Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsorientiertes Wirtschaften: Die neue B.A.U.M. AG zeigt den Weg

30.08.2000


... mehr zu:
»EPAG
Hamburg, 30.08.2000. Schon bisher hatten sie bei Industrie, Kommunen und Verbrauchern einen guten Namen: B.A.U.M. und A.U.G.E.. Jetzt werden die Kräfte der beiden Gesellschaften unter einem Dach gebündelt. Umwelt-
und Nachhaltigkeitsberatung für Unternehmen und Kommunen sowie große Verbraucherkampagnen kommen zukünftig von der Hamburger B.A.U.M. AG.

Der Zusammenschluss der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG mit der B.A.U.M. EPAG Environment Protection AG (EPAG) ist perfekt. Mehr als 80 Prozent der EPAG Aktionäre stimmten dem Aktientauschangebot der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zu. Bei der heutigen Hauptversammlung beschlossen die Aktionäre der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG die Namensänderung in B.A.U.M. AG. Der Schwerpunkt der neuen Holding wird im Umwelt-Consulting liegen. Weitere Tätigkeitsfelder der Unternehmen der B.A.U.M. AG sind Projektentwicklung und -management in Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Darüber hinaus steht eine Expansion im Medienbereich bevor.

"Nun ist der Weg frei für die Expansion der Gesellschaften. Mit der Fusion bündeln wir das Know-How von A.U.G.E. in der Projektentwicklung und die große Kampagnen- und Projekterfahrung von B.A.U.M.. Die gestiegene Leistungskraft wird sich in wichtigen ökologischen Impulsen und in den wirtschaftlichen Ergebnissen niederschlagen", erklärte der künftige Vorstandsvorsitzende der B.A.U.M. AG und bisherige Vorstandsvorsitzende der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG Dr. Ulrich Kypke. Neben Synergieeffekten und Kostensenkung durch straffere Organisation erhofft sich der Vorstand durch die Fusion eine Stärkung der Gesellschaften sowie der neuen Aktien, die künftig unter dem Namen B.A.U.M. AG gehandelt werden.

Die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG ist seit 1998 Muttergesellschaft der Umweltberatungsunternehmen A.U.G.E. Umwelt und B.A.U.M. Consult GmbH. Diese beraten Verbraucher auf den Gebieten Umweltschutz, Gesundheit und Ernährung und zählen zu den Spezialisten in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltmanagement in Kommunen und Unternehmen. Die B.A.U.M. EPAG Environment-Protection AG wurde 1994 von Dr. Maximilian Gege gegründet. Sie widmete sich vor allem dem Ziel, Beteiligungen und Einzelprojekte im Bereich des vorsorgenden und ganzheitlichen Umweltschutzes zu finanzieren sowie durchzuführen. Sie bringt in die neue Gesellschaft eine reiche Kampagnen- und Projekterfahrung ein. Eines der bekanntesten Projekte der EPAG ist "Solar - na klar!", die bisher größte bundesweite Kampagne zur Nutzung von Solarenergie.

Die B.A.U.M. AG hat ihren Sitz in Hamburg. Sie versteht sich als reine Holding. Unternehmensziel ist es, sich an wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Medien zu beteiligen. Ludwig Karg, zur Zeit Geschäftsführer der B.A.U.M. Consult in München und Vorstand der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG, bildet mit Dr. Kypke den Vorstand der B.A.U.M. AG. Vorsitzender des noch zu bildenden Beirats ist Dr. Maximilian Gege, Geschäftsführender Vorstand des B.A.U.M. e.V.. Tochtergesellschaften im Umweltbereich sind unter anderem die B.A.U.M. Consult Gesellschaften in München, Hamm und Magdeburg sowie die Oikos GmbH in Bonn. Im Mediensektor setzt Dr. Kypke auf die zukünftige Janosch Film & Medien AG, die noch im September gegründet wird. Unter dem Dach der Janosch Film & Medien AG werden sämtliche Medienaktivitäten der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zusammengefasst. A.U.G.E. ist im Besitz der Filmrechte aus dem Werk des Autors und Künstlers Janosch (über 220 Werke und Stoffe) sowie der Ton- und Musicalrechte. Zudem hat A.U.G.E. über 30 Buchrechte von Janosch erworben. Schwerpunkte der Janosch Film & Medien AG werden die Lizenzierung und Auswertung der erworbenen Janosch-Rechte sein. Beteiligungen hält die neue AG unter anderem an der Baumhaus Medien AG und der Papa Löwe Filmproduktion GmbH. Die Papa Löwe Filmproduktion war 1998 von Janosch selbst gegründet worden. Zu Beginn dieses Jahres übernahm die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG das Unternehmen. "Mit A.U.G.E. arbeite ich wirklich gerne zusammen, da weiß ich, dass die Verantwortlichen meine Werke wirklich schätzen", sagte Janosch. "Durch die Ausweitung des Tätigkeitsfeldes in den entwicklungsstarken Verlags- und Medienbereich ergeben sich für die B.A.U.M. AG hervorragende neue Ertragschancen," erklärte Dr. Kypke.

Der B.A.U.M. e.V. wird seine führende Rolle als Initiator und Impulsgeber im Umweltschutz und im Bereich Nachhaltigkeit behalten. Nach Gründung der B.A.U.M. EPAG und jahrelanger Aufbauarbeit sieht der Vorstandsvorsitzende der EPAG, Dr. Maximilian Gege, jetzt aber die Zeit für gekommen, diese Funktion abzugeben. Unter seiner Leitung und durch seine Arbeit entwickelte sich B.A.U.M. zu Europas größter Umweltinitiative der Wirtschaft mit mittlerweile rund 500 Mitgliedsunternehmen. Dr. Gege wird weiterhin beim B.A.U.M. e.V. als Geschäftsführender Vorstand tätig sein und wird in Zukunft verstärkt seine Kontakte nutzen und Strategien und Visionen für eine lebenswerte, nachhaltige Entwicklung auch international erarbeiten. Dies wird auch dem B.A.U.M.-Netzwerk insgesamt zugute kommen. Zudem wird Dr. Gege das Handeln des B.A.U.M.-Netzwerks im Sinne des B.A.U.M.-Ehrenkodex sicherstellen.

Ihre Ansprechpartner bei der B.A.U.M. AG:
B.A.U.M. AG
Osterstraße 58
20259 Hamburg

Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Helge Weinberg (Leitung)
Kathrin Maschke
Telefon: (040) 49 07 - 11 14 / - 14 93
sowie am 30.08. Tel. 0172 - 66 89 161
Telefax: (040) 49 07 - 11 99
E-mail:
Helge.Weinberg@BAUMeV.de
Kathrin.Maschke@BAUMeV.de

Internet: www.auge-umwelt.de
www.solar-na-klar.de

Helge Weinberg |

Weitere Berichte zu: EPAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB: Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv
22.09.2016 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht Auslandsaufträge geben positive Impulse - IMK: Rezessionsrisiko sinkt geringfügig
16.09.2016 | Hans-Böckler-Stiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Synthese-chemischer Meilenstein: Neues Ferrocenium-Molekül entdeckt

Wissenschaftler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben zusammen mit Kollegen der Freien Universität Berlin ein neues Molekül entdeckt: Die Eisenverbindung in der seltenen Oxidationsstufe +4 gehört zu den Ferrocenen und ist äußerst schwierig zu synthetisieren.

Metallocene werden umgangssprachlich auch als Sandwichverbindungen bezeichnet. Sie bestehen aus zwei organischen ringförmigen Verbindungen, den...

Im Focus: Neue Entwicklungen in der Asphären-Messtechnik

Kompetenzzentrum Ultrapräzise Oberflächenbearbeitung (CC UPOB) lädt zum Expertentreffen im März 2017 ein

Ob in Weltraumteleskopen, deren Optiken trotz großer Abmessungen nanometergenau gefertigt sein müssen, in Handykameras oder in Endoskopen − Asphären kommen in...

Im Focus: Mit OLED Mikrodisplays in Datenbrillen zur verbesserten Mensch-Maschine-Interaktion

Das Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP arbeitet seit Jahren an verschiedenen Entwicklungen zu OLED-Mikrodisplays, die auf organischen Halbleitern basieren. Durch die Integration einer Bildsensorfunktion direkt im Mikrodisplay, lässt sich u.a. die Augenbewegung in Datenbrillen aufnehmen und zur Steuerung von Display-Inhalten nutzen. Das verbesserte Konzept wird erstmals auf der Augmented World Expo Europe (AWE), vom 18. – 19. Oktober 2016, in Berlin, Stand B25 vorgestellt.

„Augmented Reality“ (erweiterte Realität) und „Wearable Displays“ (tragbare Displays) sind Schlagworte, denen man mittlerweile fast täglich begegnet. Beide...

Im Focus: OLED microdisplays in data glasses for improved human-machine interaction

The Fraunhofer Institute for Organic Electronics, Electron Beam and Plasma Technology FEP has been developing various applications for OLED microdisplays based on organic semiconductors. By integrating the capabilities of an image sensor directly into the microdisplay, eye movements can be recorded by the smart glasses and utilized for guidance and control functions, as one example. The new design will be debuted at Augmented World Expo Europe (AWE) in Berlin at Booth B25, October 18th – 19th.

“Augmented-reality” and “wearables” have become terms we encounter almost daily. Both can make daily life a little simpler and provide valuable assistance for...

Im Focus: Künstliche Intelligenz ermöglicht die Entdeckung neuer Materialien

Mit Methoden der künstlichen Intelligenz haben Chemiker der Universität Basel die Eigenschaften von rund 2 Millionen Kristallen berechnet, die aus vier verschiedenen chemischen Elementen zusammengesetzt sind. Dabei konnten die Forscher 90 bisher unbekannte Kristalle identifizieren, die thermodynamisch stabil sind und als neuartige Werkstoffe in Betracht kommen. Das berichten sie in der Fachzeitschrift «Physical Review Letters».

Elpasolith ist ein glasiges, transparentes, glänzendes und weiches Mineral mit kubischer Kristallstruktur. Erstmals entdeckt im El Paso County (USA), kann man...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Einsteins Geburtsstadt wird für eine Woche Hauptstadt der Physik

23.09.2016 | Veranstaltungen

Industrie und Wissenschaft diskutieren künftigen Mobilfunk-Standard 5G auf Tagung in Kassel

23.09.2016 | Veranstaltungen

Fachgespräch Feste Biomasse diskutiert Fragen zum Thema "Qualitätshackschnitzel"

23.09.2016 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Korallenthermometer muss neu justiert werden

23.09.2016 | Biowissenschaften Chemie

Doppel-Infektion macht Erreger aggressiver

23.09.2016 | Biowissenschaften Chemie

Synthese-chemischer Meilenstein: Neues Ferrocenium-Molekül entdeckt

23.09.2016 | Biowissenschaften Chemie