmen haben einen Berater konsultiert und bewerten bei der Entscheidungsfindung deren Einfluss als mittel bis sehr stark. Die Unternehmer vertrauen dabei insbesondere ihrem Steuerberater, der in der Vergangenheit fast in der Hälfte aller Rechtsformwechsel der entscheidende Ratgeber war, während Notare von 12,7 % und Rechtsanwälte von 11,4 % der Unternehmen konsultiert wurden.

"Die wachsende Problematik des Generationenwechsels muss daher auch verstärkt in der Beratung ihren Platz haben", leitet Dorothea Störr-Ritter, Präsidentin des BDS-Landesverbandes Baden-Württemberg aus den Ergebnissen der Studie ab. "Notwendig ist eine Qualitätssicherung in der Beratung, insbesondere auch im Hinblick auf betriebswirtschaftliche Fragestellungen. Die Frage der Finanzierung von Unternehmen muss vor dem Hintergrund von Basel II verstärkt in die Entscheidungsfindung mit einfließen", fordert sie.

Die Studie zeigt, dass die Ratingfrage bei der Wahl der Rechtsform eine untergeordnete Rolle spielt. Nur rund 10% gaben an, dass die aktuellen Entwicklungen bei der Unternehmensfinanzierung (u.a. Basel II) einen Einfluss auf die Wahl der zukünftigen Rechtsform haben.

"Die Haftungsbegrenzung einer GmbH ist für Banken kein Grund, die Kreditentscheidung zu verändern. Aus unserer Erfahrung mit den Mitgliedsunternehmen zeigt sich", so Rolf Kurz MdL, Präsident des Bundesverbandes der Selbständigen, "dass die Banken speziell bei GmbHs bei der Vergabe von Krediten bestrebt sind, das Privatvermögen der Unternehmer zur Haftung heran zu ziehen."

Grundsätzlich fühlen sich die meisten Mittelständler in Bezug auf Basel II und seine Auswirkungen gut informiert. 72% der teilnehmenden Unternehmen gaben an, dass sie mit den aktuellen Entwicklungen im Bereich der Unternehmensfinanzierung (u.a. Basel II) vertraut sind. Rund die Hälfte aller Unternehmen sehen dabei zunehmende Probleme bei der Fremdkapitalbeschaffung. Diese Veränderungen auf dem Kapitalmarkt haben erheblichen Einfluss auf die Finanzierungsstrategien der Unternehmen. Auch hier haben Unternehmen Beratungsbedarf und planen ihre Finanzierungsstrategie zu ändern.
Grundsätzlich planen 47% der Unternehmen in Zukunft die Erhöhung ihrer Eigenkapitalbasis. Die meisten wollen dies durch einbehaltene Gewinne / Nichtausschüttung (50%) und zusätzliche Einlagen der Gesellschafter erreichen.

Aus Sicht von Dr. Buschmann existiert dennoch eine erhebliche Informationslücke bei mittelständischen Unternehmen bei den Finanzierungsstrategien. Um zu verhindern, dass diese zu falschen Entscheidungen führen, muss die Information und Beratung weiter verstärkt werden.



Eine Kurzversion der Studie inkl. einiger Graphiken finden Sie als download unter: www.ifm.uni-mannheim.de bzw. www.bds-bw.de bzw. www.bds-dgv.de

Die gedruckte Version der Studie (31 Seiten) kann als Grüne-Reihe-Veröffentlichung Nr. 57 beim Institut für Mittelstandsforschung unter Tel. 0621-181-2890 bestellt werden.


Ansprechpartner:
Institut für Mittelstandsforschung

Dr. Birgit Buschmann, Geschäftsführerin des Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm)
Email: busch@mail.ifm.uni-mannheim.de, Tel. 0621 / 181-2890

Christian Erlewein, Beauftragter Presse-/Öffentlichkeitsarbeit, Institut für Mittelstandsforschung der Universität Mannheim (ifm),
Email: erlewein@mail.ifm.uni-mannheim.de, Tel. 0621 / 181-2886

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V.

Joachim W. Dörr, Hauptgeschäftsführer, BDS Baden-Württemberg,
Email: doerr@bds-bw.de, Tel. 0711 / 954668-10

Wolfgang Becker, Leiter Mittelstandspolitik & Kommunikation, BDS Baden-Württemberg, Email: presse@bds-bw.de, Tel. 0711 / 954668-14

Bundesverband der Selbständigen/ Deutscher Gewerbeverband

Ralf-Michael Löttgen, Bundesgeschäftsführer, rml@bds-dgv.de , Tel.: 0173-6122512

Ralf Bürkle | idw
Weitere Informationen:
http://www.ifm.uni-mannheim.de
http://www.bds-bw.de
http://www.bds-dgv.de

Weitere Berichte zu: BDS Rechtsform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wirtschaft auf stabilem Aufschwungpfad
15.11.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer steigt kräftig
30.10.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ultrakalte chemische Prozesse: Physikern gelingt beispiellose Vermessung auf Quantenniveau

Wissenschaftler um den Ulmer Physikprofessor Johannes Hecker Denschlag haben chemische Prozesse mit einer beispiellosen Auflösung auf Quantenniveau vermessen. Bei ihrer wissenschaftlichen Arbeit kombinierten die Forscher Theorie und Experiment und können so erstmals die Produktzustandsverteilung über alle Quantenzustände hinweg - unmittelbar nach der Molekülbildung - nachvollziehen. Die Forscher haben ihre Erkenntnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Science" publiziert. Durch die Ergebnisse wird ein tieferes Verständnis zunehmend komplexer chemischer Reaktionen möglich, das zukünftig genutzt werden kann, um Reaktionsprozesse auf Quantenniveau zu steuern.

Einer deutsch-amerikanischen Forschergruppe ist es gelungen, chemische Prozesse mit einer nie dagewesenen Auflösung auf Quantenniveau zu vermessen. Dadurch...

Im Focus: Leoniden 2017: Sternschnuppen im Anflug?

Gemeinsame Pressemitteilung der Vereinigung der Sternfreunde und des Hauses der Astronomie in Heidelberg

Die Sternschnuppen der Leoniden sind in diesem Jahr gut zu beobachten, da kein Mondlicht stört. Experten sagen für die Nächte vom 16. auf den 17. und vom 17....

Im Focus: «Kosmische Schlange» lässt die Struktur von fernen Galaxien erkennen

Die Entstehung von Sternen in fernen Galaxien ist noch weitgehend unerforscht. Astronomen der Universität Genf konnten nun erstmals ein sechs Milliarden Lichtjahre entferntes Sternensystem genauer beobachten – und damit frühere Simulationen der Universität Zürich stützen. Ein spezieller Effekt ermöglicht mehrfach reflektierte Bilder, die sich wie eine Schlange durch den Kosmos ziehen.

Heute wissen Astronomen ziemlich genau, wie sich Sterne in der jüngsten kosmischen Vergangenheit gebildet haben. Aber gelten diese Gesetzmässigkeiten auch für...

Im Focus: A “cosmic snake” reveals the structure of remote galaxies

The formation of stars in distant galaxies is still largely unexplored. For the first time, astron-omers at the University of Geneva have now been able to closely observe a star system six billion light-years away. In doing so, they are confirming earlier simulations made by the University of Zurich. One special effect is made possible by the multiple reflections of images that run through the cosmos like a snake.

Today, astronomers have a pretty accurate idea of how stars were formed in the recent cosmic past. But do these laws also apply to older galaxies? For around a...

Im Focus: Pflanzenvielfalt von Wäldern aus der Luft abbilden

Produktivität und Stabilität von Waldökosystemen hängen stark von der funktionalen Vielfalt der Pflanzengemeinschaften ab. UZH-Forschenden gelang es, die Pflanzenvielfalt von Wäldern durch Fernerkundung mit Flugzeugen in verschiedenen Massstäben zu messen und zu kartieren – von einzelnen Bäumen bis hin zu ganzen Artengemeinschaften. Die neue Methode ebnet den Weg, um zukünftig die globale Pflanzendiversität aus der Luft und aus dem All zu überwachen.

Ökologische Studien zeigen, dass die Pflanzenvielfalt zentral ist für das Funktionieren von Ökosys-temen. Wälder mit einer höheren funktionalen Vielfalt –...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungen

Roboter für ein gesundes Altern: „European Robotics Week 2017“ an der Frankfurt UAS

17.11.2017 | Veranstaltungen

Börse für Zukunftstechnologien – Leichtbautag Stade bringt Unternehmen branchenübergreifend zusammen

17.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Technologievorsprung durch Textiltechnik

17.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

IHP präsentiert sich auf der productronica 2017

17.11.2017 | Messenachrichten

Roboter schafft den Salto rückwärts

17.11.2017 | Innovative Produkte