Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zukunftsorientiertes Wirtschaften: Die neue B.A.U.M. AG zeigt den Weg

30.08.2000


... mehr zu:
»EPAG
Hamburg, 30.08.2000. Schon bisher hatten sie bei Industrie, Kommunen und Verbrauchern einen guten Namen: B.A.U.M. und A.U.G.E.. Jetzt werden die Kräfte der beiden Gesellschaften unter einem Dach gebündelt. Umwelt-
und Nachhaltigkeitsberatung für Unternehmen und Kommunen sowie große Verbraucherkampagnen kommen zukünftig von der Hamburger B.A.U.M. AG.

Der Zusammenschluss der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG mit der B.A.U.M. EPAG Environment Protection AG (EPAG) ist perfekt. Mehr als 80 Prozent der EPAG Aktionäre stimmten dem Aktientauschangebot der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zu. Bei der heutigen Hauptversammlung beschlossen die Aktionäre der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG die Namensänderung in B.A.U.M. AG. Der Schwerpunkt der neuen Holding wird im Umwelt-Consulting liegen. Weitere Tätigkeitsfelder der Unternehmen der B.A.U.M. AG sind Projektentwicklung und -management in Bereich der nachhaltigen Entwicklung. Darüber hinaus steht eine Expansion im Medienbereich bevor.

"Nun ist der Weg frei für die Expansion der Gesellschaften. Mit der Fusion bündeln wir das Know-How von A.U.G.E. in der Projektentwicklung und die große Kampagnen- und Projekterfahrung von B.A.U.M.. Die gestiegene Leistungskraft wird sich in wichtigen ökologischen Impulsen und in den wirtschaftlichen Ergebnissen niederschlagen", erklärte der künftige Vorstandsvorsitzende der B.A.U.M. AG und bisherige Vorstandsvorsitzende der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG Dr. Ulrich Kypke. Neben Synergieeffekten und Kostensenkung durch straffere Organisation erhofft sich der Vorstand durch die Fusion eine Stärkung der Gesellschaften sowie der neuen Aktien, die künftig unter dem Namen B.A.U.M. AG gehandelt werden.

Die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG ist seit 1998 Muttergesellschaft der Umweltberatungsunternehmen A.U.G.E. Umwelt und B.A.U.M. Consult GmbH. Diese beraten Verbraucher auf den Gebieten Umweltschutz, Gesundheit und Ernährung und zählen zu den Spezialisten in Sachen Nachhaltigkeit und Umweltmanagement in Kommunen und Unternehmen. Die B.A.U.M. EPAG Environment-Protection AG wurde 1994 von Dr. Maximilian Gege gegründet. Sie widmete sich vor allem dem Ziel, Beteiligungen und Einzelprojekte im Bereich des vorsorgenden und ganzheitlichen Umweltschutzes zu finanzieren sowie durchzuführen. Sie bringt in die neue Gesellschaft eine reiche Kampagnen- und Projekterfahrung ein. Eines der bekanntesten Projekte der EPAG ist "Solar - na klar!", die bisher größte bundesweite Kampagne zur Nutzung von Solarenergie.

Die B.A.U.M. AG hat ihren Sitz in Hamburg. Sie versteht sich als reine Holding. Unternehmensziel ist es, sich an wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmen in den Bereichen Umwelt, Nachhaltigkeit und Medien zu beteiligen. Ludwig Karg, zur Zeit Geschäftsführer der B.A.U.M. Consult in München und Vorstand der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG, bildet mit Dr. Kypke den Vorstand der B.A.U.M. AG. Vorsitzender des noch zu bildenden Beirats ist Dr. Maximilian Gege, Geschäftsführender Vorstand des B.A.U.M. e.V.. Tochtergesellschaften im Umweltbereich sind unter anderem die B.A.U.M. Consult Gesellschaften in München, Hamm und Magdeburg sowie die Oikos GmbH in Bonn. Im Mediensektor setzt Dr. Kypke auf die zukünftige Janosch Film & Medien AG, die noch im September gegründet wird. Unter dem Dach der Janosch Film & Medien AG werden sämtliche Medienaktivitäten der A.U.G.E. Umwelt-Holding AG zusammengefasst. A.U.G.E. ist im Besitz der Filmrechte aus dem Werk des Autors und Künstlers Janosch (über 220 Werke und Stoffe) sowie der Ton- und Musicalrechte. Zudem hat A.U.G.E. über 30 Buchrechte von Janosch erworben. Schwerpunkte der Janosch Film & Medien AG werden die Lizenzierung und Auswertung der erworbenen Janosch-Rechte sein. Beteiligungen hält die neue AG unter anderem an der Baumhaus Medien AG und der Papa Löwe Filmproduktion GmbH. Die Papa Löwe Filmproduktion war 1998 von Janosch selbst gegründet worden. Zu Beginn dieses Jahres übernahm die A.U.G.E. Umwelt-Holding AG das Unternehmen. "Mit A.U.G.E. arbeite ich wirklich gerne zusammen, da weiß ich, dass die Verantwortlichen meine Werke wirklich schätzen", sagte Janosch. "Durch die Ausweitung des Tätigkeitsfeldes in den entwicklungsstarken Verlags- und Medienbereich ergeben sich für die B.A.U.M. AG hervorragende neue Ertragschancen," erklärte Dr. Kypke.

Der B.A.U.M. e.V. wird seine führende Rolle als Initiator und Impulsgeber im Umweltschutz und im Bereich Nachhaltigkeit behalten. Nach Gründung der B.A.U.M. EPAG und jahrelanger Aufbauarbeit sieht der Vorstandsvorsitzende der EPAG, Dr. Maximilian Gege, jetzt aber die Zeit für gekommen, diese Funktion abzugeben. Unter seiner Leitung und durch seine Arbeit entwickelte sich B.A.U.M. zu Europas größter Umweltinitiative der Wirtschaft mit mittlerweile rund 500 Mitgliedsunternehmen. Dr. Gege wird weiterhin beim B.A.U.M. e.V. als Geschäftsführender Vorstand tätig sein und wird in Zukunft verstärkt seine Kontakte nutzen und Strategien und Visionen für eine lebenswerte, nachhaltige Entwicklung auch international erarbeiten. Dies wird auch dem B.A.U.M.-Netzwerk insgesamt zugute kommen. Zudem wird Dr. Gege das Handeln des B.A.U.M.-Netzwerks im Sinne des B.A.U.M.-Ehrenkodex sicherstellen.

Ihre Ansprechpartner bei der B.A.U.M. AG:
B.A.U.M. AG
Osterstraße 58
20259 Hamburg

Stabsstelle Unternehmenskommunikation
Helge Weinberg (Leitung)
Kathrin Maschke
Telefon: (040) 49 07 - 11 14 / - 14 93
sowie am 30.08. Tel. 0172 - 66 89 161
Telefax: (040) 49 07 - 11 99
E-mail:
Helge.Weinberg@BAUMeV.de
Kathrin.Maschke@BAUMeV.de

Internet: www.auge-umwelt.de
www.solar-na-klar.de

Helge Weinberg |

Weitere Berichte zu: EPAG

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Hohes Niveau, aber leichter Rückgang
28.06.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

nachricht RWI/ISL-Containerumschlag-Index setzt Anstieg fort
22.06.2017 | RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Schnelles und umweltschonendes Laserstrukturieren von Werkzeugen zur Folienherstellung

Kosteneffizienz und hohe Produktivität ohne dabei die Umwelt zu belasten: Im EU-Projekt »PoLaRoll« entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT aus Aachen gemeinsam mit dem Oberhausener Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheit- und Energietechnik UMSICHT und sechs Industriepartnern ein Modul zur direkten Laser-Mikrostrukturierung in einem Rolle-zu-Rolle-Verfahren. Ziel ist es, mit Hilfe dieses Systems eine siebartige Metallfolie als Demonstrator zu fertigen, die zum Sonnenschutz von Glasfassaden verwendet wird: Durch ihre besondere Geometrie wird die Sonneneinstrahlung reduziert, woraus sich ein verminderter Energieaufwand für Kühlung und Belüftung ergibt.

Das Fraunhofer IPT ist im Projekt »PoLaRoll« für die Prozessentwicklung der Laserstrukturierung sowie für die Mess- und Systemtechnik zuständig. Von den...

Im Focus: Das Auto lernt vorauszudenken

Ein neues Christian Doppler Labor an der TU Wien beschäftigt sich mit der Regelung und Überwachung von Antriebssystemen – mit Unterstützung des Wissenschaftsministeriums und von AVL List.

Wer ein Auto fährt, trifft ständig Entscheidungen: Man gibt Gas, bremst und dreht am Lenkrad. Doch zusätzlich muss auch das Fahrzeug selbst ununterbrochen...

Im Focus: Vorbild Delfinhaut: Elastisches Material vermindert Reibungswiderstand bei Schiffen

Für eine elegante und ökonomische Fortbewegung im Wasser geben Delfine den Wissenschaftlern ein exzellentes Vorbild. Die flinken Säuger erzielen erstaunliche Schwimmleistungen, deren Ursachen einerseits in der Körperform und andererseits in den elastischen Eigenschaften ihrer Haut zu finden sind. Letzteres Phänomen ist bereits seit Mitte des vorigen Jahrhunderts bekannt, konnte aber bislang nicht erfolgreich auf technische Anwendungen übertragen werden. Experten des Fraunhofer IFAM und der HSVA GmbH haben nun gemeinsam mit zwei weiteren Forschungspartnern eine Oberflächenbeschichtung entwickelt, die ähnlich wie die Delfinhaut den Strömungswiderstand im Wasser messbar verringert.

Delfine haben eine glatte Haut mit einer darunter liegenden dicken, nachgiebigen Speckschicht. Diese speziellen Hauteigenschaften führen zu einer signifikanten...

Im Focus: Kaltes Wasser: Und es bewegt sich doch!

Bei minus 150 Grad Celsius flüssiges Wasser beobachten, das beherrschen Chemiker der Universität Innsbruck. Nun haben sie gemeinsam mit Forschern in Schweden und Deutschland experimentell nachgewiesen, dass zwei unterschiedliche Formen von Wasser existieren, die sich in Struktur und Dichte stark unterscheiden.

Die Wissenschaft sucht seit langem nach dem Grund, warum ausgerechnet Wasser das Molekül des Lebens ist. Mit ausgefeilten Techniken gelingt es Forschern am...

Im Focus: Hyperspektrale Bildgebung zur 100%-Inspektion von Oberflächen und Schichten

„Mehr sehen, als das Auge erlaubt“, das ist ein Anspruch, dem die Hyperspektrale Bildgebung (HSI) gerecht wird. Die neue Kameratechnologie ermöglicht, Licht nicht nur ortsaufgelöst, sondern simultan auch spektral aufgelöst aufzuzeichnen. Das bedeutet, dass zur Informationsgewinnung nicht nur herkömmlich drei spektrale Bänder (RGB), sondern bis zu eintausend genutzt werden.

Das Fraunhofer IWS Dresden entwickelt eine integrierte HSI-Lösung, die das Potenzial der HSI-Technologie in zuverlässige Hard- und Software überführt und für...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Marine Pilze – hervorragende Quellen für neue marine Wirkstoffe?

28.06.2017 | Veranstaltungen

Willkommen an Bord!

28.06.2017 | Veranstaltungen

Internationale Fachkonferenz IEEE ICDCM - Lokale Gleichstromnetze bereichern die Energieversorgung

27.06.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

EUROSTARS-Projekt gestartet - mHealth-Lösung: time4you Forschungs- und Entwicklungspartner bei IMPACHS

28.06.2017 | Unternehmensmeldung

Proteine entdecken, zählen, katalogisieren

28.06.2017 | Biowissenschaften Chemie

Neue Scheinwerfer-Dimension: Volladaptive Lichtverteilung in Echtzeit

28.06.2017 | Automotive