Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Effiziente Kooperation von Instandhaltung und Service

09.11.2000


Unternehmen der Investitionsgüterindustrie müssen verstärkt bezüglich der Verfügbarkeit technischer Anlagen kooperieren. Fraunhofer IAO beschreibt in einer Marktstudie hierzu unterstützende IT-Produkte und
Auswahlstrategien.

Die Unternehmen der Investitionsgüterindustrie sind einer Fülle dynamischer und komplexer Anforderungen ausgesetzt. Die Erfolgsfaktoren der Kundenzufriedenheit und optimalen Auslastung der eigenen Strukturen basieren dabei auf dem Ziel, bei den betriebenen wie auch verkauften Investitionsgütern eine maximale Verfügbarkeit und hohe Prozessqualität zu erreichen. So treten die Unternehmensbereiche Instandhaltung und Service immer stärker in den Vordergrund, die jedoch von einer Vielzahl organisatorischer und informationstechnischer Schnittstellen bei gleichzeitigem Kosten- und Zeitdruck geprägt sind. Die zu betreuenden Produktionsanlagen werden zudem immer komplexer und erhöhen damit den Qualifikations- und Kompetenzbedarf bei den Mitarbeitern. Die Verfügbarkeit von situationsorientierten Informationen und Erfahrungswissen wird somit zur erfolgskritischen Größe.

Das europäische Förderprojekt "PRESERVE" will deshalb ein unternehmensübergreifendes Kompetenznetzwerk zwischen Instandhaltung und den relevanten Servicepartnern entwickeln, das die Informations- und Kommunikationsflüsse sowie die Mitarbeiterqualifikation verbessert. Für eine effiziente Prozessführung ist dabei neben der organisatorischen Optimierung eine unterstützende IT-Lösung gefordert, die auf die jeweiligen Schnittstellen, Organisationen und Kulturen eingeht und zukünftige Technologien und Möglichkeiten (z. B. Internet-Standards, E-Business-Szenarien) berücksichtigt.

Die "PRESERVE"-Marktstudie beschreibt hierzu detailliert 27 relevante IT-Produkte in den Bereichen Kosten, Dienstleistung, Hardware, Software, Schnittstellen sowie Informations- und Workflow-Unterstützung. Die wesentlichen Kriterien werden zuvor in Form von Checklisten übersichtlich aufbereitet. Zusätzlich erfolgt die Beschreibung eines Kompetenznetzwerks, welches das Erfahrungswissen der Instandhaltung mit der Kompetenz der Servicepartner kombiniert. Zusammen mit der vorgestellten Auswahlstrategie ist die Marktstudie damit ein Leitfaden für Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus hinsichtlich der Definition von Anforderungen sowie der Auswahl, der Installation und dem Betrieb relevanter IT-Lösungen.

Die deutsche Version der Markstudie "IT-Lösungen für Kompetenznetzwerke in Instandhaltung und Service" (ISBN-Nummer 3-8167-5599-2) ist ab Mitte November, die englische Version ab Anfang Dezember zum Preis von 150 DM inkl. Mwst. im IAO-Shop unter http://www.iao.fhg.de/d/shop erhältlich.

Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Tim Gudszend
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 22, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 87
E-Mail: Tim.Gudszend@iao.fhg.de

Henning Hinderer | idw

Weitere Berichte zu: IT-Lösung Kompetenznetzwerk Marktstudie

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Wirtschaft Finanzen:

nachricht IMK-Konjunkturindikator: Praktisch keine Rezessionsgefahr, Wachstumsprognose wird angehoben
14.12.2017 | Hans-Böckler-Stiftung

nachricht IAB-Arbeitsmarktbarometer: Aufschwung setzt sich fort
28.11.2017 | Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Wirtschaft Finanzen >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik