Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Internationale Studie zu CRM-Einführungserfahrungen

08.04.2003


Fraunhofer IAO hat in einer internationalen Studie Erfahrungen bei der Einführung von Customer Relationship Management (CRM)-Systemen untersucht. An der Befragung haben 193 CRM-Systemanwender und 144 CRM-Systemanbieter teilgenommen.



Viele Hindernisse stehen einer erfolgreichen Einführung eines Customer Relationship Management (CRM)-Systems im Weg. Jüngste Untersuchungen verschiedener Marktforschungsinstitute wie z. B. der Gartner Group ergeben sogar, dass mehr als die Hälfte aller CRM-Projekte scheitern. Doch bei näherem Hinsehen stellt sich die Frage, nach welchen Kriterien bei diesen Untersuchungen ein Projekterfolg gemessen wird. Wie unterscheiden sich objektiv gesehen die Vorgehensweisen erfolgreicher von nicht erfolgreichen Projekten?

... mehr zu:
»CRM »CRM-Systemanwender


Diese Fragen hat Fraunhofer IAO in einer internationalen Untersuchung zur Einführung von CRM-Systemen aufgenommen, an der 193 CRM-Systemanwender und 144 CRM-Systemanbieter teilgenommen haben. Dabei wurde hauptsächlich auf folgende Punkte eingegangen:

- Motivation zur Einführung eines CRM-Systems,
- Anzahl der Systembenutzer,
- Vorgehensweisen bei der Systemauswahl,
- Daten zur Projektdurchführung (z. B. Dauer der Einführung, Größe des Projektteams),
- objektive und subjektive Kriterien zur Beurteilung des Projekterfolgs.

Die Ergebnisse der Befragung hat Fraunhofer IAO in der englischsprachigen Studie "CRM Implementation Experiences in Europe" zusammengefasst. In der Publikation wird beschrieben, wie CRM-Systeme in der Praxis erfolgreich eingeführt werden. Neben bereits bekannten Faktoren wie z. B der frühen Einbindung der Mitarbeiter zählen dazu auch deren Qualifizierung und die schnelle Verfügbarkeit von ersten Systemfunktionen. Die Untersuchung zeigt außerdem, dass die Systemauswahl entscheidend für den späteren Projekterfolg ist: Gründliche Vorarbeiten bedeuten später weniger Anpassungsbedarf und kürzere Projektlaufzeiten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine schrittweise, evolutionäre Einführungsstrategie mit kurzen Zyklen der Erfolg versprechendste Ansatz ist.

Die Studie "CRM Implementation Experiences in Europe" ist zum Preis von 50 Euro über den IAO-Shop unter www.iao.fraunhofer.de/d/shop erhältlich. Eine Zusammenfassung sowie das Inhaltsverzeichnis stehen online unter www.vis.iao.fraunhofer.de/smile zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Dr. Michael Stender
Nobelstraße 12, 70569 Stuttgart
Telefon: +49 (0) 7 11/9 70-21 58, Fax: +49 (0) 7 11/9 70-21 92
E-Mail: Michael.Stender@iao.fraunhofer.de


Juliane Segedi | idw
Weitere Informationen:
http://www.vis.iao.fraunhofer.de/smile

Weitere Berichte zu: CRM CRM-Systemanwender

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Rezessionsgefahr steigt nur geringfügig
14.02.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht Früherkennung von Innovationsfeldern
09.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie